Explorer mit bestem P/L Verhältnis

von Allaton, 04.07.07.

  1. Allaton

    Allaton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.05
    Zuletzt hier:
    26.08.13
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 04.07.07   #1
    Gut ich bin im Moment auf der Suche nach ner guten Explorer, wie im Moment wohl mehrere im Board. Ich suche jetz einfach mal nach der mit dem besten Preis-Leistungs Verhältnis. Unter anderem ist mir da natürlich schon die Edwards aufgefallen deren Specs sich ja sehr gut lesen. Hat heir vllt jemand im Board eine und könnte etwas zu der Verarbeitung und zum Klang sagen? Ich weiss das die RR Modelle von Edwards qualitativ sehr gut sein sollen deshalb würde ich das auch auf die Ex ausdehnen aber wär schön wenn ich da Bestätigung kriegen könnte. Kennt denn jemand einen Vertrieb der die Dinger importiert oder einen Laden wo man soeine vllt sogar kaufen könnte? Weil der Import aus Japan ist halt schon recht teuer. Mit wieviel Mehrkosten muss ich denn eigentlich rechnen? Es ist zum einen die Gitarre dann der Versand und kommen dann noch 19% MWst drauf oder was andres?
    Gut ich denke die Original ESPs sind mir im Moment noch zu teuer und die LTDs gefallen mir von der Form einfach nich so gut.. Was für andre Möglichkeiten fallen euch denn noch ein?
    Wie verhält es sich mit der Gibson? Klingt sie auch in die Metal Ecke oder geht sie schon mehr in den Rock/Blues Bereich?
    Musikalisch gehe ich definitiv in die härtere Schiene. Halt Heavy Metal teilweise auch Oldschool Metal à la Maiden und Priest aber halt auch Metallica, Megadeth und Rage. In der Band spieln wir auch recht viel Drop D was dann auch sehr angenehm wäre.
    Ich hab jetzt extre mal keine Preisangabe gemacht weil ich mich gerne allgemein über die Exs informieren möchte und mal gern wissen würde wohin das denn preislich gehen wird.

    Gut das wärs dann erstmal von meiner Seite.

    mfG Allaton
     
  2. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 04.07.07   #2
    Auf all diese Fragen wirst du mit der Suchfunktion Antworten finden. Dazu gab es schon zig Threads. Schlagworte: Edwards, Import

    Warum sollte sich das Original auf eine andere Musikrichtung fixieren? Spielen kannst du damit technisch gesehen alles.
     
  3. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #3
    also die gibson kann sicher auch bei dem metal mithalten, den du vorhast zu spielen.

    Ich wollte mir auch mal eine Gibson Explorer zulegen, hab drei verschiedene Modelle in 3 verschiedenen Läden angespielt und die Verarbeitung war leider bei allen 3 sehr schleissig und hat mich enttäuscht, bei einer gitarre die mehr als 1000 euronen kostet erwarte ich mir schon das zb der Toggle switch einwandfrei funktioniert oder der lack gleichmäßig aufgetragen ist (war leider bei den gitarren die ich anspielte der fall)...

    ich überlege mir jetzt auch eine Edwards explorer zu kaufen, ist aber schon irgendwie auch riskant eine gitarre zu kaufen, bevor ich sie gespielt habe... ich werd wohl mal nach japan pilgern müssen;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping