Fame Combos GTA40 oder VS5012

von foxy-s, 21.10.07.

  1. foxy-s

    foxy-s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    448
    Ort:
    MUC
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    151
    Erstellt: 21.10.07   #1
    Hallo hat schon mal einer diese Combos getestet ?

    Beim GTA40 kann man auch die Power runterschalten und von diesem hab auch eine gute Kritik gelesen .
    Falls einer von euch diese Typen kennt dann hier mal kurz eine Info .

    :)
     
  2. Russ

    Russ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    36
    Erstellt: 21.10.07   #2
    Wo wir gerade dabei sind...

    Fame GTA 40 Vollröhre Combo.
    Das Ding ist sehr puristischer Röhrenamp, er hat einen Volume und Toneregler, je einen Power und Standbyschalter, je einen Eingang Low und High, nen "Cabinett" genannten freqenzkorrigierten lineout und einen Schalter zum Umschalten von Triode auf Pentode. Auf gut Deutsch, laut und weniger laut.

    Klang: Von ersten einspöpseln meiner Gitarre fand ich alles was da je rauskam immer schön rund, warm und ausgewogen, je nach Einstellung zwischen leise und laut. Aber das Schöne bei so einem kleinen Röhrenamp ist das entzückende Kitzeln der Endstufe, wenn man ihn eben etwas weiter aufdreht. So ab Stellung 6-8 fängt er ganz natürlich an zu crunchen, erzeugt harmonische Sounds, Fette Akkorde mit schönen harmonischen Verzerrungen, angenehm rotzig und je nach Gitarre und Spiel sicher auch schreiend bis wild. Muss da immer ein wenig an Hendrix denken. Voll aufgedreht klingt das Ding einfach satt nach Hardrock der 70ger Jahre... nicht mehr aber auch nicht weniger. Dreht man das Volume an der Gitarre etwas runter, gehts auch etwas weniger verzerrt, er reagiert sehr gut darauf.

    Nix High Gain, aber mit nem Zerrpedal z. B. optimal. -

    Hall gibt es keinen. Dafür klingt der 12-Zoll-Speaker (Celestion 70/eighty) immer voll und erzeugt schon ein klein wenig Raum, also mir fehlt der Hall nicht.

    Leicht angezerrte Funky-Sachen, oder clean-bis angezerrte Soli mag ich damit sehr gerne, spielt sich sehr dynamisch, er gibt eben alles wieder was du reinspielst.
    Intressant für Blues bis Hardrock (je nach Proberaumlautstärke) ist der kleine 16kg Brüllwürfel auf jedenfall. Nur mit nem sehr Lauten Drummer wirds lautstärkemässig schwierig.

    Sorry, habe eben den Flohmarkt gefunden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping