EDrum Roland TD-3

von MasterMOS, 06.05.07.

  1. MasterMOS

    MasterMOS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #1
    Hallo Leute,

    bin 14 Jahre alt und werde von meinem Vater unterstützt, mir ein E-Drum zu kaufen. Habe in der Schule schon A-Drum gespielt. Aus Platz- und Soundgründen kann ich aber nur ein E-Drum kaufen. Im MusicStore in Köln habe ich das Fame DD 502 gespielt.
    Bei Ebay fand ich das Roland TD-3 im Prodigy Drumset für € 788 von der Fa. Drum-Tec zusammengestellt.

    Hat jemand das Roland-Drum und kann meine Vorauswahl bestätigen ?
    Vielen Dank für eure Unterstützung, möchte mein Geld nicht zum Fenster rauswerfen...

    Mos:) :)
     
  2. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 06.05.07   #2
    Gib mal einen eBaylink bitte. Roland ist auf jeden Fall sehr gut, aber Drum-Tec zusammengestellt heisst, dass irgendeine Modifizierung durch genannte Firma stattgefunden hat. Ist das Set gebraucht oder neu?
     
  3. MasterMOS

    MasterMOS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #3
  4. MasterMOS

    MasterMOS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #4
    Habs nochmals bei ebay gelesen. Das komplette Set ist neu mit 2 Jahren Garantie, nur das TD-3 ist wie gesagt aus der Ausstellung oder Retourware. Geh davon aus, dass die Funktion uneingeschränkt ist.

    Mos
     
  5. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 06.05.07   #5
    Würd ich nicht kaufen. Das einzige was daran Roland ist, ist das TD3 Modul. Meshheads für den Preis sind meist nicht gut und koennen sehr laut sein. Ich würd was gebrauchtes höherklassiges von Roland oder Yamaha kaufen ;)
     
  6. MasterMOS

    MasterMOS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #6
    O.k. Kannst du einen bewährten Online-Link für gebrauchte Drums nennen ?
     
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 07.05.07   #7
    Hart Dynamics ist schon eine Marke im Bereich E-Drums, allerdings kenn ich mich mit deren Produkt-Portfolio nicht aus; kann sein, dass die Prodigy eine billige Serie von denen ist.
     
  8. MasterMOS

    MasterMOS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.07   #8
  9. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 07.05.07   #9
    Ich behaupte mal: Ist ein solides Set. Kann auch durchaus mehrere Jahre lang geeignet sein. Es ist eher die Frage, wie einfach (oder eben nicht) der Umstieg von E-Drums mit Gummi-Pads auf ein Akustik-Set sein wird.
     
  10. sunisde

    sunisde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 14.05.07   #10
    Hallo @all,

    ums gleich vorweg zu schicken:
    ich bin blutiger Anfänger und feier übermorgen meinen 41. Geburtstag - also
    Späteinsteiger, der einen "Jugendtraum" umsetzt :great:.

    Das was ich hier von mir gebe, sind meine Erfahrungen und meine Meinung -
    jeder hat das Recht, dies in Frage zu stellen und mich eines besseren zu belehren.
    Es ist nicht die Meinung des Boardbetreibers.

    Vor ein paar Monaten habe ich recht günstig ein gebrauchtes FAME 602 erworben - entgegen allen Warnungen in diversen Foren.
    Ich mach es kurz - alle Warnungen stimmten.
    Das FAME 602 hat auf allen Trommeln echte Felle; natürlich sind die Aufgrund der Bauart leiser als ein normales A-Set - aber - von Mietswohnungstauglichkeit konnte keine Rede sein.
    Die Triggereingenschaften sind übelst - jedes Pad - egal ob Tom, Snare, Base oder Pizzaecken-Becken - hatte ein anderes Ansprechverhalten - da gab es auch nichts am Modul umzustellen - das war einfach so.
    Hinzu kam das nicht zu vermeidene Trittschall Problem - ohne Podest keine Chance.
    Das Trittschallpodes steht inzwischen.
    Nach einigem hin und her war mir klar, es muß ein anderes Set her - das macht so keinen Spaß :mad: . Das FAME 502 - ist abgesehen vom neueren Modul - ähnlich.

    Wieder alle Foren durchgearbeitet - und trotz besserem, angelesenem Wissen an besagtem Prodigy hängen geblieben und geordert.
    Ich hatte sogar vorher eine Mail an den Anbieter geschickt, und um ehrliche Antworten gebeten - und habe diese bekommen !! :great: Wirklich - wer beim Anbieter gezielt anfragt bekommt eine geziele, ehrliche Antwort - ohne das etwas beschöningt wird - Respekt.

    Hätte ich meiner Intuition beim auspacken gehorcht - und wäre nicht so scharf auf ein endlich besseres Set gewesen - hätte ich es besser zurück geschickt.

    Was micht stört:

    Das kompl. Set - abgesehen vom Rack - ist Plastik.
    Die 5 Mesh Pads genauso wie die Becken.
    Wenn man mit dem Stick (ausversehen) den Rim trifft (macht keinen Sinn - da Rim-Schläge nicht unterstütz werden bei diesen Mono-Pads) ist das richtig laut - darauf wurde ich vorher per mail hingewiesen :great: .
    Ich habe versucht Rim Noise Eliminator am Rim anzubringen (wurde ich per mail vorab drauf hingewiesen)
    aber der hält nicht, da die typiche Rim-Kante nicht vorhanden ist.

    Die Becken sind aus Plastik mit einer aufgeklebten Neopren-Pizza-Ecke - das Anschlagen der Becken (auf dem Neopren) ist einfach nur laut - niemals nie nicht das Plastik anspielen - das knallt ohne Ende.

    Die kompl. Verarbeitung reicht nicht an das, was ich erwartet habe;
    Schrauben mußte ich mit der Feile nachbearbeiten, damit ich die Pads überhaupt anschrauben konnte; Neopren am Becken löst sich ständig; selbst die Rackfüße sind aus knallhartem Plastik - bis ich die mal auf die Rohre aufgeschoben hatte (inkl. Tricks) - hatte ich schon Schaum vorm Mund.
    Der "stabile" Drumhocker - sage ich nichts zu - zwei Tage später hatte ich einen von Tamburo geordert - ein Traum zum sitzen ( und nicht schaukeln).

    Der größte Nachteil den ich jedoch sehe, sind die Trigger.
    Ich kann jedes einzelne Pad - egal welches - spielen ohne es auch nur zu berühren - :screwy: .

    Es reicht einfach eines der Kabel oder irgendwo das Rack mit dem Stick auch nur anzuhauchen - und schon reagiert das entsprechende Pad - am Rack auch gleich zwei oder drei.
    Der Anbieter führt das als Qualitätsmerkmal auf (auf Anfrage) - für mich ist das ein Bauart bedingtes übel (Klickenbuchse direkt im Triggerkästchen).

    Sei es drum - auf rückfrage wurde mir sofort der Umstieg aufs DT-Systems TD-3 Mesh Kit angeboten (mit ensprechendem Aufpreis) - ein gute Idee die ich jedem an Herz legen möchte - ich war zu doof dafür !:mad: !

    Inzwischen habe ich nach/aufgerüstet:

    Roland CY-8 für für Ride und Crash ( 2 Zonen + Choke fähig am TD-3)
    Roland CY-5 als HI HAT ( 2 Zonen + Choke fähig am TD-3)
    vom Holz-Gummi Hi Hat von Hart tat mir jeden abend das Handgelenk weh.

    Das sind einfach andere Welten :great: .

    Das Roland TD-3 ist über jede Kritik erhaben - es sei denn man nimmt TD-6
    oder blättert einen Kleinwagen hin (TD-12/20).

    Die Mesh Pads von Hart halte ich als solche für gut spielbar -
    ich wette aber mein Drumset darauf das ein Roland PDX-8 über längen besser ist.
    (Habe leider noch kein Roland Mesh testen können).

    Alles was unter dem Hart Prodigy ist - aus der Kaufüberlegung streichen - entsprechend aufgewertet - ist das Prodigy gut spielbar - aber:

    Meiner Meinung nach kann man Hart nicht mir Roland vergleichen !

    Das ist als wenn ich einen Fiat Panda mit einer S-Klasse vergleichen würde -
    klar, in beiden sitzt man trocken und kommt ans Ziel - aber wie - und wie steigt man
    nach 5 Stunden aus ?

    Fazit:
    Ein vernünftiges edrum kostet vernünftiges Geld (Roland & Yamaha - da geht nichts drüber !!)
    Finger weg, von allem was "gut genug" und günstig erscheint - aufrüsten ist teuerer als
    gleich richtig hinlangen;
    außerdem spielt ja auch die Motivation eine Rolle !
    Man fährt ja auch keine 20km Radtour mit dem Damenrad seiner Oma von 1974 - sondern nimmt ein vernünfitges Mountenbike - oder.

    Billigkram ist und bleibt Billigkram ! - wer nur Frust abspulen will - und kein Interesse am eigentlichen Drumen hat - kann zu Billigkram greifen - dafür lang es allemal aus.

    Macht nicht den gleichen Fehler wie ich :mad:

    Meine Wahl wäre heute ( kleiner Geldbeutel bedingt - trotzdem Qualität kaufen ):

    DT-Systems TD-3 Mesh Kit - das ist ein aufgemotztes Roland TD-3 Set,
    bei dem die PD-8 für Snare und Tom durch PDX-8 ersetzt werden - meiner Meinung nach, ist das sein Geld wert - und hält über den Anfängerstatus hinaus und !!!
    hat einen guten Wiederverkaufswert.

    cu
    der blutige Anfänger
     
  11. MasterMOS

    MasterMOS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.07   #11
    Hallo Sunisde,

    ganz herzlichen Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast, deinen "Leidensweg" - übrigens sehr glaubhaft - darzustellen:great: . Damit kann man was anfangen. Wir werden das beherzigen bei der noch zu treffenden Auswahl.
    Scheint also auch zu stimmen, dass der Aufbau des Sets nicht nur Zeit, sondern auch ne Menge Nerven kostet...:mad:

    "DT-Systems TD-3 Mesh Kit - das ist ein aufgemotztes Roland TD-3 Set", schreibst du als Empfehlung. Was kostet die Variante etwa ? Gibt es das Set auch bei Drum-Tec bzw. wo hast du es gekauft ?

    Viele Grüße, Mos (mit Vater)
     
  12. sunisde

    sunisde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 15.05.07   #12
    Hy,

    ja, entweder die zwei "internationalen" Angebote im ebay:

    http://cgi.ebay.de/Roland-DT-System...QcategoryZ10175QQtcZphotoQQrdZ1QQcmdZViewItem

    oder

    http://cgi.ebay.de/Roland-DT-System...8QQcategoryZ622QQtcZphotoQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Das ist das ein und selbe Set - man beachte die Preisdifferenz - an der MwSt kann es nicht liegen :o

    oder aber direkt auf der Anbieterseite nach der Artikel-Nr: A000479
    suchen - dann bekommt Ihr auch eine deutsche Beschreibung
    Der Preis lt. Anbieter Seite: Einzelpreis: 1.289,00 EUR ohne Fuma fürs Kickpad KD-8

    Also ich will hier keine Werbung machen - bin auch kein Mitarbeiter vom Anbieter -
    aber das Set vereint für mich das was man zumindest zum vernünftigen, leisen spielen braucht.

    Nein - ich habe es leider nicht - bin vor zwei Monaten leider auf den Austausch nicht eingegangen, da ich noch 589,- EUR hätte draufzahlen müssen für den Umstieg vom Prodigy auf dieses Set - ich habe halt nur kurzfristig das liebe Geld gesehen - ohne mal genau nachzudenken. :(

    Inwzischen habe ich 230,- EUR für die neuen Rolandbecken angelegt (beim günstigsten Versender), habe aber immernoch die 5 Hart Mesh Pads (die natürlich Mono sind).

    An dem aufgemotzten Rolandset sind aber PDX-8 Dual Trigger Pads - würde ich sie einzeln nachkaufen, kosten sie mich das Stück (inkl. Padhalter, da der alte nicht passen würde) 170,- EUR - das wären also nochmal 680,- EUR - (für 1 x Snare & 3 x Tom) das rechnet sich vorne und hinten nicht.

    Ich überlege schon seit Tagen, ob ich nicht in den sauren Apfel beißen soll, und das Set kompl. abstoße und .... - aber man bekommt nie die Kohle raus die man reingesteckt hat - dafür sind es einfach zu viele die Ihre Sets abstoßen und umsteigen und zu viele Anbieter gesamt.

    Ich weiß nicht wo Ihr wohnt - ein Besuch beim Anbieter, in der nähe von Hannover glaube ich, kann nicht schaden - und um den Preis feilschen auch nicht.

    Naja, die letztendliche Entscheidung kann Euch keiner abnehmen.

    Wenn Du es mit dem Hobby ernst meinst, dann kauf was richtiges.
    Aus eigener (leidlicher) Erfahrung kann ich eins aber sagen:
    Mietwohnungsbedingt kann ich nichts anderes als Mesh Pads spielen, und selbst die
    sind meinem Nachbarn zur rechten noch zu laut.
    Er hört immer noch das gekopfe auf den Pads - trotz Mesh Pad (hat vermutlich ein Hörgerät und sitzt damit jeden abend an der Wand :screwy: )

    Der Trittschall ist egal bei welchem Set ein Problem - der entsteht zum einem vom Hi Hat Pedal, vom der Base aber auch von den Sticks auf den Pads;
    Jeder Anschlag, egal von welchem Element, breitet sich über das Rack in den Fußboden
    und dann hauptsächlich nach unten aus.

    Was bei Euch in der Wohnung noch harmlos klingt, kommt zwei Wohnungen tiefer als dumpfes, dunkles Pochen an, was richtig - richtig nervt. Der Effekt ist um so größer, je weniger die Pads selber absorbieren - das heißt die guten PD-8 Pads von Roland (Gummi) sind auch keinen wirklichen "leise Treter".

    Schau mal beim Anbieter nach der Artikel-Nr. A000524

    Roland - HD-1 V-Drums Lite

    Das ist das neueste Roland Set für Appartments :) .

    Kostet nur 699,- EUR - ist natürlich techn. eingeschränkt - (im Gegensatz zum TD3 Modul) ausbauen kann man es wahrscheinlich auch nicht - aber vielleicht doch gar nicht so verkehrt.

    So, nu aber genug...hoffe für Euch, das Ihr die für Eure Bedingungen richtige Entscheidung trefft und nicht nacher ärgert, weils doch nicht so das wahre ist...

    Viel Erfolg beim trommeln...

    cu
    sunisde
     
  13. MasterMOS

    MasterMOS Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    18.08.07
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.07   #13
    Vielen Dank für die Rückmeldung! Das hört sich gut an! Dann werd ich mich vor der Entscheidung nochmals erkundigen!

    cu,
    MOS

    P.S.: Mein Vater und ich wünschen dir alles Gute zum Geburtstag!!!!
     
  14. S V E N

    S V E N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.07   #14
    Das Roland Set TD-3 kann ich ebenfalls nur empfehlen. Das einzige was ich demnächst austauschen werde ist die Kickdrum, da werd ich mir die KD-85 holen, da mir das natürliche Reboundverhalten bei dem KD-8 fehlt und das KD-85 nochmals leiser ist (Mesh-Fell und kein Gummipad) - somit dürfte der letzte "Rumpelfaktor" eliminiert sein. Trotzdem haben sich die Hausbesitzer eine Etage tiefer nie zu Wort gemeldet. :)
     
  15. Hoshiwan

    Hoshiwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    23.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.05.07   #15
    Hallo,

    ich möchte mich auch schon mal für Eure Beitrsäge bedanken, denn ich bin ebenfalls auf der Suche nach einen E-Drum-Set, daß meinen Ansprüchen gerecht wird.

    Was mir wichtig ist: Ich möchte ein E-Drum-Set für Zuhause haben, das...

    ... gut verarbeitet und technisch einwandfrei ist.
    ... vom Spielgefühl her einem Akustikset ähnelt, diesem aber nicht gleichen muß.
    ... mit einer Doppelfußmaschine zu bespielen ist.
    ... eine akurate Geräuschemission hat, da auch ich in einem Mietshaus lebe.
    ... sich vom Preis im Bereich um 1000 Euro bewegt (+/- 200 Euro)

    Bisher hatte ich an folgendes Set gedacht: https://www.thomann.de/de/roland_td3kwmds3c_komplett_vdrum.htm

    Von der technischen Ausstattung her, denke ich, würde es mir genügen. Das DT-Systems TD-3 Mesh Kit reizt allerdings auch, allerdings ist es auch ein wenig teurer und die Frage ist, ob diese Mehrkosten fü mich persönlich sinnvoll investiertes Geld ist oder nicht?

    Grüße, Josh
     
  16. S V E N

    S V E N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #16
    Hallo Hoshiwan,

    das ist im Prinzip genau das Set was ich auch habe, nur habe ich von Roland den Hardwarepack (Hocker, Single-Fußmaschine und Sticks) und noch ne seperate Doublekick-Fußmaschine. (beläuft sich ca auf 1300 Euro)

    Also ich behaupte jetzt mal, dass Du ohne Probleme zu ausgemachten Zeiten, z.B. 2-3 Stunden am Tag mit so einem Set spielen kannst. Das einzig laute ist der Trittschall und da kannst Du Dir für Rund 50-60 Euro ein Podest bauen (siehe nachstehendes Bild)

    Fazit: Kauf Dir das von Dir ausgewählte Set, bau Dir n Podest und mach mit Deinen Mietern eine feste Zeit aus.
     
  17. S V E N

    S V E N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #17
    Hier das Bild!
     
  18. Hoshiwan

    Hoshiwan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    23.02.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.05.07   #18
    Hallo Sven,

    Hm, das Podest sieht ja ned schlecht aus. :great:

    Ich habe das Glück, daß ich in einer Drei-Zimmer-Altbauwohnung im Erdgeschoß wohne, es im Haus generell recht laut einhergeht, da hier viele junge Familien mit kleinen Kindern wohnen *nerv* und so gesehen, hat niemand einen Grund sich zu beschweren. :twisted:

    Ja, mal gucken. Mit dem Podest ist so eine Sache, da ich zwar schon recht viel Platz habe, ob es für ein Podest reicht, bleibt abzuwarten. Vielleicht reicht auch ein spezieller Teppich, um Trittschall zu minimieren.

    Jetzt heißt es wohl erstmal sparen, damit ich mir noch in diesem Jahr mein E-Drum-Set kaufen kann. :)

    Gruß Josh
     
  19. S V E N

    S V E N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #19
    Na siehste, so ists bei mir auch. Ich wohne zwar im Dachgeschoss, aber nebendran ist ne Tankstelle, unten im Haus nen Bäcker und das alles direkt an der Hauptstraße und überhaupt macht in dem Haus eh jeder was er will. :D

    Was ich immer sage ist "Kommunikation" -> mit den Leuten reden bringt mehr als alle Lautstärkeminimierungen der Welt.

    Jo, also dann viel Erfolg beim Sparen!
     
  20. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 24.05.07   #20
    EN KD-85 rumpelt auch ganz gut, mein Drumlehrer hat en TD12 Set da ist das Teil auch dabei, und selbst im Keller bebt da so en bisschen der Boden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping