Feedback problem

8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
10.02.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.414
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
Wir haben öffter mal feedback probleme, erstrecht im proberaum. Das entsteht NUR, wenn ein tiefer ton gesungen wir (tiefes b) oder eben von den instrumenten davon was in die PA geht. Man hört richtig, wie der ton sich aufschaukelt.

Was soll/kann man dagegen machen?
EQ in der summe und die frequenz runterziehen?
Oder helfen da sachen wie zB der feedback destroyer von Rauschinger?

Wenn wir auf engen bühnen spielen haben wir auch teilweise das Problem.
 
Eigenschaft
 
Witchcraft
Witchcraft
R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
6.720
Kekse
18.140
Ort
NRW
Was soll/kann man dagegen machen?
EQ in der summe und die frequenz runterziehen?
Oder helfen da sachen wie zB der feedback destroyer von Rauschinger?


Ich empfehle dir erstmal einen 2x31 Band EQ in die Summe zu packen. Ist eigentlich sowieso Pflicht um die PA an verschiedene Räumlichkeiten anzupassen.
Ich habe so jedenfalls fast nie Prob's mit Feedbacks, egal wie groß oder klein der Raum, und habe deshalb auch noch nie über Feedback Destroyer nachdenken müßen.
Beachten solltest du natürlich auch die richtige Position der Micros und der Instrumentenverstärker :!:

Gruß, Jürgen
 
B
Brunni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.09
Registriert
23.01.04
Beiträge
295
Kekse
66
Ort
Augsburg
Wie viele Mikros habt ihr denn?
Welche Mikros? Kondensator auch?

Du kannst auch versuchen über die parametrischen Mitten oder über in manche Mischpulte integriertes Feedback-Filter die Frequenzen ein wenig runterzuziehen.

Außerdem: Wie schaut der Raum aus? Kommt es stark zu Reflexionen?

Schau das hinter dem Gesangsmikro irgendetwas Schallschluckendes steht/hängt.
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
10.02.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.414
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
Also, an Micros haben wir ein SM58 ein EV PL20 (heisst glaub ich so)ist auf jedenfall dynamisch mit nierecharakteristik und ein Schure WH 20 Headset.
Der Raum ist ca 16qm gross und die Wände sind kahl, geben jedoch nicht so sehr reflektionen ab. Also die akustik im raum ist eigentlich OK. Die boxen stehen schräg von vorne-quer zu den mikros.
Die bass/gitarren amps stehen hinter uns, dH wir stehen zw amps und micros.
Wir haben nicht mit positionierung experimentiert. würde es evt besser sein, die amps in reihe mit den lautsprechern zu stellen und dann von vorne "angeblasen" zu werden, also so, dass der schall direkt von vorne auf die mikros trifft?
Das komische ist nur: letzte woche hatten wir einen Perfekten sound ohne probleme und gestern hatten wir wieder probleme. Wir haben absolut nix verstellt, einfach den strom angeschaltet und los. Alles war glecih, nur war der sound sch...
 
Rockopa
Rockopa
PA/DJ Moderator
Moderator
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
10.12.03
Beiträge
14.803
Kekse
53.528
Ort
Oranienburg
Der Raum ist ca 16qm gross und die Wände sind kahl

Das ist der springende Punkt.

Wir hatten noch in keinem Proberaum,jemals große Feedback-Probleme.
Boden mit dicken Teppich ausgelegt und an den Wänden dicke Auslegeware.Unser Mikro hat eine Super-Nierencharakteristik,frag mich nicht nach dem Typ(steht absolut nichts drauf,ist aber das einzige mit dem sich der Sänger erträglich anhört)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben