Fender Blues Junior / Lacquered Tweed

von carboncopy, 13.11.15.

Sponsored by
pedaltrain
  1. carboncopy

    carboncopy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.15   #1
    wer kennt folgendes Phänomen auch von oben genanntem Combo - wenn ich bei dem amp die Vorstufe übersteure und die interne Hallspirale aufdrehe fängt der combo bei bestimmmten Tönen an zu surren. Ich stelle mir vor,daß die Federn der Hallspirale so stark vibrieren,daß sie diese übersteuern.
    Ich habe mehrere neue und auch ältere Versionen des Fender BJ ausprobiert und die hatten alle dieses Phänomen. Gibt es da eine Lösung für? Wahrscheinlich taugen die Hallspiralen nix und wollen ausgetauscht werden. IMG_8562.JPG
     
  2. Valdez

    Valdez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.11
    Zuletzt hier:
    9.10.18
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    713
    Erstellt: 13.11.15   #2
    Schraub doch mal den Rev.Tank vom Gehäuse und lager ihn aussen oder innen von Gehäuse gedämmt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. carboncopy

    carboncopy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.15   #3
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.11.15 ---
    das hört sich so einfach an, wie du das schreibst?? Das ist doch bestimmt Frickelei, oder?
     
  4. rock on..

    rock on.. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.10
    Beiträge:
    4.932
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.257
    Kekse:
    14.641
    Erstellt: 14.11.15   #4
    Der Tank sollte eigentlich gut zugänglich sein..
     
  5. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    8.661
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 14.11.15   #5
  6. Valdez

    Valdez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.11
    Zuletzt hier:
    9.10.18
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    713
    Erstellt: 14.11.15   #6
  7. carboncopy

    carboncopy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.15   #7
    also, ich hab mir das jetzt mal angeschaut. Der Reverbtank ist tatsächlich locker. Aber um an die Schrauben ranzukommen muß man den spraker und das Chassis ausbauen. Zumindest bei den hinteren. Anders sehe ich da keine Möglichkeit dranzukommen.
     
  8. Valdez

    Valdez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.11
    Zuletzt hier:
    9.10.18
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    713
    Erstellt: 15.11.15   #8
    Versuchs mal mit einem kurzen Schraubendreher oder einer kleinen Ratsche.
     
  9. carboncopy

    carboncopy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.15   #9
    Jetzt hat meine Freundin sich das angeschaut und meint unter dem Tank ist Moosgummi und unter den Schrauben ist auch nochmal Gummi und die Schrauben sind fest.

    Der BJ ist übrigens nagelneu, den hab ich erst ca 4 Wochen - kam frisch aus dem Karton.
     
  10. dubbel

    dubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.13
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    2.887
    Zustimmungen:
    1.768
    Kekse:
    7.861
    Erstellt: 15.11.15   #10
    Hmmm...?
     
  11. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    8.661
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 15.11.15   #11
    Der Spring Tank ist über elastische Hülsen verschraubt, schwingt also noch leicht obwohl die Schrauben fest sind. Wenn allerdings der Mitarbeiter der das Teil zusammengenagelt hat eine der Schrauben schief in den Boden geschraubt hat (und damit die Hülse oder den ganzen Tank verspannt hat) dann überträgt sich die Gehäuseschwingung auf den Tank. Der Tank an sich ist eher mittelprächtige Qualität, ich persönlich würde den beim BJr durch einen MOD 8EB2C1 ersetzen, der ist wertiger aufgebaut, nicht ganz so empfindlich auf externe Einflüsse, vom Gehäuse her stabiler und klingt auch noch besser (etwas wärmer, nicht ganz so schrill). Wenn im übrigen da noch Schaumstoff drunter ist, könnte es sein dass die Transportsicherung des Reverbs beim Einbau nicht ausgebaut wurde, insofern also mal raus mit dem Ding... Das ich dem BJr nebenbei noch andere Elkos (F&T) mit einen 100µF als ersten Siebelko, einen BillM TO22 Trafo, OD Koppel Cs und eine ECC81 im PI verpassen würde ist eine andere Geschichte ;)
     
  12. carboncopy

    carboncopy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.15   #12
    ich bin mit dem Sound von dem Reverb ganz zufrieden und dieses Schnarren manchmal wenn ich die Vorstufe übersteure und den Hall dazu regle - das scheint eine Modell bedingte Krankheit zu sein!! Das selbe Phänomen hatte ich schon bei diversen anderen günstigen kleinen Röhrencombos mit Reverbtank, zB Peavey Classic 20, Bugera V5 und 2 nagelneue Fender Bj habe ich deswegen wieder zurückgeschickt. In Hamburgs Musikgeschäften habe ich Blues Juniors angetestet und die hatten alle dieses Problemchen". Man muß wahrscheinlich auch Abstriche machen, dafür ist der Combo relativ preisgünstig und klingt ja ganz passabel.

    Mittlerweile sehe ich's ein bißchen gelassener. Von dem technischen Kram hab ich keinen blassen Schimmer und ich werde bei dem neuen Verstärker auch nicht schon wieder anfangen rumzuschrauben. Das mache ich lieber bei Gitarren,da hab ich mehr Ahnung.
     
  13. Neuling

    Neuling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    25.05.17
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    uʍoʇuʍopǝpısdn
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    2.285
    Erstellt: 15.11.15   #13
    Schwerlich, der Bugera hat einen digitalen Hall. Da hätte ich eher eine mikrofonische Röhre o.Ä. im Verdacht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. carboncopy

    carboncopy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.15   #14
    stimmt - der Bugera hatte Digital Reverb :)
     
  15. house md

    house md Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.11
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    222
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 08.09.16   #15
    Ich habe mir mehr oder minder spontan einen Fender BJr in lacquered tweed via the bay gekauft. Alles gut soweit, aber:
    der Amp wurde im Februar vom Vorbesitzer neu gekauft, vertrauend darauf, einen FBJIII erworben zu haben. Als der Kleine heute bei mir eintraf fiel mir auf:

    • Green Board
    • Kein Jewel Light
    • schauderhafter Reverb.

    Das spricht nun eher für einen alten Blues Junior. Auch fehlt auf dem Rückdeckel das "Blues JuniorIII". Der Amp sieht aus wie neu, der Verkäufer ist absolut vertrauenswürdig. Innen sind Etiketten mit 12/11/2015...
    Kann mir jemand einen Tipp geben, ob das "normal" ist? Ich bin für jeden Hinweis dankbar! Einen BJRI will ich auf keinen Fall. Über den Sound will ich an dieser Stelle nicht reden, nur den Amp identifizieren. Danke!

     
  16. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    8.661
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 08.09.16   #16
    Ist das Board dunkelgrün oder helltransparentgrün? Beim BJr III ist Fender nämlich zu grünem Basismaterial zurückgekehrt, das Bauteillayout zu den Creamboards identisch.
    Hier ein IIIer:
    [​IMG]
     
  17. house md

    house md Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.11
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    222
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 09.09.16   #17
    Danke Dir, hab das mittlerweile auch gefunden. Das Board von meinem sieht so aus:

    IMG_1357.JPG

    Und die "2010" nebst der handschriftlichen III deuten ja tatsächlich auf den IIIer hin (aber wenn die erst 2015 wieder zum Grün gewechselt sind...verwirrend).
    Richtig verstehen tue ich auch nicht die fehlende III auf der Backplate
    IMG_1355.JPG

    nebst dem alten Lämpchen (statt einer Pilotlamp)

    IMG_1354.JPG
     
  18. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    8.661
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 09.09.16   #18
    Seltsam... die Platine sieht mir nach Greenboard aus, es steht aber (c) Fender 2010 drauf, auf dem Amp steht Made in Mexico (der 1er und 2er kamen aus USA) und der Bias Poti (?) ist aber auch ned serienmässig...wie lautet die PCB Teilenummer (muss irgendwo stehen)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. house md

    house md Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.11
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    222
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 09.09.16   #19
    • Der Amp wurde von Jo Raffel modifiziert, der Bias-Poti ist Teil der Mods.
    • Das PCB sieht doch aus wie auf Deinem Bild (ebenfalls (c)2010) ?
    • Wo finde ich denn die PCB-Nummer?
    Ich habe heute in einem Musikgeschäft den gleichen Amp gesehen (okay, das PCB konnte ich mir nicht anschauen), war aber ansonsten in allen Details gleich.
     
  20. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    8.661
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.255
    Kekse:
    47.922
    Erstellt: 09.09.16   #20
    Dann scheint er original zu sein und 7ender bei der Tweed Version auf das Jewel zu verzichten. Die PCB Nr sollte unten bei dem ganzen Kleingedrucktem in der Nähe der HV Sicherung stehen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping