Fender Dave Murray Sig. Strat vs Gibson SG 61 Reissue für Blues-/ Southernrock

L
Linne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.23
Registriert
07.05.10
Beiträge
39
Kekse
0
Hallo werte Gitarristen,

ich überlege mir seit längerer Zeit eine Gitarre für Blues-/ Southernrock zu kaufen,
die aber auch eine gute Figur bei Classic Metal macht.

Nach vorher großer Auswahl, konnte ich mich auf diese Modelle einigen, aber welche würdet Ihr eher bevorzugen und vorallem warum, oder warum nicht?

Fender Dave Murray Sig. Strat

Gibson SG 61 Reissue


Ich freue mich auf eure Antworten!

Grüße

Line
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Volzotan Smeik
Volzotan Smeik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.05.19
Registriert
19.04.08
Beiträge
486
Kekse
2.207
Sei mir nicht böse, aber die Frage ist so nicht sinnvoll beantwortbar. Warum das so ist, mache ich klar, indem ich sie doch beantworte :
- SG wurde ich nicht bevorzugen, weil ich den Hals nicht mag. - Zu wissen, das das bei mir so ist, nutzt Dir aber nix.
- Dave Murray Strat würde ich auch nicht bevorzugen, weil ich den Hals/Korpus-Übergang von Strats nicht mag und nur dann inkauf nehme, wenn ich auch Strat-Sounds will. Auch diese Aussage wird dich nicht weiterbringen, da sie einzig auf meinen (sic!) Geschmack abhebt. Der hat aber mit Deinen Bedürfnissen nix zu tun.

Das ist ungefähr so als würdest Du fragen, ob Schokolade oder Erdnüsse besser schmecken. :D

Wenn Du konkrete Fragen hast, wirst Duch sicher brauchbare Antworten bekommen. Aber so allgemein formuliert haut das nicht hin.

Liebe Grüße

Smeik


Ach ja, eine Anmerkung noch: Wenn Du über die Murray nachdenkst, könnte für dich auch eine Charvel ProMod eine Option mit sehr viel besserem Preis-Leistungsverhältnis sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
L
Linne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.23
Registriert
07.05.10
Beiträge
39
Kekse
0
Danke für den Hinweis, ich werd mir die Gitarre mal zu Gemüte führen!
 
G
Gr3gor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.23
Registriert
07.10.08
Beiträge
359
Kekse
263
Ort
Frankfurt
Aber die Pro Mod kann die Strat-Zwischenpositionen nicht, welche ja eigendlich die Sahnestückchen bei Strats sind.
Ansonsten stimme ich zu, er muss in einen Großen Laden gehen, und querbeet testen.
 
C
C.D.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.20
Registriert
02.08.05
Beiträge
715
Kekse
1.559
Ort
NRW
Die Musikrichtung kannst du wohl mit beiden gut spielen (da gibts ja auch ne Menge anderer Faktoren, ich hab auch schon jemand mit ner "Metal-Gitarre" wunderbaren Blues spielen sehen), allerdings würde ich bei der Wahl zwischen diesen beiden Gitarren zur SG tendieren.

Warum? Ich steh halt auf Klassiker und die SG ist ne richtig schöne SG, die Strat ist für mich allerdings keine richtige Strat...
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.791
Kekse
97.239
Ich würde von der Dave Murray Strat abraten - und mir für das Geld eine nach meinen eigenen Vorstellungen bauen lassen, z.B. bei Haar oder Buschmann. Das ist meine persönliche eigene Meinung und natürlich müsste man in dem Fall dann schon recht gut wissen, was genau man will - den Eindruck macht der Thread Ersteller ja nun nicht gerade, wenn er zwei grundverschiedene Gitarren im Visier hat. Der Duncan Super Distortion an der Bridge der Dave Murray ist nun auch nicht unbedingt empfehlenswert für kultivierte, angezerrte Sounds, wie man sie vielleicht beim Bluesrock bräuchte.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben