Fender FM 212 R oder Peavey Bandit 122 S ?

von benda, 06.06.05.

  1. benda

    benda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #1
    Hallo Leute!
    Ich wollte mir demnächst einen neuen Amp bestellen.
    Momentan schwanke ich zwischen dem:

    Fender FM 212 R

    u.
    Peavey Bandit Transtube 112 S

    Da ich viel durcheinander spiele(aber hauptsächlich Metal, Rock), brauche ich vorallem einen sehr vielseitigen Amp. Als ich mich im Forum über Amps umgehört habe, ist oft der Namen des Peavey Bandit gefallen. Feedback war eigentlich fast nur postiv. Über den anderen Amp habe ich leider nicht soviel gefunden.
    Ich weiß blos das Fender eher im cleanen Bereich auftrumpft und im Distortion eher schlecht abschneidet. Jedoch kann man das ja mit nem Effektgerät ändern, denk ich zumindest.:cool: Und da er so billig ist und sogar zwei Boxen besitzt :twisted:, macht ihn das schon ziemlich interessant.
    Nen Kumpel hat den nämlich auch und der klingt auch wirklich geil ! [​IMG]
    Ich hab leider nur keinen vergleichbaren Amp auf diesem Niveau, somit kann ich leider nicht beurteilen wie er im Vergleich zum Peavey abschneiden würde(der ja vorallem für einen guten Metalsound sorgen soll!!)
    Muss gestehen ich habe noch nicht soviel Erfahrung mit Amps gemacht(ich hatte erst 2 ^^)

    Was würdet ihr mir empfehlen ?
    Welcher Amp wäre besser für meinen Musikgeschmack ?

    Danke für die Beratung im Voraus
    Tschöröö
    benda :D
     
  2. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 06.06.05   #2
    Der Peavey liefert eigentlich so ziemlich jeden Metal- und Rocksound. Von Britisch bis Amerikanisch is da alles drin. Ich liebe diesen Amp und werde ihn nie mehr hergeben. Mit einem guten Mikro ist er für Live-Einsatz über PA und Homerecording geradezu geschaffen. Sehr vielseitig.
     
  3. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 06.06.05   #3
    Hi,
    ich kenne den Fender FM nicht, aber den Peavey hatte ich selbst mal ein paar Wochen und fand ihn grausam:

    Peavy Bandit-Erfahrungen

    Ich finde, dass ist - wie übrigens auch der Peavey Triple XXX - einer der am meisten überschätzten Amps hier im Forum, aber Kult ist eben Kult ;)
     
  4. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 06.06.05   #4
    Ist natürlich Geschmackssache. Aber ein Problem ist, dass sich die Leute einfach keine Zeit nehmen, einen Verstärker einzustellen.
     
  5. rockfrog

    rockfrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    3.05.08
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 07.06.05   #5
    Bandkollege hat ein mit nem GNX-3 davor....ich will keine nichts vorschnell behaupten, aber mein Eindruck bestätigt, dass was Du gesagt hast. Clean sehr schön (unter Betrachtung des Preissegments), Zerre ist halt etwas....schwach. Aber wiegesagt nur ein Eindruck, hab ihn noch nie eingestellt oder richtig drauf gespielt, das musst Du schon selber machen ;)
    Also ich würde sagen, nicht das wonach man als "normaler" Metaller sucht.
     
  6. littlewing

    littlewing Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.06
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    167
    Erstellt: 07.06.05   #6
    ich fand den frontman dahmals beim testen eigentlich ganz ok, der sound hat mir auch einigermassen zugesagt und sein geld ist er sicher wert, nur.. es kamen von ueberall die befuerchtungen, dass er schnell die hufe hochreißen wird, schon allein, dass die kabel von der endstufe zu den boxen gesteckt und nicht geloetet sind, laesst einen billigen eindruck auf ihn machen (ich wollte einen amp anspielen und wir haben erstmal ne halbe stunde nach der fehlerquelle gesucht, warum er denn nicht funktioniert - das kabel steckte nicht, ein zweiter verstaerker war zum antesten nicht zu verfuegung, weil dieser naemlich hinueber war...),
    wuerde aus diesem grund eventuell eher zum bandit greifen (wenn er dir denn gefaellt)

    lw.
     
  7. benda

    benda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.05   #7
    Jop werde ich auch nun tun. Denke auch das ich mit dem Peavey mehr Freude haben werde. Naja wie schon gesagt die 2 Boxen beim Fender hab ich ihrgendwie geil gefunden.... :twisted:

    Danke für die Hilfe Leute

    mfg
    benda
     
  8. TimBlack

    TimBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 07.06.05   #8
  9. benda

    benda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.05   #9
    Naja, das würde ich schon längst, wenns bei mir in der Nähe nen großen Musikladen geben würde. Und da ich Schüler bin kann ich nicht einfach mal so schnell ne Tour durch Österreich machen...
    Bei den Läden in der Gegend wird noch dazu kommen das die wahrscheinlich garnicht wissen was überhaupt nen Peavey ist. :D

    mfg
    benda
     
  10. TimBlack

    TimBlack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Iserlohn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    107
    Erstellt: 07.06.05   #10
    Naja...
    Wenn du ma in ein Musikgeschäft kommst oder n Freund von dir einen der beiden Amps hat teste den Bandit gegen den Cube 60 und entscheide dich dan...Viel Glück...
     
  11. benda

    benda Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    7.06.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.05   #11
    Hallöchen nochmal!
    Jetzt hätte ich da noch eine Frage.
    Mein Kumpel meinte, dass es eigentlich egal ist ob ich mir den Fender oder den Peavey kaufe, weil wenn ich ein Effektgerät anschließe, nämlich den Korg AX 100 G(was er auch hat), der Sound sich klanglich fast bis kaum unterscheidet.
    Stimmt das wirklich ? :confused:
    Dann wärs ja eigentlich Wurst, was ich in diesem Leistungsbreich für einen Verstärker kaufen würde, bzw. den Amp nehmen welcher mehr Watt und Boxen hat, oda ? ^^

    mfg
    benda
     
  12. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.06.05   #12
    Kommt drauf an. Es hängt vom Effektgerät ab, welche Sachen du damit machen willst und wie du es einschleifst.

    Beispiel:
    Git -> MultiFX (Zerre, Effekte, das ganze Programm) -> Amp Endstufe: Hier wird der Amp den Klang nicht soo sehr färben.

    Git -> AMP (mit Zerre) -> EFX Out -> MultiFX (Nur einzelne Effekte wie ein eingeschleifter Equalizer) -> EFX In -> Amp Endstufe: Hier wird der AMP einen guten Teil des Klangs ausmachen.

    Meine Erfahrung: Zum Üben hört sich MultiFX und der Frontman völlig passabel an, als ich ihn mal aufgerissen hab hat mir das Ganze gar nicht gefallen... Sehr undefinierter Sound irgendwie. Ist aber nur meine Erfahrung, kann für dich völlig anders sein ;) Da hilft nur eins: ausprobieren.

    P.S. Wenn du schon n Multi hast kann das ne sehr gute Lösung sein, bzw wenn du mit vielen Effekten experimentieren willst. Brauchst du eh nur Zerre und n bisschen Hall und Chorus hört sich meiner Meinung nach fürs gleiche Geld n guter Amp und 1-2 Effekte besser an, aber ist eben auch Geschmackssache :great:
     
  13. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 07.06.05   #13
    Würde ich nicht so sagen! Denn man brauch schon einen Amp mit gutem Clean sound, und eine gute Basis, um dann den gezerrten Sound zu kriegen, oder mit sonstigen Effekten. Wenn kein Verstärker da ist, der einen vernünftigen Clean Sound zu stande kriegt, dann wird man mit keinem Effektgerät der Welt einen guten Sound rauskriegen. Für mich ist ein Effektgerät nur zur Ausschmückung des Sounds. Ich finde es sollte nicht am Amp gespart werden, weil man sich dann nen teures Effektgerät kauft.
    Der Peavey und der Fender haben meiner Meinung aber nen schönen Clean sound, deswegen kannst du auch ein Effektgerät als Fundament nehmen (zerre,delay,reverb, und sonstige Modulations effekte). Also den Amp nur auf Clean.
     
  14. Battosai

    Battosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.06.05   #14
    Naja, die Speaker sind nicht unwichtig, aber meiner Erfahrung mit dem Fender nach klingt es am besten wenn man die meines Wissens nach Klangbildende Vorstufe ganz weglässt und direkt an die Endstufe geht mit dem Multi. Wie gesagt ist Geschmackssache. Aber der Klang des Cleansounds im Amp muss nicht toll sein solang die Endstufe wiedergibt was man ihr einspeist. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping