Fender Lead 1

von Blindfish66, 18.07.07.

  1. Blindfish66

    Blindfish66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Reichelsheim/Odw.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 18.07.07   #1
    Hallo alle zusammen
    Ich habe mit der Suche nichts gefunden und mit Googel nicht viel!
    Wer kann mir weiterhelfen?
    Ich habe eine Fender Lead 1 Bj. ca. Anfang 80er Jahre. Nun wollte ich mal wissen was ich da genau besitze und habe nur sehr wenig über die Lead 1 gefunden. Ist das Teil wirklich so selten, oder war sie so mies das sie nicht lange gebaut wurde?
    Die Klampfe ist sehr wenig benutzt worden und in einem Guten Zustand. Was könnte sie noch Wert sein.
    Habe leider gar keine Ahnung vom Gitarren

    Für Infos wäre ich Sehr Dankbar

    Grüße aus dem Odenwald Marcus
     
  2. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 18.07.07   #2
    hallo marcus,

    ich besitze selbst eine Fender Lead II, also die variante mit 2 single coils. du solltest bei deiner Lead I einen humbucker in der bridge-position haben. soviel vorab...

    die Fender Leads kann man schon als selten bezeichnen.

    die modelle

    Lead I (HB in der bridge),
    Lead II (2X single coil, ähnlich der mustang) und
    Lead III (2X Humbucker)

    wurden von 1979 bis 1982 in den USA gefertigt.

    ursprünglich war die Lead-Serie als für Studenten erschwingliche alternative zu strat und tele gedacht. bei markteinführung war z.B. die Fender Lead II unwesentlich billiger, als eine USA strat - kein student hat sie sich gekauft.
    weil die verkaufszahlen sehr schlecht waren hat fender ein paar renomierte musiker - darunter u.a. eric clapton und auch steve morse - mit den gitarren posieren lassen. gebracht hat es wohl nicht viel. die serie wurde 1982 wieder eingestellt - aber sicher nicht aus dem grund, da sie schlecht verarbeitet war, wie du schon befürchtet hast.

    konzeptionell finde ich alle modelle der lead serie sehr interessant. meine Lead 2 kann per 3-wege schalter tele-typisch geschaltet werden und hat darüberhinaus noch einen out-of-phase schalter, den ich bei dieser gitarre sogar sinnvoll finde. bei vielen anderen gitarren hat mich das oft genervt!
    die Lead III hat 2 humbucker, die beide splitbar und auch out-of-phase schaltbar sind.
    bei der Lead I kann man wohl den HB in der bridge position zusätzlich splitten.

    wie schon erwähnt, gefällt mir das konzept. meine Lead II klingt wie eine hardtail strat mit tele PU-bestückung und schaltung. wirklich sehr interessant! vor allem der sehr fette hals gefällt mir sehr gut!

    ich habe mich auch nach den anderen beiden modellen umgesehen, aber sie sind eben rar - vor allem in gutem zustand!

    was deine Lead I wert ist, ist schwer zu sagen. es existiert aufgrund der seltenheit kein fester marktpreis - nur ein ungefährer. du wirst immer das für die gitarre bekommen, was ein käufer bereit ist, dafür zu bezahlen - und das ist erfahrungsgemäß recht unterschiedlich.

    ich würde behaupten, 400 euro für eine gut erhaltene Lead I wären in ordnung. ob du die gitarre für diesen preis verkaufen möchtest, ist deine entscheidung. ich an deiner stelle würde sie aber behalten. ist doch ein tolles, seltenes stück jenseits von strat und tele, das nicht jeder hat.

    ich mag sie...

    ich finde mein beitrag wäre durchaus eine positive bewertung wert...;)
     
  3. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 18.07.07   #3
    Klick

    Eine modifizierte Lead II wird gerade bei eBay angeboten...nur so wegen Preisvorstellung ganz grob...
    Gruß
    Moritz
     
  4. Blindfish66

    Blindfish66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Reichelsheim/Odw.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 19.07.07   #4
    @vanDango
    Vielen Dank für die schnelle Info.
    Was mich noch interessieren würde ist welche Farben es gab (meine ist Rot) und gibt es vieleicht eine Webseite wo ich noch Infos und Fotos zum Ausdrucken finde.
    Übrigens, den Orginal Fenderkoffer aus der Zeit habe ich auch noch.

    Gruß Marcus
     
  5. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 19.07.07   #5
    hallo marcus,


    ich habe den original-koffer auch noch. ist aber ziemlich unpraktisch, das ding...kein innenfach und recht groß!

    die erhältlichen finishes waren meiner meinung nach:

    - see thru red (das ja auch du hast)
    - black
    - siena sunburst (erinnert an cherry sunburst, ist ein bisschen weicher) und
    - vintage white hab ich schon gesehen

    sicher gibt es noch weitere ausführungen. die sind mir aber nicht bekannt.

    eine seite mit infos gibt es leider nicht. es gibt eine fender lead II fan-page, aber die wird dir nicht viel bringen.

    poste doch mal ein bild der gitarre. wäre sicher interessant!
     
  6. Blindfish66

    Blindfish66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Reichelsheim/Odw.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 19.07.07   #6
    @vanDango
    Bewertet hab ich gestern schon.
    Bilder muß ich noch welche machen, denn die die ich hab sind zu groß(Oder wie kann ich die kleiner machen???)

    Gruß Marcus
     
  7. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 19.07.07   #7
    kannst du die nicht einfach hochladen?
     
  8. Blindfish66

    Blindfish66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Reichelsheim/Odw.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 19.07.07   #8
    Wenn ich wüste wie könnte ich das gerne tun!
     
  9. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 19.07.07   #9
    wenn du eine antwort erstellst, gibt es unten die option "Dateien anhängen". da kannst du dein bild bequem hochladen.
     
  10. Blindfish66

    Blindfish66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Reichelsheim/Odw.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 19.07.07   #10
    Samstag hab ich wieder Zeit, da probier ich es mal. Im Drumm-Forum habe ich da immer Propleme wenn die Bilders zu groß sind!

    Gruß Marcus
     
  11. Blindfish66

    Blindfish66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Reichelsheim/Odw.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 21.07.07   #11
    Hallo
    Habe mal Bilder gemacht. Leider sind es nur zwei Gute geworden.
    Gru? Marcus
     

    Anhänge:

  12. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 21.07.07   #12
    eine sehr schöne gitarre - so was muss man in ehren halten!

    meine fender lead II sieht fast genau gleich aus. meine hat einen einteiligen ahornhals und eben die 2 single coils.
     
  13. Ralf-B.

    Ralf-B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.08
    Zuletzt hier:
    13.10.13
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.08   #13
    Hallo zusammen,

    ich möchte meine Fender Lead II nach vielen Jahren wieder aktivieren. Weiß jemand wo es Pläne für die Verkabelung gibt und wo man die beiden Kippschalter zur Pickupschaltung noch kaufen kann ?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Grüße
    Ralf-B.
     
  14. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 19.07.08   #14
    Hallo Ralf,

    endlich wird diesem Thread wieder Leben eingehaucht! :D

    Einen Schaltplan findest du hier.

    Wo man Originalteile für die Leads bekommen kann, weiß ich allerdings nicht. Bei ebay, vor allem in den USA, werden öfter diverse Parts verkauft. Ob die dann allerdings besser sind, als die, die man sowieso schon hat, ist sicher fraglich.

    Ich habe schon einige Fender Lead II gesehen, bei denen die beiden 3-Wege-Schalter einfach durch andere 3-Wege-Schalter ersetzt wurden. Das sieht dann zwar nicht mehr ganz original aus, aber wenigstens funktioniert es dann wieder problemlos...;)

    Ein Beispiel hierfür wäre diese Lead II:

    [​IMG]
    Quelle

    Das oben verlinkte Bild stammt von der Seite "Fender Lead II Fan-Site", welche unter "Quelle" verlinkt ist - eine sehr interessante Seite!

    Was für eine Lead II hast du genau? Hast du Bilder?
     
  15. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.487
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 19.07.08   #15
    Ich kann mich auch noch an die Fender Lead aus meiner Jugend erinnern! :)

    Und über einen Artikel im "Fachblatt Musikmagazin". Die Lead war ja auch in Deutschland für die Leute gedacht, die sich keine Fender Strat leisten konnten. Das war die Zeit, bevor Fender mit seiner Japan Produktion (Squier) den Mittelklassebereich abdeckte.
    Eine Fender Lead war eben eine Fender ...

    Die "lustigen Schalter" an deiner Lead sind im Grunde die Antwort Fenders darauf, was damals in Mode kam. Es war die Zeit der Mini-Schalter. Jede noch so unsinnige Schaltung wurde praktiziert - hauptsache möglich.
    Etwas später war es "in" statt des (damals noch recht neuen) 5-Weg-Schalters jeden Pickup per ON/OFF/Out-of-Phase Mini-Schalter zu schalten. Es gab Gitarren mit vier oder mehr Mini-Schaltern!
    Das war dann auch die Zeit, in der Firmen wie DiMarzio und Seymour Duncan entstanden - und sich eine goldene Nase verdienten.

    Die Fender Lead war damals eher ein Exot. Man kaufte sie sich nur, wenn man unbedingt eine Fender haben wollte. 1982 war dann ja auch Ibanez mit seinen genialen Blazer (oder Blaser?) Modellen auf dem Markt.
    Ich verstehe nicht, warum Ibanez die Blazer nicht neu auflegt. Tausende von Musiker zwischen 35 und 50 würden sich bestimmt eine Blazer kaufen um ihren Jugendtraum endlich in der Hand zu haben. Mit einem Preis um die 250 Euro wäre das eine echte Squier Konkurenz. Auch wenn man den Kiddies erst mal erklären muss, dass das keine neue Form ist - aber durch ebay kennen die Kiddies die Blazer ja vielleicht?

    Du hast wirklich eine wunderschöne Lead, die Du in Ehren halten solltest!

    Gruß
    Andreas
     
  16. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 19.07.08   #16
    Die Grundidee mit der Lead war, Studenten eine erschwingliche USA Fender präsentieren zu können. Die Idee war sicher nicht schlecht - sie war nur schlecht durchdacht...bei PRS funktioniert dieses Prinzip mit der SE Serie z.B. sehr gut!

    Bei Markteinführung war die Fender Lead unwesentlich billiger als eine USA Strat oder Tele...das Interesse an dieser Serie, mit der Studenten-Modelle präsentiert und "Profi-Preise" aufgerufen wurden, war natürlich entsprechend gering...

    Ein anderes Problem der Lead-Serie sind sicherlich die Bauteile und die Lackqualität, denen ich das Prädikat "zweifelhaft" geben würde.
    Die Lacke waren wirklich absolut miserabel. Heute kennen wir die bekannten Bilder der Leads mit Lackrissen, die sich über den ganzen Korpus erstrecken, oder auch die milchig und bläulichen Lackverfärbungen.
    Die Ahorngriffbretter, sowie deren Kanten, waren bei manchen Gitarren nach wenigen Jahren völlig hinüber. Im Laufe der Jahre habe ich da katastrophale Bilder gesehen.

    Nichtsdestotrotz tummeln sich immer wieder Modelle, die diese "Krankheiten" offenbar nicht aufweisen.
    Ich hatte bisher 2 Lead II, die optisch einwandfrei waren.

    Da hast du Sicher Recht. Die Lead kam in einer Zeit auf die Welt, in der nicht genug Schalter auf einer Gitarre sein konnten. Dennoch finde ich die beiden Schalter bei der Lead durchaus sinnvoll.
    Bei der Lead II ersetzt der eine Kippschalter den von der Tele gewohnten 3-Wege Schalter in der Control Plate und der andere Schalter verwirklicht die Out-of-phase Schaltung, über die man sicherlich diskutieren kann...;) Ich finde den Sound eigentlich ganz brauchbar! :D

    Das sehe ich auch so! Die Tatsache, dass Eric Clapton und Steve Morse mit Leads posierten, hat an dieser Tatsache nicht viel geändert.

    Die Blazer wurde um 1997 noch einmal aufgelegt. Die Reissue Modelle sind meiner Meinung nach absolut hervorragend und mindestens gleichwertig mit den ersten Blazers Anfang der 80er.
    Die Blazer Reissues wurden allerdings nicht sonderlich gut angenommen, was dann ziemlich bald wieder zur Einstellung der Produktion geführt hat.

    Ich glaube, dass eine erneute Wiederauflage der Blazer-Serie aus Sicht von Ibanez bei den mittlerweile "moderaten" Fender-Preisen derselben Preisklasse nicht sinnvoll ist. Das würde ein weiteres Mal schief gehen. Die Zielgruppe ist zwar da - aber sie ist wohl zu klein.
    Immerhin wären wir beide potentielle Käufer, oder? :D
     
  17. Ralf-B.

    Ralf-B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.08
    Zuletzt hier:
    13.10.13
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #17
    Hallo van Dango,

    danke für Deine Hilfe. Nachstehend ein paar Photos von meiner Lead II. Ich habe sie so ca. 1980-1982 gekauft. Damals waren original die beiden schwarzen Pickups verbaut. Ich wollte damals aber gern eine Strat haben und habe dann in einem Anfall von Wahnsinn, einen dritten Pickup eingebaut. Vom Klang war das ganz ok, aber die technische Ausführung war mehr als gruselig. Jetzt habe ich die Gitarre wieder aktiviert, weil ich mit dem Spielen wieder begonnen habe und möchte sie wieder zurückbauen.

    Zunächst will ich versuchen, die beiden scharzen OriginalPickups zu verwenden. Sollte mir der Klang nicht mehr gefallen, wollte ich die Häussel Big Mags für Tele einbauen (habe ich auf der Rockinger CD gehört und die gefielen mir ganz gut).
    Volume-und Tonregler werde ich neu einbauen. Auf die beiden Originalschalter wollte ich verzichten und dafür einen Telestyleschalter für die Schaltung der Tonabnehmer einbauen.
    Mein größtes Problem ist aber nun, dass ich ein neues Pickguard benötige und derzeit noch keinen Schimmer habe, wie ich eine solche Rohplatte vernünftig zurechtschneiden kann ? Über einen Hinweis wäre ich Euch sehr dankbar.
    So, jetzt erstmal die Bilder..

    Viele Grüße
    Ralf-B.

    P.S: Jetzt stelle ich fest, dass meine Photos zu groß sind. Wie kann ich die verkleinern bzw wo kann ich die öffentlich hinterlegen ?
     
  18. Ralf-B.

    Ralf-B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.08
    Zuletzt hier:
    13.10.13
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #18
    So,
    ich hoffe mit den hochladen klappts jetzt ;-)) FL11.jpg

    FL33.jpg

    FL44.jpg

    FL66.jpg
     
  19. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 20.07.08   #19
    Hallo Ralf,

    das ist eine schöne Idee!

    Schau mal hier: Fender Lead II Pickguard. So musst du nicht wieder zu werkeln anfangen...;)

    Deine Lead ist ein gutes Beispiel für die zweifelhaften Lacke, die ich oben schon erwähnt habe. Gerade die schwarzen Leads waren besonders anfällig für diese bläulich-weißen Verfärbungen.

    Halte uns hier auf jeden Fall auf dem Laufenden, wie die Reaktivierung deiner Lead II voranschreitet.

    Ich werde demnächst auch mal wieder Bilder meiner Lead II einstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping