Fender Mexiko - nach Trump neuer Import-Zoll?

von icculus, 01.02.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. icculus

    icculus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.13
    Zuletzt hier:
    1.02.17
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.02.17   #1
    Hallo,

    muss man jetzt Mexiko-Fenders kaufen bevor sie teurer werden? Trump will 35% Import-Zoll verhängen. Meint ihr das schlägt sich auch auf die Musikinstrumenten-Branche durch?

    --
    icculus
     
  2. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.997
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    392
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 01.02.17   #2
    Das wäre ja nur für den Import in die USA...
    Wenn Du dort kaufst und der Zoll auch wrklich kommt, wird sie dort teurer. In Europa nicht - wenn nicht imZuge eine Handelsweltkrieges Europa Zölle gegen Mexiko verhängt. Dananch sieht es zur Zeit nicht aus.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. icculus

    icculus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.13
    Zuletzt hier:
    1.02.17
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    33
    Erstellt: 01.02.17   #3
    Ich dachte immer, Fender-Mexiko wäre ein Sub von Fender-USA und die Preise am Weltmarkt werden vom Stammland diktiert.

    D.h. für Europa bleiben die Preise für Produkte aus Mexiko stabil - oder sinken sie sogar, da der Absatz Fender-Mexiko in den USA durch die höheren Preise zurückgeht?
     
  4. Stratz

    Stratz Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.03.13
    Beiträge:
    3.457
    Zustimmungen:
    1.832
    Kekse:
    12.629
    Erstellt: 01.02.17   #4
    Ich glaube so oder so nicht, dass die Preise fallen werden, unabhängig von Zoll und Import. Im Pickup-Subforum gab es letztens einen Thread über die Preiserhöhung bei den Pickups, in dem Fall ging es konkret um die Noiseless-SCs.
    Fender (Hot) Noiseless Set Preissteigerung
    Diese Steigerungen haben sich aber schon durch das gesamte Sortiment gezogen und betreffen auch die Produkte aus Asien. Die Squier Classic Vibe Telecaster kostet derzeit auch 488€. 2013 hat sie noch 320€ gekostet.
     
  5. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    3.356
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.034
    Kekse:
    8.568
    Erstellt: 01.02.17   #5
    Na klar setzt Fender die Preise für Mexico Produkte fest. Aber sollte the Donald tatsächlich Importzölle verhängen,
    wird Fender Mexico Produkte NICHT zuerst in die USA importieren um sie dann weiter zu exportieren
    (falls das nicht Heute schon direkt gemacht wird).

    Na mit Preissenkungen ist wohl kaum zu rechnen. Der Rest hängt vom Dollarkurs und dem
    ganzen Kack, den the Donald da noch veranstalten könnte, ab ............
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.885
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.879
    Kekse:
    12.671
    Erstellt: 01.02.17   #6
    Mexiko, China, mittlerweile auch Deutschland im Fokus. Können spannende Zeiten werden. Na ja, ich bin mit Klampfen und Amps versorgt. Reicht erstmal.
    Wenn man allein mal auf die ganzen Einzelteile MiC und auf Fender/Squier made in China blickt, dann ist auch da einiges zu erwarten.
    Falls es so heiß gegessen wie gekocht wird.
    Was ich nicht hoffe.
     
  7. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    16.136
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    14.049
    Kekse:
    23.456
    Erstellt: 01.02.17   #7
    Es lässt sich schwer vorhersagen, vor allem weil die USA wegen NAFTA nicht einfach Einfuhrzölle für mexikanische Produkte einheben können. Aber an sich betrifft das nur Einfuhren in die USA und sollte somit für den Rest der Welt irrelevant sein. Was Fender wiederum daraus macht ist eine andere Sache. Genauso wie fraglich ist, wie sich der Dollarkurs entwickeln wird, wenn die USA auch wirtschaftspolitisch stärker isolisationistisch werden. Könnte durchaus sein, dass der dann fällt und somit Produkte aus der Dollarwelt sowieso günstiger werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping