Fender oder doch besser Marshall ?!

von Minghis, 06.11.06.

  1. Minghis

    Minghis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #1
    Hallo !

    Ich bekomme bald meine neue Epiphon Les Paul Standard Plus mit Orginal Gibson Tonabnehmern !

    Nun meine Frage :

    Baut Marshall die besseren Amps?
    Habe mir mal 2 näher angeschaut Fender FM 212R und Marshall mg 100 dfx
    Zu welchem würdet ihr mir raten ? Welcher bringt den Orginal Gibsonsound am besten rüber?

    Mfg

    Markus
     
  2. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 06.11.06   #2
  3. Minghis

    Minghis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #3
    Für ne Orginal Gibson ist mein Patte etwas zu dünn besiedelt :) Leider !
     
  4. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 06.11.06   #4
    Niemand baut bessere Amps.
    Marshall und Fender sind im Grundsound sehr verschieden. Da hilft nur in Laden gehen und anspielen. Dann siehst du was dir gefällt.
    Ich persönlich würde übrigens von beiden Amps die Finger lassen.

    Kannst du mir sagen was du unter Original Gibson-Sound verstehst???
    Lies dir doch hier im Board noch n bisschen was über Gibson durch. Da gibt es viel was meine Meinung wiedespiegelt.
    Kurz gesagt: Die 6 Buchstaben auf der Kopfplatte machen aus einer schlechten Gitarre keine Wundergitarre.
     
  5. Minghis

    Minghis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #5
    Also ist die Epiphone Les Paul Standard Plus deiner Meinung schrott?
     
  6. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 06.11.06   #6
    nee sagt doch niemand dass sie schrott ist:screwy: is ne sehr gute gitarre, ich glaub kassler hat gemeint, dass wenn du ne epi kaufst nicht gleich erwarten kannst, dass du jetzt eine gitarre die genauso gut ist wie ne gibson hast. oder?:rolleyes:
     
  7. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.11.06   #7
    Hat er doch nie gesagt :cool:
    Blos wenn du sagst Original Gibson sound heißt das nicht so viel .
    Bei Zakk Wylde (oder wie der heißt) klingt gibson anders als bei jimmy page und bei dem anders als bei Slash.
    Es gibt zig les pauls, zig marshalls, nochmal mehr verschiedene einstellungen am amp.
    Klar kannst du versuchen den sounds nachzueifern den die Helden spielen, indem du ähnliches equipment kaufst (ob du dann so klingst isn anderes thema), aber in der Preisklasse Epiphone/marshall transistor wirds eben nicht ganz so authentisch.
    Wenn dir die Gitarre gefällt is doch alls in Ordnung, die selbe Frage solltest du dir beim Ampkauf im laden nachem anspielen stellen.
    Pietb
     
  8. Minghis

    Minghis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #8
    Das habe ich ja auch nich gesagt (vielleicht etwas dumm formuliert) aber es wird einen Unterschied geben..sonst würds ja keiner machen..oder?
    Gut ich bin jetzt kein Tontechniker aber man wird doch mit verschiedenen Amps das beste rausholen können oder etwa nich?
     
  9. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 06.11.06   #9
    Nein nein, so wars nich gemeint. Das is normalerweise schon eine gute Gitarre. Und auch gegen die Gibson Pickups würd ich nicht klagen.
    Was kurticobain gesagt hat stimmt natürlich auch.

    Was ich meine ist, dass du dir das mit dem "Gibson-Sound" abschminken kannst. Auch mit der teuersten Gibson klingst du noch lange nicht wie irgendjemand anderes der eine Gibson spielt. Es kommt einfach nicht zu sehr auf die Marke an.
     
  10. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 06.11.06   #10
    Stimmt schon, in die Classic Rock richtung geht wohl eher der Marshall, wobei den MGs nicht der beste Ruf vorauseilt, was den Sound betrifft. Konnte mich auch nicht für den MG begeistern.
    Den fender hab ich nie gespielt, habe gehört die Zerre soll etwas eigenartig/schwach auf der Brust sein , kanns aber nich bestätigen. am besten du testest die amps.
    Piet
     
  11. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 06.11.06   #11
    Zur Gitarre:
    Is ja schön dass du "Original Gibson Sound" hast. Jedenfalls klingt jeder Pickup in jeder Gitarre anders... Schlecht ist sie nicht, obwohl es bei Epi auch Produktionstoleranzen gibt, wodurch du wieder Schrott bekommen KANNST. Diese Toleranzen gibt es genauso bei Gibson, auch bei denen kannst du "Müll" bekommen.
    So.

    Zu den Amps:
    Den Frontmann haben wir in der Schule. Muss sagen das Teil ist komisch und ich würde es mir ned kaufen, klingt ziemlich mulmig, wobei der Clean Kanal recht gut ist. Zum Marshall gibt es sehr viele Meinungen^^. Ich wolte ihn mir ursprünglich auch kaufen; ja ein Marshall und cool und so^^. Hab dann durch anspielen rausgefunden dass er meiner Meinung nach Schrott ist, zu beissende Höhen, dünne Zerre, steriler Clean Kanal...
    in der Preisklasse schaust du lieber nach einem gebrauchten Valvestate oder einen Peavey XXL oder sowas in der Richtung. => Anspielen.
     
  12. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 06.11.06   #12
    Vielleicht sagst du uns auch einfach mal welche Richtung du so spielst und wie dein Budget aussieht.
    Dann könnte dir schonmal besser geholfen werden
     
  13. Minghis

    Minghis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #13
    Habter ne gute Alternative für mich ? Irgendein anderer Hersteller? Wo der Sound besonders der Verzerrrer gut ist?
     
  14. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 06.11.06   #14
    Historisch gesehen :D sind Fenderamps für's cleane berühmt, Marshalls für's Brett. Was aber auch nicht immer stimmt, denn Ted Nugent spielte Fenderamps und hatte durchaus genügend Verzerrung.
    Ich mach mich jetzt mal unbeliebt und rate Dir zum Peavey Valveking. Da haste genügend Zerre, Lautstärke und vorallem einen guten Ton!
     
  15. kurticobain

    kurticobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    11.08.09
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    310
    Erstellt: 06.11.06   #15
    kauf dir den micro cube, der is besser als mein marshall den ich daheim rumstehen hab:D

    also sag mal wie viel geld du zur verfügung hast?;)
     
  16. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 06.11.06   #16
    Zum Valveking würd ich dir auch raten, allerdings hab ich die Combo noch nicht angespielt.
    Bei der sollen die Speaker wohl nich sooo der Hammer sein.
    Ich hab aber das Top und bin recht zufrieden damit
     
  17. Minghis

    Minghis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #17
    Okay also ich bin da eigendlich nen "Allrounder" Rock Blues....von allem etwas
    Ist bei mir recht schwer zu sagen ! Was mich jetzt etwas stutzig macht ist das der Verkäufer meinte Marshall\Fender tun sich nichts.( Tontechniker) naja und der würd mir den ans Herz legen...Will mir nur jetzt keinen Schrott andrehen lassen....mein Buget geht bis höchstens 600 Euro....das aber auch ungern da ich Azubi bin ^^
     
  18. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 06.11.06   #18
    Wenn du wirklich bis zu 600€ ausgeben kannst, dann schau dir mal den Peavey Classic 30 an. Rock und Blues ist genau das, wofür der da ist. Und gegenüber MG und FM ist das eine andere (Sound)welt. Kannst dir ja mal mein Review durchlesen.

    Ach übrigens, du fragst heir immer nach dem "besten Sound". Dummerweise gibt es den nicht, jeder hat das andere Vorstellungen. Daher hilft nur wirklich, dass du wartest, bis deine Epi da ist und mit der dann anspielen gehst.

    Bei dem Budget könnte man auch nach einem gebrauchten Amp schauen, ein Engl Thunder/Screamer könnte da auch schon drin sein.
    Den Classic 30 kannst du vielleicht auch gebraucht finden, wie gesagt, mein Tip in dieser Preisklasse.
     
  19. Robin B.

    Robin B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 06.11.06   #19
  20. Minghis

    Minghis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #20
    Gut ich kann theoretisch noch mehr ausgeben aber das lohnt sich irgendwann für mich nich mehr so wirklich.
    Spiele zurzeit in keiner Band aber er sollte schon auf einer kleinen Bühne was bringen !
    Ich denke bugetmäßig ist da ne riesen Spanne vorhanden nur ich bin kein Berufsmusiker und verdiehn damit kein Geld
     
Die Seite wird geladen...

mapping