fender precision?

von maddinc, 14.05.06.

  1. maddinc

    maddinc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    290
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    227
    Erstellt: 14.05.06   #1
    1.was haltet ihr vom fender precision special 65?
    2.hat einer von euch einen anderen fender precision? ist der gut?
    3.verkauft einer von euch einen fender bass?

    peace martin


     
  2. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 14.05.06   #2
  3. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 14.05.06   #3
    Der Special hat aber den Vorteil, dass er nicht nur eine Single-Coil-Bestückung hat sondern noch einen Jazz-PU hat, was ihn flexibler gegenüber einem "gewöhnlichen" Precision macht
     
  4. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 14.05.06   #4
    Von den Precisions gibts aber auch mittlerweile schon einen haufen an varianten.

    ich sag nur: american deluxe mit einem humbucker an der bridge zusätzlich zum split-sc, und mit aktiver klang-regelung, um ein beispiel zu nennen. der hat mit dem klassischen workhorse nicht mehr so viel zu tun (obwohl den klassischen sound natürlich auch mitt dabei hast)

    beim precision muss man vor allem den hals mögen, finde ich.
     
  5. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 14.05.06   #5
    Der Fender Precision ist DER Urbass für alles, was in Richtung Rock geht und mehr. Der Special ist durch den zweiten Pickup gar nicht mal so unflexibel.

    Wenn du den Bass meinst, den Pommes verlinkt hat, dann sag ich mal: Damit kann man nicht viel falsch machen, der wird sich immer gut im Sound einfügen bzw. gut durchsetzen.

    Gruß,

    Pablo
     
  6. JoePublic

    JoePublic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    6.06.08
    Beiträge:
    379
    Ort:
    Auf dem Planeten Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    74
    Erstellt: 14.05.06   #6
    Ich finde aber, dass man die dann nicht mehr Preci nennen darf.
    Genauso wenig wien Jazz mit Humbucker oder n MuMa mit zusätzlichem SC.
     
  7. toller Hecht

    toller Hecht Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 14.05.06   #7
    JA, ich muss sagen Maple Neck ist echt ein Traum, eine Super Seitenlage das Teil. Ich spiele auch einen Preci und ich finde ihn vom SOund her sowas von geil, ich hab auch einen Bass mit 2 Single Coil aber der Preci gefällt mir besser. Gut an das goldene Schlagbrett muss man sich gewöhnen. DAs passt höchstens zum roten Body aber Gold und Sunburst oder Black - ne, das passt voll nicht. Ansonsten schraubst du das Schagbrett ab und machst ein schwarzes oder weißes drauf.
     
  8. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 14.05.06   #8
    tschullige, aber das ist quatsch. ein stingray mit zusätzlichem sc oder neuerdings mit hb ROCKT. WIE SAU! mit dem klassischen sr-sound plus mehr bauch ... und dass sie ihn nicht sabre nennen, sondern stingray HH, hat den grund, dass der sabre ein pre-EB-flop war und holz, korpusform, pg und hals halt weiter echt stingray ist.

    und der precission ist im laufe seiner mittlerweile 55 jahre aufn buckel schon x mal modifiziert worden, der split-sc war auch nicht von anfang an da, kam mit vielen anderen änderungen 1954 (glaub ich ...). aber leo fender hat sich aus marketing-gründen dafür entscheiden, den namen beizubehalten
     
  9. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 14.05.06   #9
    Um genau zu sein war es 1957 in der das Korpusdesign des Precisions an dass der Stratocaster angenähert wurde und der Single Coil gegen den Splitcoil ausgetauscht. Auch wenn dieser Preci mit dem Ur-Preci nicht mehr viel gemeinsam hatte, behielt er dessen Name. Das Originaldesign kam erst später, müsste 1968 gewesen sein, unter dem Namen "Telecaster Bass" wieder auf den Markt. Es gab ihn meines Wissens nach in der Urversion aber auch mit einem an den SG-Bass erinnernden Humbucker direkt hinter dem Griffbrett. Zudem gab es ihn ab 1972 nur noch mit dreifachverschraubten Hals und ab 1997 wurde dann auch der Standardblechwinkel verbaut. 1979 wurde die Produktion schließlich wieder eingestellt. Wann es dann wieder Reissues des Ur-Precis gab oder ob das nahtlos in einander überging weiß ich nicht. Heute ist trotz allem der Precision Bass, wie es ihn ab 1957 gegeben hat der bekanntere und öfter gespielte Bass, auch wenn man wieder Reissues des Ur-Precis (unter der Bezeichnung Precision Bass) kaufen kann. Die Telecaster Bässe sind allerdings auch durch den aufkommenden Vintageboom der letzten Jahren immer mehr zum begehrten Sammlerstück geworden.

    Gruß,
    Carsten.
     
  10. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #10
    Ich hab eine ganz kleine Frage die nichtmal einen neuen Tread wert ist:

    Gibt es einen Squier Bass der nur einen Split Single-Coil Tonabnehmer und keinen zusätzlichen J Tonabnehmer hat und der von der Qualität und dem Preis mit dem Squier Standard Jazz Bass eine Stufe steht ?
     
  11. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 14.05.06   #11
    Es wurde aber nicht nach einem Bronco Bass gefragt (der im Übrigen einen Single Coil hat), sondern nach einem Precision Bass nur mit Split-Coil und ohne Singlecoil! Außerdem ist der Bronco Bass kein "Kinderbass" wie bspw. der Precision Junior, sondern lediglich ein Shortscale Bass (also kürzere Mensur). Außerdem ist dürfte der qualitativ nicht mit den Bässen der Standard-Serie oder den Specials mithalten, da er "nur" aus der Affinity-Reihe ist.

    Erst die Frage lesen, dann drüber nachdenken und dann (wenn man eine sinnvolle Antwort im Kopf hat) antworten!
     
  12. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 14.05.06   #12
    Mag's an der begrifflichen Vielfalt (single, split, side-by-side) liegen -?
     
  13. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 14.05.06   #13
    Wie gesagt, ist doch alles in allem nicht schlimm, kann ja mal passieren. ;)

    Zu deiner Frage:
    Ich habe grade mal das Internet in Bewegung gesetzt und durch die Fender Frontline geblättert. Der einzige Squier Preci der nur über einen klassischen Preci-PU verfügt ist der Affinity P-Bass. Im Grunde genommen dürfte das allerdings relativ unproblematisch sein, denn bei einem P-Bass Special kannst du den Singlecoil ja "zudrehen", so dass nur der Splitcoil zu hören ist.

    Gruß,
    Carsten.
     
  14. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #14
    Okey, danke für die Hilfe ^^
     
  15. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 15.05.06   #15
    Japp, den Affinity spiele ich auch, klingt nicht schlecht, aber ich möchte schon Humbucker haben :D
    Muss man halt nur ordentlich anspielen, wie bei eigentlich allen Squier-Instrumenten (wegen der bekannten Qualitätsschwankungen)
    Aber für den Preis sicherlich ein ganz guter Bass, dennoch würde ich im Nachhinein eher einen Jazz-Bass oder einen mit Split- und Singlecoil kaufen, weil man einfach flexibler ist ;)
     
  16. toller Hecht

    toller Hecht Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 16.05.06   #16
    Also den Preci Special finde ich irgendwie nicht sex genug, er hat nicht den geilen Preci Sound, das ist dann nämlich doch wieder was anderes finde ich.
     
  17. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 16.05.06   #17
    Das mit dem Preci ist fast schon ein Frage der Philosophie! Wenn Du einen "reinen" Preci suchst, würde ich nach einem gebrauchten Mexico schauen, die gibts für knapp 300 Euro und sind absolut amtlich. Wenn Du Dich intensiv mit diesen Modellen befassen möchtest findest Du auch einige sehr sehr gute ältere Fender Japan/Squier JV/Japankopien, kosten rund 400Euro, mit Glück ist auch mal ein richtiges Schnäppchen dabei (ab 200€) - die sind selten aber meistens um Welten besser als alles aktuelle auf dem Preci-Markt.
     
  18. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 16.05.06   #18
    das ist in my honest opinion schon a bissl apodiktisch/verallgemeinernd: hieße nämlich im extremfall, die angesprochenen fernost-ruder wären "besser" als ein custom shop preci um schlanke 3800 eier. ;)
     
  19. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 18.05.06   #19
    muß der Custom besser sein, nur weil er teuer ist? ;)
    ... ist eben geschmacksache, wie so vieles! Ich finde die "fernost-ruder" tatsächlich besser!
     
  20. stefman

    stefman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    3.08.08
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #20
    Also ich spiel seit drei Jahren nen Squier Precision Special und bin damit sehr zufrieden. Langsam wird's zwar Zeit für nen neuen ( besseren ) aber für Einsteiger auf alle Fälle zu empfehlen!!! Man bekommt ne Vorstellung vom typischen Jazzbass-Klang und vom Precision-Klang! Klangtechnisch is da also schon einiges mehr drin als bei dem Affinity! Das Griffbett ist das vom Jazz-bass und gefällt mir persönlich sehr gut. Nich so klobig wie das der Precis und sehr angenehm zu spielen.
    Für den Preis ist der echt ok und mein Musiklehrer fand dasTeil auch zeimlich gut. kann ich nur weiter empfehlen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping