Fender Precision

von HuntingFrog, 18.07.06.

  1. HuntingFrog

    HuntingFrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.06   #1
    Hallo, bin neu hier, und hab gleich mal eine (für mich^^) wichtige Frage zu meinem Bass:

    hab ihn vor kurzem von jemandem ausgeliehen bekommen, und bin am Überlegen ob ich den abkaufen soll (bin totaler Anfänger auf dem Bass, spiele seit 5 Wochen). Jetzt weiß ich aber nicht recht was für ein Bass genau das ist, weil ich genau den im Internet nirgends find. Im Grunde sieht er genauso aus wie der Fender 50s Precision Bass, hat jedoch ein weißes Pickguard (ok, dass kann ja geändert worden sein), ein braunes Griffbrett (Ahorn?) und die zwei Drehknöpfe sind aus Plastik. Ist das jetzt die Ursprungsversion des Fender Precisions, und die ist einfach nicht mehr auf dem Markt?? Und wieviel ist das Gerät wohl in etwa wert? Er ist eigentlich in einem super Zustand, aber schon.. schätzungsweise (habe nicht gefragt) mindestens 15 Jahre alt und hat an ein paar Stellen Rost und der Volumecontroler hat bei mittlerer Einstellung (ca. 2-7) Wackelkontackt.

    Hier noch ein paar Bilder(sorry für die quali-->Handycam^^)
    http://i19.photobucket.com/albums/b186/HuntingFrog/63d1bde1.jpg
    http://i19.photobucket.com/albums/b186/HuntingFrog/af752746.jpg
    http://i19.photobucket.com/albums/b186/HuntingFrog/058ff3cb.jpg
    http://i19.photobucket.com/albums/b186/HuntingFrog/513e43c8.jpg

    EDIT: SN.: MN 405234, Made in Mexico, Squire series
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 18.07.06   #2
    Wie lautet die Seriennummer? Steht auf der Kopfplatte.

    EDIT: Ach, hatte das Photo aus versehen nicht angeklickt.

    Scheint ein Mexico Preci Baujahr '94 od. '95 zu sein. Nur mit dem Squier Aufdruck weis ich nicht bescheid, waren die 'ne zeilang auf den Mexico Teilen drauf?

    Gruesse, Pablo
     
  3. HuntingFrog

    HuntingFrog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.06   #3
    Ah, oups, falsch gelegen:o ^^

    und wieviel wäre der dann wohl so in etwa wert?
     
  4. NaughtyMoose

    NaughtyMoose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    166
    Erstellt: 18.07.06   #4
    maximal 250 euro!

     
  5. HuntingFrog

    HuntingFrog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.06   #5
    ok, danke für eure Antworten!:great:
     
  6. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 19.07.06   #6
    würd ich nich sagen ich meine wenn da squier draufsteht dann wird da auch bloß squier drinsein denn ich glaub kaum das fender auf seine instrumente aus spaß suqier raufdruckt^^ich würd sagen da deer schon etwas älter aussieht (nicht zu letzt weil ich mich nich erinnern kann in letzter zeit so n fender gesehn zu habn wo squier ncoh oben draufstand...ich würd sagen max 150-170.
    aber wenn er di gefällt und du gut mit ihm klarkommst ist ob squier oder nich solltest du ihn nehmen
     
  7. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 19.07.06   #7
    Also ein Squire ist es nicht. Da steht dick Fender drauf und 'ne Fender Mexico Serien Nummer. Keine Ahnung, was sich die Marketingabteilung von dem Zusatz Squire Series versprochen hat.

    Gruesse, Pablo
     
  8. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 19.07.06   #8
    Palisander (Rosewood)
     
  9. HuntingFrog

    HuntingFrog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #9
    hmm....^^
    es steht dick Squier drauf aber ist keiner?:confused: Könnte doch sein, dass die Produktion kurzzeitig verlegt wurde, oder?(kenne mich da wirklich nicht aus^^)
    und ist der jetzt 250€ oder 150€ wert?^^ Also ich bin mit dem Bass total zufrieden, aber ich hab halt nicht wirklch Ahnung und ihn bisher auch nur mit einem E-Gitarren Verstärker gespielt:o, Bassverstärker kommt hoffentlich bald nach....

    :rolleyes::confused::rolleyes:
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 19.07.06   #10
  11. HuntingFrog

    HuntingFrog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #11
    das hab ich auch gefunden, aber mehr als das Alter steht da ja jetzt nicht... (oder steh ich auf dem schlauch?)

    kann doch immernoch ein normales Squier Model sein, oder steht irgendwo dass Squier nur in Amerika hergestellt werden/wurden?:confused:
     
  12. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 19.07.06   #12
    Ich geb's auf.

    Das ist eine Fender Homepage, das sind Fender Seriennummern. Es steht dick (viel dicker als Squier Series, nicht Squier) Fender drauf. Wieso in Gottes Namen soll es ein Squier sein?

    Und produziert sind weder die Squiers noch die Mexico Fenders in den USA.

    Gruesse, Pablo
     
  13. HuntingFrog

    HuntingFrog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #13
    aaso.... *dummbin?*:screwy:
    sorry:o jetzt hab ichs in etwa glaub gerallert:) hab immer gedacht Squier series wäre einfach nur eine Art von den Bässen von Fender, die aber trotzdem von Fender hergestellt werden... (so wie bei mercedes die c-klasse)... und dass alle die Fender hergestellt hat auch auf der page von fender sind, und nich von squier.. na ja, egal:rolleyes: sorry nochmal^^:o und danke :great:
     
  14. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 19.07.06   #14
    Zwar gehört Squire zu Fender, wenn ich das richtig überblicke, wie genau die das vetraglich geregelt haben kann ich dir natürlich nicht sagen. Aber trotzdem ist die Marke Squier von der Marke Fender zu trennen. Es gibt grundsätzlich Squier Instrumente und Fender Instrumente. Nur waren sich offensichlich die Marketingfuzzis in den 90'er Jahren dieses Umstandes nicht ganz sicher und versprachen sich irgendetwas davon auf 'ne Fender Squire Series 'draufzupinseln. Genausogut könnte man einen Porsche Boxer mit dem Zusatz ,,VW Series'' produzieren. Was das bringen soll steht offensichtlich auf einem anderen Blatt, sie scheinen sich etwas davon versprochen zu haben.

    Wie sagte mein Matheprof immer? ,,Namen sind Schall und Rauch...''

    Gruesse, Pablo
     
  15. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 19.07.06   #15
    Also, die Sache ist so: Squier ist die offzielle Billiglinie von Fender, so wie Epiphone von Gibson. Sie existiert seit den frühen 80er-Jahren. In jüngster Zeit tritt man mit dem Claim "Squier by Fender" auf wie die Homepage Squier® Guitars by Fender®: The Official Website zeigt. An sich produziert Squier in Fernost, doch in den 90er-Jahren hat es durchaus auch "MIM"-Modelle gegeben, also Made In Mexico, wo ja Fender bekannterweise die knapp unter mittelpreisigen Modelle der Marke Fender herstelen lässt. In der Mitte der 90er-Jahre sind Modelle auf den Markt gekommen, die man als Frankenbässe bezeichnen könnte, wäre man gemein, weil von allen Konzernteilen irgendwo gefertigte Teile irgendwo anders zusammen geschraubt wurden. Was jetzt noch nicht per se heißt, dass die Qualität schlecht ist. ich kenn da jemanden, der behauptet, sein Mitte-90er-P-Bass mit dem Squier/Fender-MIM-Hals sei der der beste Precision, den er je gespielt hat. Die Bässe haben jetzt nicht unbedingt Sammlerwert, aber wenn er dir taugt, kauf ihn. Nur allzu viel würd ich nicht zahlen, angesichts der Neupreise für Squiers und/oder Mexico-Fenders, von denen manche ja auch auch exzellent sind (andere wiederum sind "Häusln").
     
  16. HuntingFrog

    HuntingFrog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    9.07.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.06   #16
    ah, sehr gut, jetzt hab sogar ichs kapiert..:):)^^ danke
     
  17. doctorevil

    doctorevil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.13
    Beiträge:
    477
    Ort:
    RheinMainGebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    331
    Erstellt: 19.07.06   #17
    Ist es nicht so, dass die "Fender, Squier Series" die Vorläufer der heutigen Squier Modelle sind, weil man die Käufer langsam auf den Übergang zur "Billigvariante" vorbereiten wollte? Habe das glaube ich im Gitarrenforum mal gelesen.

    Am besten mal den user "ray" fragen bzw. in seinen unzähligen posts zu dem Thema nachlesen, der kennt sich bestens aus.

    Sicherlich kein Vermögen wert, aber 150-200 Euro erscheint mir etwas gering...
     
Die Seite wird geladen...

mapping