Fender Rhodes Piano überholen....

  • Ersteller Rock Ola
  • Erstellt am
R
Rock Ola
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Registriert
13.04.08
Beiträge
42
Kekse
0
Hallo Leute,

nachdem ich nun einige Videos auf YouTube angeschaut habe, möchte ich nun endlich mein altes Fender Rhodes Piano von 1972 überholen.
Denke, ich könnte das mit meinen 2 linken Händen doch selber hinbekommen....;-))

Dazu sollten natürlich die Hammertips, Dämpfer, Federn usw. getauscht werden.

Nun würde mich interessieren, woher ich hier in D oder EU Ersatzteile in "vernünftiger Qualität" und fairen Preisen herbekommen kann.
Habt ihr mir da vielleicht einen Tipp?
 
Henk Reisen
Henk Reisen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.19
Registriert
10.05.12
Beiträge
76
Kekse
255
Ort
Ruhrgebiet
Hier solltest du einige Adresen finden: http://www.fenderrhodes.com/service/parts.html.
Beim niederländischen EP-Service (online hier) findest du auch die Bedienungsanleitung zum Rhodes unter
http://www.ep-service.nl/joomla/downloads/Fender Rhodes Manuals/rhodes.pdf

Ansonsten habe ich immer viel Gutes über Tom Wauch in Mönchengladbach gehört (http://www.electric-piano-service.de), gleiches gilt für Jens Lüpke irgendwo in mitten in der niedersächsischen Landschaft (http://www.tasteundtechnik.de/). Zumindest Tom Wauch gibt auf seiner Homepage auch an, dass er Ersatzteile auf Anfrage liefert.

Ich hoffe, das hilft dir!
Schöne Grüße
Henk
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.198
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Der Jens Lüpke von Taste und Technik postet hier auch unter dem Nick 'Jenzz', nur so zur Info. Von ihm habe ich immer alles bekommen, was ich gebraucht habe, war auch ein Mal dort und habe mein Rhodes überholen lassen. Kann ihn rundum empfehlen, auch am Telefon immer ein netter Geselle und in allen Lagen hilfsbereit. Von Tom Wauch habe ich ähnliches von Freunden hier gehört, beiden kann man immer mit Fragen kommen und im Zweifel wissen die die besten Adressen für Ersatzteile.

Viele Grüße vom HammondToby
 
R
Rock Ola
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Registriert
13.04.08
Beiträge
42
Kekse
0
Vielen Dank - ihr habt mit schon mal super weitergeholfen.
Leider sind die beiden Profis zu weit weg; ausserdem möchte ich es einfach mal selber probieren......

.....da kommt vielleicht auch nochmal die eine oder andere Frage von mir.

Schönen Abend!
 
FantomXR
FantomXR
Keyboardmanufaktur Berlin
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
27.01.07
Beiträge
3.782
Kekse
7.064
Ort
Scheeßel
Wo haust du denn? ;)
 
Henk Reisen
Henk Reisen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.19
Registriert
10.05.12
Beiträge
76
Kekse
255
Ort
Ruhrgebiet
So war meine Antwort auch gemeint; die von Toby wohl auch: Von beiden kannst du die von dir angefragten Ersatzteile beziehen, um dann selber zu probieren.

Der Rhodes Service Berlin ist mir übrigens noch eingefallen - und beim Blick auf die Signatur von FantomXR würde ich keck vermuten, dass du einen Ansprechpartner gefunden hast ;-)

Berlin, Ahnsen, Mönchengladbach - jetzt muss du aber schon in Süddeutschland wohnen, um da nichts einigermaßen in der Nähe zu haben. Ansonsten gibt es ja auch die gute alte Post.

Viel Erfolg!
Henk
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.198
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Stimmt so nicht, in München ist noch der Tobias von Rad, zu erreichen unter http://www.rhodes-keyboards.com/
Mit dem hatte ich auch schon Kontakt und er hat mir ein Ersatzteil selbst gefertigt und geschickt. Das war die Fassung und Schraube für die Querstreben. Auch hier war der Kontakt sehr gut.

Den Chris aus Berlin wollte ich aber auch nicht unter den Tisch fallen lassen, auch hier: cooler Kollege, den ich schon ein paar mal treffen konnte.

Übrigens zählt das Argument "Entfernung" nicht, ich bin zum Jens auch von Stuttgart aus gefahren ... und wieder zurück ... an einem Tag. Das waren mal kurz 1200km, aber das wars definitiv wert.

Grüße vom HammondToby
 
FantomXR
FantomXR
Keyboardmanufaktur Berlin
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
27.01.07
Beiträge
3.782
Kekse
7.064
Ort
Scheeßel
Ich würd auch sagen, dass wir mittlerweile Rhodes-Tech-Mäßig ganz gut aufgestellt sind ;)
 
R
Rock Ola
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Registriert
13.04.08
Beiträge
42
Kekse
0
Na da haben wir doch die ganze Republik abgedeckt. Da muss doch etwas gehen, Rock Ola, oder?


Prima, ich komme aus Süddeutschland, da würde München passen falls ich nicht weiterkomme.

Da ich das gute Teil aber selber machen will, geht die Frage auch mehr in die Richtung woher gute Ersatzteile herbekommen.
Da gibt es doch bestimmt Qualitätsunterschiede, oder haben die alle den gleichen Hersteller???

Einen guten Internetauftriff hat schon mal die holländische Firma EP-Service. Da werden alle verfügbaren E-Teile mit Preis und Foto aufgelistet.
Die Preise scheinen auch OK zu sein!?

Hier schon mal meine erste Praxisfrage: wie bekommt man den eigentlich die alten Hammertips am besten ab?
 
Henk Reisen
Henk Reisen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.19
Registriert
10.05.12
Beiträge
76
Kekse
255
Ort
Ruhrgebiet
Da ich das gute Teil aber selber machen will, geht die Frage auch mehr in die Richtung woher gute Ersatzteile herbekommen.
Schon klar, das hattest du ja von Anfang an deutlich gesagt. Die Antworten gehen auch mehr in die Richtung ;-)

Alle Qualitätseinschätzungen erübrigen sich doch, wenn eh nur einer der genannten Händler das gesuchte Teil hat. Die genannten Adressen sind mir als zuverlässig bekannt (zu den Münchenern kann ich allerdings nichts sagen, was aber nichts heißen soll). Wenn du bei einem von denen Ersatzteile bekommst, werden die in guter Qualität sein. Ich würde einfach mal Kontakt zu denen aufnehmen und nachfragen. Einer der genannten Händler ist ja nun hier auch schon im Thread aktiv - da ist der Weg nicht weit.

Praxistipps kann ich selbst nicht geben, da ich mein Rhodes in einem hervorragenden Zustand bekommen habe, so dass keine Instandsetzungsarbeiten nötig waren.
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.198
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Hier schon mal meine erste Praxisfrage: wie bekommt man den eigentlich die alten Hammertips am besten ab?

Ich habe die mit einem Skalpell runter geschnitten und dann die Reste (Kleber und Gummiteilchen) abgeschabt, nachdem ich grob alle Hammertips runter geschnitten hatte. Benötigt 2 Schnitte pro Tip (einen senkrecht, einen waagerecht), eine ruhige Hand und bitte keinen Schnitt in die Finger ;)

Letztendlich kommen die meisten Ersatzteile vermutlich eh von einem der amerikanischen Verkäufer (Vintage Vibe oder Speakeasy Vintage), wobei die Kollegen hier einfach ob der abgenommenen Mengen und der Anzahl der Bestellungen vermutlich ordentlich Rabatt bekommen, das kann dir der Chris oder der Jenzz aber genauer beantworten ... immerhin kommt da ja noch der Importzoll usw. drauf.

Grüße vom HammondToby
 
FantomXR
FantomXR
Keyboardmanufaktur Berlin
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
27.01.07
Beiträge
3.782
Kekse
7.064
Ort
Scheeßel
Ersatzteil-Service mache ich persönlich nur noch in wenigen Fällen.

Es macht für mich praktisch keinen Unterschied, ob ich die Hammertips bei Marcel (EP-Service.nl) bestelle und dann an den Endkunden verkaufe oder ob er es direkt bestellt. Im Gegenteil: Wenn ich für den "Aufwand" noch einen Aufpreis berechnen würde, würde es den Endkunden teurer kommen.

Daher: Bei geringen Mengen direkt in Holland bestellen. Großbestellungen über Vintagevibe.

Um die Hammertips abzubekommen, hat Toby ja schon eine gute Methode erläutert. Ich mache es ähnlich, nutze jedoch letztlich einen Dremel mit entsprechendem Aufsatz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Jenzz
Jenzz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
08.08.07
Beiträge
814
Kekse
3.254
Ort
Ahnsen
Aloha .-)

..und da unsere griechischen Freunde den Dollar / Euro-Kurs leider immer üngünstiger ausfallen lassen ist das selber bestellen meist schon günstiger, denn wir müssen ja noch die deutsche Mwst aufschlagen...

Jenzz
 
R
Rock Ola
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Registriert
13.04.08
Beiträge
42
Kekse
0
Danke nochmals an alle!!!
Werde nächste Woche das Projekt Rhodes angehen - dann mal gucken was alles ausgetauscht werden muß.........
 
Henk Reisen
Henk Reisen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.19
Registriert
10.05.12
Beiträge
76
Kekse
255
Ort
Ruhrgebiet
Und? Watt gibbet neues?
 
R
Rock Ola
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Registriert
13.04.08
Beiträge
42
Kekse
0
:rolleyes:

So - ich habe es getan!
Das Rhodes ist zerlegt und nun beginnt die wirkliche Arbeit - ich möchte soviel wie möglich original belassen; sollte es nicht anders gehen muß natürlich ausgetauscht werden.

Optisch:
Das Rhodes hat natürlich mit der Zeit einige Gebrauchsspuren abbekommen:

Die Chromteile versuche ich aufzuarbeiten, beim Tolex bin ich mir noch nicht so sicher ob nur saubermachen oder auch zu übermalen.
Gibt es denn eine spezielle schwarze Tolexfarbe die den einen oder anderen Kratzer etc übertüncht?
 
R
Rock Ola
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.12
Registriert
13.04.08
Beiträge
42
Kekse
0
Weiß jemand Rat, was an einem so alten Rhodes zur Klangerzeugung - also keine optischen Sachen - ausgetauscht werden: Muß und ausgetauscht werden: KANN

PS: Das Rhodes wurde im Laufe der Zeit natürlich viel benutzt, aber grundsätzlich funktioniert noch alles wie z.b. die Pickups...
 
FantomXR
FantomXR
Keyboardmanufaktur Berlin
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
27.01.07
Beiträge
3.782
Kekse
7.064
Ort
Scheeßel
Gleiche Frage, anderer Bezug:

Weiß jemand, welche Reparaturen bei einem 30 Jahre altem Auto gemacht werden MÜSSEN und welche Reparaturen man machen KANN?

Ich hoffe, du verstehst, dass wir dir darauf keine wirklich präzise Antwort geben können. Es kann sein, dass man alles austauschen MUSS. Man KANN aber so ziemlich alles austauschen!

Worauf zielt deine Frage ab?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben