Fender Twin Reverb mit und ohne Master Volumen

von Bert Bert Bert, 30.04.07.

  1. Bert Bert Bert

    Bert Bert Bert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    30.11.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 30.04.07   #1
    Weiß jemand, was beim alten Fender Twin Reverb (Silverface) der Unterschied zwischen den Modellen mit und ohne Master Volumen ist?
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 30.04.07   #2
    hi 3xbert!
    es gab über die jahre immer mal wieder leichte änderungen in der schaltung, aber sofern die twins vor 1977 gebaut wurden sind sie - bis auf das master-volume - weitgehend identisch. wenn man das master-volume auf "10" stellt verhält sich der amp im prinzip wie ein non-master amp.
    ab 1977 bekamen alle größeren amps andere (ultra-linear) ausgangstrafos und eine höhere leistung. twin, showman etc. 135w statt 100w. super, pro, bandmaster etc. 70w statt 45w. diese amps klingen cleaner und härter - was manchen leuten gefällt....
    ganz allgemein aber haben diese amps - klanglich gesehen - nicht mehr den gleichen guten ruf wie ihre vorgänger. die kleineren amps ab dem vibrolux abwärts blieben die amps von dieser neuerung "verschont".

    d.h. wenn du einen twin findest der ein master-volume, aber 100w hat kannst du dir relativ sicher sein ein gut-klingendes exemplar zu ergattern.

    die non-master twins/pros/supers etc. sind einfach deswegen begehrter weil sie noch älter sind + in ihrem layout den originalen blackface-amps noch ähnlicher sind.

    cheers - 68.


    p.s.: hier noch ein schöner link zum thema fender-amps


    http://www.ampwares.com/ffg/
     
  3. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 30.04.07   #3
    hallo bert,

    die twins gab es bis 1971 incl. als non-mastervolume.
    ich hatte mir 1974 einen der relativ frühen twins mit mastervolume gekauft. der klang aber auch schon , sofern die erinnerung nicht trügt, etwas härter als mein jetziger 69er ohne mastervolume, was möglicherweise z.b. mehr über die speaker als über den amp aussagt.


    gruß hanno
     
  4. Bert Bert Bert

    Bert Bert Bert Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.07
    Zuletzt hier:
    30.11.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 30.04.07   #4
    Vielen Dank für die kompetenten Antworten!
    Der Twin Reverb ist von 76 hat aber schon 135 Watt. Kann das sein?

    Der Amp ist für ein Rhodes Mark II von '79. Ich denke die passen zeitlich gut zusammen :) .
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 30.04.07   #5
    hi bert!
    ja, das ist schon möglich (1976 + trotzdem 135w) - kann aber auch sein, daß das herstellungsjahr nicht korrekt angegeben ist...
    aber egal - für keyboard (und auch für bass) ist die "stabilere" endstufe wahrscheinlich sogar von vorteil!
    und ja, der twin und das rhodes sollten ein schönes paar abgeben ;)

    cheers - 68.
     
Die Seite wird geladen...

mapping