Fender vs. Blade Strat

von fb, 18.11.07.

  1. fb

    fb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.07   #1
    Hi!

    Da ich meine Hagstrom Schwede soeben zurück geschickt habe muss nun schnell ersatz her :-). Da ich nun endgültig zum Schluss gekommen dass ich kein LP Typ bin
    stehen diese zwei zur Auswahl:

    Blade Texas Special
    https://www.thomann.de/at/blade_te3rc_3ts_texas_lefthand.htm

    oder

    Fender HIGHWAY One
    https://www.thomann.de/at/fender_highway_one_strat_rw_hb_lh.htm

    Was wäre eurer Meinung nach in bezug auf Flexibiltät, Sound, Verarbeitung die bessere
    Wahl?
    Bin "leider" linkshänder und daher ist mir ein antesten nicht möglich.
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 18.11.07   #2
    in diesem falle wäre ich klar für die blade!sehr gutes teil fürs geld,hatte immerhin auch mal sowas :D
     
  3. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 18.11.07   #3
    ich denke mit der blade bist du auf jeden fall flexibler, aber in diesem forum werden die highways wirklich hoch gelobt!
    sind preis/leistungsmäßig spitze ! (da z.B USA hals)
    der lack soll echt verdammt gut sein (nitro) und auch die neuen pickups sollen recht ordentlich klingen.
    außerdem kannst du bei der highway einen höheren wiederverkaufspreis erzielen denke ich :)
    aber über sowas macht man sich ja eigentlich keine gedanken, wenn man eine neue gitarre kauft :D
     
  4. KastellQuell

    KastellQuell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Bembelhausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 18.11.07   #4
    interessanter Thread, genau Dieses habe ich mich auch gefragt, da ich ne Dean Evo Lefthand hatte, aber dann diese wegen (nicht Les Paul Typ) verkauft hatte. Nun denn jetzt spiel ich Flying V von Gibson und nen Explorer Kopie von Phantom Guitars aus Kölle. Aber genau diese Form, die Strat Form hats mir angetan, und ich bin mir bis aufs fehlende Anspielen fast sicher, daß es ne Highway oder ne Blade Strat wird. Wir Lefthander haben ja nicht die allzugroße Auswahl an gescheiten aber dennoch preisgünstigen Instrumenten. Und deshalb bin auch ich sehr an eine Antwort interessiert und werfe noch mal die neuen Upgrade Mexicos ins Rennen. Also wenn jemand hier zu Blade Strat, Highway 1 und Mex Strat Upgrade was sagen kann, dann wäre das echt klasse. Aber wichtig wäre auch zu sagen warum das so ist. Also an was liegt es z.B. daß die Blade Strat besser als die Highway ist oder umgekehrt?

    Danke schon mal vorab für konstruktive Ratschläge. Diese werde ich auch gerne positiv Bewerten.

    Gude
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 18.11.07   #5
    In diesen Punkten hat mich Blade ganz klar mehr überzeugt als die Highway.
    Die Blades, die ich getestet habe waren durchgehend einfach besser verarbeitet und klangen mMn besser. Über Flexibilität müssen wir uns ja sicher nicht unterhalten ;).

    Wenn Blindkauf, dann ganz klar Blade.

    PS: bei Rockinger kannst du dich auch mal umschauen. Die sollten auch leftys haben.
     
  6. ArKay

    ArKay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    20.08.14
    Beiträge:
    347
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 18.11.07   #6
  7. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 18.11.07   #7
    Auch eine Highway kann flexibel sein, im "Notfall" halt mit einem HB am Steg. Mich haben die Highways mehr überzeugt als die Blade Strats - subjektiv, logisch.

    Um mal eine weitere Firma ins Spiel zu bringen erwähne ich Yamaha. Die Strats aus der Pacifica Serie sind sehr flexibel, gut verarbeitet und klingen. Bei einem Blindkauf würde ich die Yamaha Teile jeder Blade oder Highway vorziehen.
     
  8. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 20.11.07   #8
    Servus!
    Bevor du "blind" etwas bestellst könntest/solltest Du in einen Laden gehen und die Rechtshänderversion darauf testen ob Dir das Halsprofil liegt.
    Die eine Highway One die ich mal getestet habe fand ich vom Preis-Leistungsverhältnis echt gut, aber wie gesagt, antesten, antesten, antesten...
     
  9. fb

    fb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.07   #9
    Danke für eure Meinungen!
    Hab nun der Blade den Vorzug gegeben und diese heute bestellt :great:

    @KastellQuell falls du interesse hast kann ich dir ja nachdem ich sie bekommen hab eine Info geben wie ich sie finde
     
  10. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 21.11.07   #10
    Was leider völlig falsch ist. Fender macht keinen Hehl daraus, dass alle Holzarbeiten in Mexico ausgeführt werden, egal ob für MiM oder MiA Instrumente (Ausnahme: CS). Die Selektion der Hölzer ist aber unterschiedlich.

    Ich muss gestehen, dass mir die Blade bezogen auf PUs/Elektronik nicht wirklich gefällt. Ich würde (ebenfalls ganz subjektiv ;)) auch zur Fender greifen. Aber selbst anspielen ist Pflicht! Es steut doch ziemlich...
     
  11. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 21.11.07   #11
    ich meinte ja auch mit USA-hals nicht "kommt aus den USA", sondern is der selbe wie bei einer USA (standard strat). bezüglich holz etc. :)
    wo der herkommt is mir eigentlich egal solangs gut klingt, gut verarbeitet ist und nicht unter menschenverachtenden arbeitsbedingungen/lohn erzeugt wurde. :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping