Fingerhaltung & Noten

von roemer, 16.06.04.

  1. roemer

    roemer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 16.06.04   #1
    Also ich hab 2 Fragen :o

    1.
    Ich spiel jetzt grad n paar intros von den Ärzten nach :D(handling verbessern) und dabei weiss ich nicht ob ich das genau richtig mach Beispiel: (Red mit mir)

    e---------7----6-7-9---7-6--7---7-------
    h--9----9--------------------------7----
    g---------------------------------------
    d--...
    A--...
    E--...

    wenn ich nun mit zeigefinger auf e6 bin den mittelfinger auf e7 platziere den kleinen auf e9 und wieder zurück. Soll ich dann den Zeigefinger die ganze zeit auf e6 lassen(gleiche frage auch mit mittelfinger auf e7)? oder soll der weg? ich hab beides ausprobiert, hab aber noch keinen Vorteil einer Methode entdeckt. Was ist besser bzw. richtig? Aber irgendwie spiel ich lieber mit loslassen und wieder greifen, sieht auch irgendwie stylischer aus :D , aber wenn ich mir das jetzt angewöhne und es is kacke dann is es wirklich kacke. Also lieber fragen. Was macht ihr?

    2.
    Lohnt es sich Noten lesen zu lernen oder reichen tabs? ich hab mal angefangen aber mit den Noten hab ich meine Mühe(braucht halt seine Zeit), tabs sind da wesentlich einfacher... Liest überhaupt jemand von euch Noten? Wenn ja, bringts was? Oder denkt ihr eher, das war nich nötig?
     
  2. McFlash99

    McFlash99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.06.04   #2
    Zu 1.)
    Also um schneller zu werden ist es ja essentiell, dass sich die Finger so wenig wie möglich bewegen, deswegen würde ich sagen, dass du die Finger besser liegen lässt.

    Zu 2.)
    Das muss grundsätzlich jeder selber wissen. Ich selber sehe keinen Vorteil darin, Noten lesen zu können, es dient nur zur Kommunikation mit anderen Musikern. Was aber wichtig ist: Versuch lieber erstmal, die Lieder selber rauszuhören und guck nur wenn du nicht weiter kommst in die Tabs, sehr gutes Training fürs Gehör. Da kannst du ja erstmal mit langsamen Sachen anfangen (Geschw*****liebe z.B.) :D
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.06.04   #3
    Wenn du zu einem Lied nur die Tabs hast, keine Noten und du das Lied nicht kennst wirst du es nciht spielen koennen (ausser bei den Tabs, die Notenhaelse etc. fuer die Notenlaenge integrierthaben).

    Der massive Nachteil der Noten ist bei der Gitarre in der Tatsache zu suchen das Toene mehrfach vorkommen.... dies kann zwar auch notiert werden (Lage), das passiert aber nicht immer.

    Auf der anderen Seite ist die das raushoeren von Liedern eine ausgezeichnete Gehoerschulung (wie du das ja schon geschrieben hast).

    Kannst du beides (Notenlesen und Raushoeren) ist es eigentlich optimal :)
     
  4. McFlash99

    McFlash99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.12
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.06.04   #4
    ja an sowas hatte ich garnicht gedacht, dann ist es wohl am besten, wie es in vielen Songbooks ist, also erst die Noten und darunter die Tabs. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich noch nie ein Lied gespielt habe, was ich nicht kenne, und weiß auch nicht ob ich das jemals tun werde *zweifel*
    Also ist es eh je nach Anforderung individuell zu entscheiden.
    :cool:
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.06.04   #5
    Mann muss hier auch ganz klar sehen das sich die Zeiten geaendert haben... noch vor 15 Jahren waren Tabs laengst nicht so verbreitet wie jetzt, uns blieb gar nichts anderes uebrig als selberraushoeren oder eben die teuren Tabs zu kaufen (wenn man sie bekommen hat... haeufiger gab es Noten).
     
  6. Arahilion

    Arahilion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.06.04   #6
    1) finger nicht loslassen
    2) beides ist gut, raushören ist am besten, nach dem raushören mit noten vergleichen noch besser.
     
  7. roemer

    roemer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 17.06.04   #7
    Danke erst mal an alles für die Antworten!

    1. Ok, das kann gut sein, das man mit loslassen nicht allzu schnell wird. Danke, also gewöhn ich mir das ab ;)

    2. Also raushören ist wohl noch ein bisschen schwierig für mich, das lass ich lieber erst mal noch, aber die Idee is nicht schlecht, braucht halt geduld :D
    Kanns ja trotzdem mal ausprobieren, seh ja dann "wie es geht" hihi :D

    Noten lass ich in demfall, es gibt ja genug tabs in netz :D
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 17.06.04   #8
    Das raushoeren ist einfacher wenn du ein grosses Repertoire hast... und viele Laeufe und Kombinationen wiederholen sich staendig... da kommt man mit der Zeit schon recht gut rein.
     
  9. roemer

    roemer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 17.06.04   #9
    Mal schaun! Hab halt erst vor knapp 2 wochen angefangen :D Hab mal probiert, aber es is wohl besser erst mal die Gitarre besser kennenzulernen, vorallem sollte ich sie mal Stimmen(Is glaub ich nicht so doll gestimmt), weis schon wies geht, hab aber noch kein gehör dafür, kann nächstens mal ein Stimmgerät auslehnen.

    So zum nächten Problem -->
    Man sollte die Bünde so tief wie möglich greifen um einen Guten Klang zu erhalten und damit hängt mein Problem zusammen, ich bringe die Finger zum Teil nicht so weit auseinander um so tief zu greifen. Gibts da vieleicht Übungen um dies zu verbessern??? Also mit angstrengung bring ichs hin, aber sobald ich den Bund erneut greife, greif ich ihn wieder weiter oben der blöde keine Finger :D . Hm... Doof, wohl ne Sache der Übung oder kennt jemand einen Trick? Hab wohl auch noch nicht die nötige Kraft und koordination :D
    Halt üben üben üben?!?
     
  10. Arahilion

    Arahilion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.04
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    22
    Erstellt: 17.06.04   #10
    Langsam üben, sooo langsam, dass es sauber klingt, sonst wird das nichts.. lieber im schneckentempo spielen als nur müll spielen... außerdem spielst du erst 2 wochen, da kannst du von dir selbst noch nicht viel erwarten, aber übung macht den meister... ja für raushören is es noch zu früh würd ich sagen, also es ist auf ejden fall sehr schwer..
     
  11. roemer

    roemer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.04
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    402
    Ort:
    In einer Höhle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.016
    Erstellt: 18.06.04   #11
    Ok, hab ich mir schon fast gedacht! Dann gehts im Schneckentempo weiter! :D
    Klar erwart ich noch nicht viel, aber fortschritte sind schon deutlich spürbar. Wird wohl nicht immer so sein. Ich übe einfach täglich mindestens 1h kann hoch kommen bis 5 oder noch mehr, kommt halt auf Wetter und wochenende drauf an. Ich bleib einfach dauernd am Ball, und nach 2-3 Jahren sollte das dann schon klappen :D
    Hauptsache es macht Spass :D :D :D und das machts bis jetzt :twisted:
     
Die Seite wird geladen...

mapping