Fingervibratp auf Natural Harmonics?

von Pete19, 11.10.07.

  1. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 11.10.07   #1
    Hallo,

    geht das? Ein Fingervibrato auf Natural Harmonics zu setzen? Rein theoretisch doch nicht, oder?

    Mfg, Pete
     
  2. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 11.10.07   #2
    nein aber du kannst hinter dem sattel oder hinter dem steg, wenn es nicht festgeklemtm ist, die saaiten durchdrücken und so ein vibrato erzeugen, wenn du genug zeit hast, alternativ natürlich auch ein tremolo

    aber so setzt man den finger ja nicht auf einen bund also nein

    (und mal bitte, solche fragen kann man sich doch eigentlich sparen mit ein bisschen nachdenken, wollte es aber nicht so fragend hinterlassen)
     
  3. Pete19

    Pete19 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 11.10.07   #3
    Ja die Sache ist nur, dass es bei mir geht (keine Ahnung warum, mein Gitarrenlehrer fragt sich das auch - der spielt 30 Jahre und hat das noch nie gesehen - kriegt das auch nicht hin)... Ich stell mal demnächst n Video on.
     
  4. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 11.10.07   #4
    hm ja also man kann, solange der ton noch da ist, den figner noch leicht auf der saite haben und diese ganz gehutsam bewegen, aber als wirkliche vibrato empfinde ich das nicht, das bewegt sich ja dann bei mir zumindest nur um eine nicht wirklich zu hörende tonhöhenänderung

    aber stell ruhig einmal ein video rein
     
  5. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 11.10.07   #5
    bisschen gehts schon ^^
    aber mir persönlich stirbt der ton da zu schnell ab wenn n vibrato dazukommt
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 11.10.07   #6
    Mit der rechten hand gegen den korpus und mit der linken gegen den hals drücken, damit bekommt man ein vibrato nach unten hin. Auf dem ton selbst vibrieren ist scheissschwer, aber nicht unmöglich, brauch ma halt ne wirklich gute klampfe und nen ruhigen finger für ;)
     
  7. PietB

    PietB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 11.10.07   #7
    Pete 19, sagst du nicht dass es bei dir geht ? Also kannst dus doch ?
    Ansonsten kannst du die harmonics ja auch mit der rechten hand erzeugen (ich meine jetzt nicht die Pinch Harmonics), sondern so wie Tommy Emmanuel (http://www.youtube.com/watch?v=FuR0trXMw3c). Wenn du dann z.b. mit der linken hand den 2. bund greifst und den harmonic dann im 14. bund mit der rechten hand erzeugst, kannst du ja mit der linken hand vibrieren, falls du verstehst was ich meine.
    Piet
     
  8. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 11.10.07   #8
    ja aber das is faktisch gesehn ja auch n artifical harmonic, da die saite nicht leer schwingt...
     
  9. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 11.10.07   #9
    Das geht!
    Allerdings nicht überall, je tiefer, desto leichter. Am bestern auf der H-Saite der 7Saiter, die schwingt und schwingt und schwingt... Einfach die Saite nach dem Natural auf den Bund drücken und schon kann man nach Herzenslust vibrieren.
    Ich hab das nie auf den Diskantsaiten trainiert, aber solang die Saite umwickelt ist, gehts. Auf der D entsprechend schwer, H dafür ganz leicht. Einfluss hat die Anschlagstärke und vor allem auch der Anschlagsort.

    Physikalisch geht das ohne Probleme: Durch den Flagolett dämpft man der Saite die Grundschwingung weg, das heißt, genau an dem Abgedämpften Bund schwingt die Saite nicht mehr. Deshalb kann man sie an der Stelle auch gut auf den Bund andrücken, schwingt ja sowieso nicht. Beim Andrücken wird der entfernte Teil der Saite abgestoppt, was aber auch kein Problem ist, da der Tonabnehmer eh nur den nahen Teil der Saite abnimmt.

    EDIT: Ich hab gerade probiert: Ja, es geht. Es geht fast überall. Auf der tiefen H chromatisch bis zum 2. Bund (!), am 3. Bund gehts sehr gut (das ist mein Hauptpfeifer schlechthin), auf den Diskantsaiten dann im Grunde nur die reinen Naturals, 12er und 7er sehr gut, der 5er geht auf der hohen e schon schwierig.

    Meine Vorgangsweise: Flagolett schön greifen, ziemlich kräftig anschlagen (Anschlagstelle macht besonders bei sehr unnatürlichen Naturals einen Unterschied) und zum Bund drücken. Auf den Diskantsaiten muss der Finger etwas verschoben werden, wenn er zum Bund geht, auf den tiefen is das nicht so tragisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping