Flügel von Thomann

von flügelanfänger, 11.07.06.

  1. flügelanfänger

    flügelanfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    11.07.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.07.06   #1
    Kennt irgendjemand die Flügel von Thomann, die
    seit ca. 4 Jahren angeboten werden - z.B. Flügel GP 185? Diese werden in China hergestellt. Wie gut ist da die Qualität ?
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 11.07.06   #2
    Ehrlich gesagt würde ich sowas lassen und lieber einen gebrauchten Markenflügel kaufen.
     
  3. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    823
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.412
    Erstellt: 11.07.06   #3
    [Zynismus]
    Wer ernsthaft mit dem Gedanken spielt sich so ein Instrument über einen Versandhandel zu bestellen, wird keinen allzugroßen Unterschied merken.
    Greif´ ruhig zu.
    [/Zynismus]
     
  4. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 11.07.06   #4
    Ich rate eher dazu, ein gutes Klavier zu kaufen und das restliche Geld in guten Unterricht zu investieren, das ist viel mehr wert.
     
  5. Paul Panther

    Paul Panther Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    4.03.12
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 11.07.06   #5
    Ich würde das erstmal nicht so pauschal vorverurteilen, so nach dem Motto: Aus Asien und bei dem Preis - das kann ja nichts taugen. Ich selber bin stolzer Besitzer eines koreanischen Maeari-Flügels, der mittlerweile so um die 20 Jahre alt sein dürfte. Nicht nur ich bin von der Qualität im klanglichen Bereich und vor allem auch von der Tastatur und Mechanik nach wie vor sehr angetan, sondern ich bekomme auch von verschiedenen Musikern (sowohl aus dem Jazz- als auch aus dem klassischen Bereich) immer wieder sehr positive Feedbacks. Mein neuer Klavierstimmer ist ebenfalls sehr begeistert von dem Instrument. In der Regel versuchen die Japaner und Koreaner (und ich gehe mal davon aus, dass es sich bei chinesischen Produkten ebenso verhält), zunächst einmal ein europäisches Markenfabrikat zu kopieren (in meinem Falle musste laut meines Stimmers für die Mechanik wohl Bechstein, für den Klangkörper Blüthner herhalten. Dies gelingt in der Regel alles andere als schlecht. Nun kommt es natürlich dabei auf die verwendeten Materialien und die Verarbeitungsqualität an. Der Flügel soll ja auch noch nach Jahrzehnten Freude bereiten. Das ist natürlich schwer vorauszusehen. Bei älteren Yamaha-Serien gab es beispielsweise Probleme, weil die Tastatur irgendwann ziemlich "ausgeschlagen" und daher zu leichtgängig und unpräzise wurde. Ich würde an deiner Stelle aber auf jeden Fall hinfahren und das Instrument ausgiebig anspielen. Bei Andis Tip mit dem gebrauchten Markenflügel wärst du aber vielleicht auf der sichereren Seite: Für den Preis des Thomann-Flügels solltest du wirklich ein ordentliches gebrauchtes Instrument bekommen (Voraussetzung: Das Teil sollte keine Macken haben, die Tastatur tadellos spielbar sein und deinen Vorstellungen entsprechen, Überholungen können teuer werden!). Der Vorteil dabei ist, dass die Mechanik bereits eingespielt und mehrere Jahre beansprucht worden ist - da trennt sich "der Weizen vom Spreu".

    Ich hoffe, ein bisschen weitergeholfen zu haben - and by the way: Ein guter Flügel ist das tollste Musikinstrument der Welt und macht glücklich!

    Gruß von Paul
     
  6. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 12.07.06   #6
    Also ich weiß nicht, was da momentan mit der Fülle von chinesischen Produkten passiert ist nicht zu vergleichen mit dem, was wir vor ca. 30 Jahren mit japanischen und koreanischen Klavieren hatten. Das hat in erster damit zu tun, dass es sich -vorallem bei den japanischen Firmen- um traditionsreiche Betriebe handelte, die selbst bereits seit Anfang des 20 Jahrhunderts im Geschäft waren und somit entsprechende Erfahrung vorzuweisen hatten (siehe z.B. KAWAI und Yamaha). Ähnliches gilt wohl auch für die Koreaner. Dies wiederum hängt mit der sehr frühen Verwestlichung dieser Gesellschaften zusammen. Die Qualität der koreanischen und japanischen Instrument war von Anfang an konkurrenzfähig! In China sieht das allerding etwas anders aus. Hier existieren diese Klavierbautraditionen nicht. Der chinesiche Arbeitsmarkt wird im wesentlichen von westlichen und aber auch japanischen Firmen genutzt, um günstig produzieren zu können. Die Qualität der chinesischen Instrumente steht und fällt damit mit der 'Aufsicht' des westlichen (oder japanischen) Produktionspartners. Es gibt durchaus positive Beispiele, wie z.B. die alte Tradiotionsmarke Wendl&Lung, die ebenfalls in China produziert wird. Von diesen Instrumenten schwärmen jedoch mittlerweile viele. Allein das Argument "chinesische Produktion" sollte kein Todesurteil sein. Viele namhafte Firmen produzieren zumindest Teile ihrer Palette mittlerweile in China, das Endprodukt ist oft trotzdem sehr gut!
    Aber zurück zum Thema: Ich würde mir diese Thomann-Instrumente auf alle Fälle sehr genau anschauen. Sehr populär sind sie bisher nicht geworden, ich wage auch zu bezweifeln, dass man bei den Preisen etwas vernünftiges produzieren kann (selbst Wendl&Lung ist deutlich teurer).
    Wenn man nicht viel von Klavieren versteht, sollt man sich einen Fachmann mitnehmen, denn auch 5000 Euro für einen Thomann Flügel können (viel) rausgeworfenes Geld sein. Dafür kriegt man auch schon einen kleineren gebrauchten Yamaha, und der ist dann auf alle Fälle in Ordnung.

    Cheers,
     
Die Seite wird geladen...

mapping