Flying V

von cecilb, 17.10.06.

  1. cecilb

    cecilb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #1
    Hallo allerseits!
    Habe jetzt ein Problem: stehe vor der Wahl einer neuen Gitarre. Voraussetzung: Flying V Form (ob Rahdy Rhoads oder Klassik ist egal). Spiele schon seit einem Jahr eine Epiphone und bin fast zufrieden, nur ist mir der Hals bisschen zu dick. Doch die Halsbreite ist einfach super. Ich hab herausgefunden, dass es interessante Modelle von Jackson, BC Rich, Dean, ESP gibt. Frage: sind die Hälser dieser Gitarren dünner, als der von Epiphon?
    Jetzt was ich an der Gitarre brauche: mindestens 22 Bünde, Edge Pro-ähnliches Tremolo (das in beide Richtungen geht). Was würdet Ihr empfehlen?
     
  2. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.10.06   #2
  3. cecilb

    cecilb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #3
    Naja, 400-1000 €
     
  4. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 17.10.06   #4
    Ich hab ne Jackson RR3, die hat nen sehr dünnen Hals (Jumbo Bünde).
    Hab Emg 's drin, klingt super, nur der Hals Korpus Übergang is bisl dick durch Bolt-On.
    Kostet glaub ich so um die 480€, allerdings ohne die EMGs.. Hat auch en Jackson Floyd Rose drin und 22 Bünde.
    Aber wenn du 1000€ zur Verfügung hast würde ich ja mal bei Gibson vorbei schauen...
    nur mal so ...https://www.thomann.de/de/gibson_flying_v_faded.htm^^
    kein Trem aber Gibson...
     
  5. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 17.10.06   #5
    die gibson kostet aber n tick mehr als 1000 euronen.
    da musst schon 1100-1400 oder mehr berappen, is seltsamerweise von händler zu händler unterschiedlich.
    wie gesagt bietet die gibson allerdings kein trem.
    wenn du richtig schwein hast, erwischt du eine alte v aus den 80ern mit nem kahler vibrato. aber die sind selten und teuer glaub ich auch.

    ich würde da eher bei der jacksonecke nachgucken.

    ich hätt ja die im sinn, weiß aber nich wies da um die qualität bestimmt is.
    besonders bezüglich des vibratos sollte mann ja bekanntlich immer vorsichtig sein, aber da können die jackson user hier sicher mehr sagen.

    Jackson KVX-10 King V Cobalt Blue Swirl UPGRADE :J&M: Deluxe Unique Pickup
     
  6. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 17.10.06   #6
    Grossartig. Der nächste V Thread. :great:
     
  7. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 17.10.06   #7
    ist zwar off topic aber folg doch mal dem link und guck dir mal die Zahl an.:confused::confused:
    Eine von uns beiden ist besoffen heute, es fragt sich nur wer:D

    Edit: ein bisl kann ich ja doch noch helfen..
    Das Tremolo was auf der Gitte von Krehlst drauf ist hab ich auf meiner auch drauf. Auf jeden Fall ist es sehr stimmstabil. Was mir net so gefällt ist das die Feinstimmer nicht sehr leichtgängig sind. Und so ne Oberschicht Rost hat sich über den schwarzen Schrauben gebildet, aber das Trem an sich ist nicht gerostet, die ging so wieder ab..
    Noch ein kleiner Mangel an dem Trem ist das sich die Schraube von dem Hebel manchmal lockert, liet viell aber auch an meinen MegaDiveBombs:D
    Ich bin im groben damit zufrieden, weils eben sehr stimmstabil ist. Hab jetzt eher mal die negativen Punkte aufgezählt..so schlecht wie jetzt hier der Eindruck entsteht isses lange net.
     
  8. Lombardo

    Lombardo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.05
    Zuletzt hier:
    9.03.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Dorsten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 17.10.06   #8
    vllt auch mal auf ne gebrauchte al-600 warten. hier -> ESP - LTD Alexi-600 Laiho WH COB

    top tremolo und gut verarbeitet. naja nicht mein geschmack aber vllt trifft er deinen ja^^
     
  9. Waldstock

    Waldstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 17.10.06   #9
    Hi,

    also erstmal muss ich sagen das ich noch in keinem V-Thread etwas von der Hamer als Beispiel gelesen habe.

    Ich habe sie zwar nie angespielt, aber DU kannst sie ja mal testen, wenn du sie irgendwo sehen solltest.

    Hier ein Link Hamer Vector VEC Black.

    Gruß der Frank.

    PS: Wenn du mal reich sein solltest, evtl. auch die? eBay: USA Hamer Vector Korina! New with hard shell case. (item 250038172630 end time Oct-16-06 11:06:08 PDT) :p

    EDIT: Ach und fasst hätte ich' s vergessen... guck dir die mal an PPC Music GmbH - Alles was der Musiker braucht....
     
  10. cecilb

    cecilb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #10
    Ok, die Jackson King V sieht schon ganz attraktiv aus, aber die allerwichtigste Frage: funktioniert das Tremolo wie das Edge Pro (d.h. man kann "up-" und "downbends" machen)?
    die Hamer müssen auch gut sein, da Jeff Waters auch ein Paar davon hatte... Mittlereweile spielt er Ran... die Hamer müssen aber fast den selben hals, wie die alten F-Vs haben..
    das ESP "Laiho" Modell ist mir leider teuer.

    PS die Idee 'ne andere F-V zu kaufen kam nach der Spiritual Beggars DVD und dem Arch Enemy konzert. Mike spielt auch die Flying: die "Ninja" nimmt er für AE und eine klassische hat er für Beggars.
     
  11. scottph

    scottph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    11.03.10
    Beiträge:
    3.085
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.147
    Erstellt: 18.10.06   #11
    Die Ammott V ist eine ESP Ninja - sein Signatur Modell...hat aber kein Trem.
     
  12. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 18.10.06   #12
    muss ich das jetzt verstehen?
    der von mir gepostete link führt zu einer jackson und zu keiner gibson, oder nicht?

    und wies um deinen alkoholkonsum steht, vermag ich nicht zu sagen...;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping