Foo Fighters Pretender Crash

von Meddal^^, 01.01.08.

  1. Meddal^^

    Meddal^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Osü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.08   #1
    Hey Leute
    ich wollt fragen was das fürn Becken is, das der Schlagzeuger da als hauptcrash spielt (zu sehen bei 0:42 oder 1:29). Des schaud so aus als ob des i-wie zweilagig iss:screwy:. Gibts sowas :confused::confused:??

    lg Meddal
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 01.01.08   #2
    Hmm sieht so aus als wären das 2 Becken übereinander, also ein sog. Cymbalstack.
    2 Crashes übereinander zu stacken ist relativ ungewöhnlich, normalerweiße macht
    man das im Mike Portnoy'schen Splash auf China oder China auf China Verfahren.
    Der Herr heisst übrigens Taylor Hawkins.
     
  3. Pickpocket

    Pickpocket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 01.01.08   #3
    Es gibt "Playback-Becken", die aus zwei aufeinaderliegenden Becken bestehen, weil sie so ziemlich geräuscharm sind, allerdings würde es keinen Sinn machen ein solches in einem Musikvideo zu benutzen.
    Aussehen tut es aber tatsächlich nach einem Stack, wie bereits gesagt in sehr ungewöhnlicher Größe, da Taylor Hawkins meines Wissens nach nur sehr große Crashes spielt, also um die 20" groß, er hat sogar mal 2 Rides als Crashes benutzt. Stacken macht da also wirklich ziemlich wenig Sinn.
    Ich vermute trotzdem, dass es sich um irgendein Dämpfverfahren handelt, also entweder er hat wirklich ein dünneres, kleineres Crash untendruntergeschraubt oder dieser schwarze Ring ist nur irgendein Dämpfungsteil.
     
  4. Meddal^^

    Meddal^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Osü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.08   #4
    @ skyfire: das weis ich^^.
    ok danke^^ jetz bin ich wieder n bisschen schlauer!
     
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 02.01.08   #5
    Sieht aus wie ein Stack aus zwei großen Crashes/Rides, wobei das untere so vermutlich einen Zoll kleiner ist. Dadurch verschiebt sich der Klang in Richtung "white noise" (also wird trashiger) und wird extrem verkürzt (je nachdem wie fest die beiden aufeinander liegen).
     
  6. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 02.01.08   #6
    Das ist ja aber auch nur im Video so.
    Auf dem Album habe ich nix dergleichen gehört.

    Es hat wohl keinerlei Soundbewandnis.:cool:
     
  7. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 02.01.08   #7
    Das hab ich mir eben auch gedacht. Warum dann im Video ein Stack verwendet wird würde mich aber auch mal interessieren...

    Gruß, Ziesi.
     
  8. Pickpocket

    Pickpocket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 03.01.08   #8
    Vielleicht waren ihm in dem großen Raum seine großen Becken zu laut und er wollte mal was gesundes für seine Ohren tun :D
     
  9. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 03.01.08   #9
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Nutzen hat! Ich denke mal, es ist einfach aus einer Laune herraus entstanden. Weil wirklich vom Sound her ist es ein normales Crash und wegen Dämpfung oder so macht es keinen Sinn.

    Das einzige was ich mir noch vorstellen kann ist, dass Taylor seine eigenen BEcken mit genommen hat und sein aktuelle Set-Up aus 3 Crash besteht, aber nur 2 Boom-Stands da waren. :D
     
  10. Rock_Mattez

    Rock_Mattez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    9.11.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 03.01.08   #10
    Hmm ich denke das Pickpocket recht hat und das solche "speziele" Dämpfungsbecken sind.
    Und das macht doch Sinn, den bei einem Musikvideo kommt es nicht auf klang oder Sound an. Die Jungs (also die Foo Fighters^^) spielen ja zu Playback und tun nur so als würden sie selber spielen. Als Gitarrist/Bassist ist das nich sonderlich schwer, einfach die E-Gitarre/Bass nich an den Verstärker an schließen... fertig. Aber als Drummer kann das schwierig werden, dann ist man nämlich vielleicht zu laut und keiner hört mehr das Playback, oder der Drummer hört das Playback nicht mehr ist dann nicht mehr auf dem Playback "drauf" und alle die sich dann nach dem Drummer richten auch nicht mehr.
    Dann hat man den Effekt das man sieht wie der Drummer ein Becken anschlägt aber man keins hört^^.
    Das Problem hatte ich letztens auch als ich mit meiner Band ein Musikvideo gemacht habe, ohne Dämpfung war ich zu laut und keiner hat mehr die Musik gehört.

    gruss Matt
     
  11. Meddal^^

    Meddal^^ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    14.09.08
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Osü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.08   #11
    aaha... danke für die info^^. Welche hersteller machen solche becken??
     
  12. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 04.01.08   #12
    Jeder Hersteller, denn sie wollen ja ihre Becken vermarkten. Als normalsterblicher bekommst du diese Becken wahrscheinlich eh nie zusehen. Die Künstler kaufen sich die Becken ja nicht, sie werden ihnen von der dementsprechenden Firma zu Verfügung gestellt.
     
  13. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 04.01.08   #13
    Naja so schwer ist es nun auch nicht.
    Bei eBay sind auch desöfteren solche Playback-Becken zu haben.
    Und ich glaube, dass z.B. MundT einem Sabian Playback-Becken verkaufen würden, wenn man mal lieb anfragt.

    Vielleicht könnte sogar MS einem die Becken besorgen!
     
  14. Pickpocket

    Pickpocket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    259
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 04.01.08   #14
    Ich hab solche Becken bis jetzt auch nur bei eBay gesehen, aber vom Preis her waren sie, wenn ich mich recht erinner, nicht allzu weit unter dem Normalpreis.
    Ein "normaler" Hobby-Musiker, bzw. ein Nicht-Endorser würde es sich also bestimmt zweimal überlegen, einen Haufen Geld für einen Playback-Beckensatz auszugeben. Da spiel ich doch lieber zu laut als mein Geld für ein bisschen weniger Lautstärke in dem ein oder anderen Musikvideo wegzuwerfen.
    Bei Taylor Hawkins isses ja egal, der kriegt eh alles hinterhergeworfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping