[Frage] Homerecording Mehrspurenaufnahme

  • Ersteller PiepTon
  • Erstellt am
PiepTon

PiepTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.14
Mitglied seit
22.06.10
Beiträge
20
Kekse
0
Hallo zusammen :)

Ich hätte mal eine Frage zum Thema "Homerecording". Ich spiele seit einiger Zeit in einer Band und wir wollten halt mal paar Lieder aufnehmen. Ansich nichts wirklich Professionelles sondern einfach nur mal zum Spaß. Und damit man mal was zu hören hat :)

Nun, auch wenn ich Informatik studiere, kenn ich mich mit Audio sachen sowie Hardware nicht so besonders aus, darum wollte ich hier Rat suchen.

Also wir haben im Proberaum ein recht großes Mischpult, es ist ein FBT Dizzy 16E. Es hat alle Möglichen tollen Drehknöpfe und Ein- und Ausgänge. Darunter auch einen bzw 2 (L,R) Cinch Ausgänge. Wohl auch extra zum Recorden.

Aufnehmen wollte ich mit meinem Laptop. Also habe ich mir ein Cinch -> 3.5 mm Kabel geholt und mal versucht aufzunehmen. Hat auch eigentlich ganz gut geklappt.

Meine Frage ist jedoch, ob es Möglich ist, mehrere Spuren gleichzeitig aufzunehmen. Mal als Beispiel die Drums. Die haben wir mit 2 Mikros (hatten nicht mehr :C ) Aufgenommen, aber das wurde halt alles zu einer Spur zusammengewurschtelt. Man konnte später dann leider nichts mehr an den einzelnen Aufnahmen machen wie z.B. Snare verändern usw.

Wir würden halt gerne mehrere Spuren gleichzeitig Aufnehmen. z.B. auch damit wir, beide Gitarren und Bass zB gleichzeitig Aufnehmen können, aber halt auf verschiedenen Spuren damit man es später bearbeiten kann.
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.567
Kekse
22.752
Wir würden halt gerne mehrere Spuren gleichzeitig Aufnehmen. z.B. auch damit wir, beide Gitarren und Bass zB gleichzeitig Aufnehmen können, aber halt auf verschiedenen Spuren damit man es später bearbeiten kann.

Hallo,

um mehrere Spuren gleichzeitig aufzunehmen, braucht ihr auch eine Soundkarte die mehrere Eingänge hat.

Deine aktuelle Soundkarte ist Stereo, bietet also zwei Eingangskanäle. Wenn Du also zwei Signale seperat aufnehmen willst, musst Du sie am Pult ganz hart recht bzw. links pannen. Voila, zwei Monosignale.

Damit kommt Du natürlich nicht weit, vor allem für Schlagzeug sind 8 Kanäle schon ganz nett (2x Overhead,1x Snare, 1x Bass, 1x Hi-Hat und 3x Toms).

Eine entsprechende Soundkarte mit ausreichenden Kanälen sollte also her. Die hat auch gleich den Vorteil, über bessere Wandler als deine interne Laptopsoundkarte zu verfügen.

Solche Soundkarten gibt es nun in allen möglichen Preisklassen und Bauarten. Für Laptops bieten sich vor allem USB- und Firewire-Interfaces an, auch PCMCIA ist eine alternative.

Die Frage ist also, was willst Du ausgeben?
 
PiepTon

PiepTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.14
Mitglied seit
22.06.10
Beiträge
20
Kekse
0
Gut, aber um 8 Kanäle aufzunehmen braucht man auch 8 Mikros bei 60-70€ pro Mikro sind das 480 - 560€.
Und wie gesagt, wir sind alle Studenten haben also auch dementsprechen nicht viel Geld zur verfügung. Und das Aufnehmen ist halt nur Hobbymäßig.
Uns gehts eigentlich nur darum Musik zu machen und vielleicht, bisschen was davon Aufzunehmen, mit so wenig Kosten wie möglich :)

Ich hab hier noch ne externe Soundkarte rumliegen, aber ich glaube nicht, dass die mehrere Kanäle hat, da es nur eine ganz normale USB Soundkarte ist. (DeLock Usb Soundbox 7.1)
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.567
Kekse
22.752
Und wie gesagt, wir sind alle Studenten haben also auch dementsprechen nicht viel Geld zur verfügung. Und das Aufnehmen ist halt nur Hobbymäßig.
Uns gehts eigentlich nur darum Musik zu machen und vielleicht, bisschen was davon Aufzunehmen, mit so wenig Kosten wie möglich :)

Dann musst Du dich aber eben von dem Gedanken mehr als zwei Signale auf getrennte Spuren aufzeichnen zu können verabschieden.

Ich hab hier noch ne externe Soundkarte rumliegen, aber ich glaube nicht, dass die mehrere Kanäle hat, da es nur eine ganz normale USB Soundkarte ist. (DeLock Usb Soundbox 7.1)

Doch hat die. Aber eben nur Ausgangskanäle. Als Input hat die auch nur einen Line In. Wenn der Stereo sein sollte, kannst Du ja versuchen ob die Aufnahmen damit besser klingen als mit der internen Soundkarte. Allzuviel solltest Du aber nicht erwarten.

Wenn Du nur zwei Kanäle zur Auswahl hast, dann hast Du zwei Möglichkeiten.

1. Alles als Stereo-Live Mix

Also alles abnehmen und ins Pult, ein wenig pannen und pegeln, und ab dafür. Geht als Mitschnitt einwandfrei, besonders hochwertige Ergebniss sind aber nur schwer mögllich.

2. Alles nacheinander

Jedes Instrument einzeln aufnehmen. Das geht für Bass, Gitarre und Gesang einwandfrei, weil die nur ein Monosignal abgeben. So hast Du auch die Möglichkeit einzene Fehler leichter zu korrigieren.

Beim Schlagzeug wirds schon wieder komplizierter. Mit zwei Kanälen brauchst Du nicht über eine Aufteilung nachzudenken, also wirds ein Stereomix. Dafür also mindestens Bassdrum und zwei Overheads nehmen. Snare und Hi-Hat Mikrofon wären auch noch schön.

Aber mit Bass und OH kann man schon gute Ergebnisse erzielen, wenn die Mikros passend ausgewählt und ausgerichtet sind.
 
PiepTon

PiepTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.14
Mitglied seit
22.06.10
Beiträge
20
Kekse
0
Dann musst Du dich aber eben von dem Gedanken mehr als zwei Signale auf getrennte Spuren aufzeichnen zu können verabschieden.
Hm ok, das habe ich mir schon fast gedacht. Ansich ist es ja auch nicht so unheimlich schlimm, da wir das nur just-for-fun machen, wäre aber eine Zeitersparnis und man hätte mehr Kontrolle über die Drums.




1. Alles als Stereo-Live Mix

Also alles abnehmen und ins Pult, ein wenig pannen und pegeln, und ab dafür. Geht als Mitschnitt einwandfrei, besonders hochwertige Ergebniss sind aber nur schwer mögllich.

2. Alles nacheinander

Jedes Instrument einzeln aufnehmen. Das geht für Bass, Gitarre und Gesang einwandfrei, weil die nur ein Monosignal abgeben. So hast Du auch die Möglichkeit einzene Fehler leichter zu korrigieren.

Beim Schlagzeug wirds schon wieder komplizierter. Mit zwei Kanälen brauchst Du nicht über eine Aufteilung nachzudenken, also wirds ein Stereomix. Dafür also mindestens Bassdrum und zwei Overheads nehmen. Snare und Hi-Hat Mikrofon wären auch noch schön.

Aber mit Bass und OH kann man schon gute Ergebnisse erzielen, wenn die Mikros passend ausgewählt und ausgerichtet sind.

Alles als Steromix aufnehmen find ich persönlich nicht so toll. Da man später halt nur sehr wenig dran verändern kann. Man kann keine Spuren doppel usw. Wir werden wohl weiter alles einzeln Aufnehmen, auch wenn es mehr Arbeit ist.

Danke für die schnelle Hilfe! :)
 
uija

uija

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.21
Mitglied seit
12.01.09
Beiträge
717
Kekse
4.320
Ort
Ahrensburg
Wir würden halt gerne mehrere Spuren gleichzeitig Aufnehmen. z.B. auch damit wir, beide Gitarren und Bass zB gleichzeitig Aufnehmen können, aber halt auf verschiedenen Spuren damit man es später bearbeiten kann.
Der einzige weg, das zu realisieren ist, wie schon geschrieben wurde: mit einer Soundkarte zu arbeiten, die mehrere Eingänge hat. Dein Einwand ist natürlich richtig, dass damit weitere Kosten entstehen (Kabel, Mikros etc.) aber eine andere Möglichkeit seh ich da nicht. Ihr könnt natürlich versuchen auch das Schlagzeug nacheinander aufzunehmen, aber ich fürchte das wird nicht klappen.

Ich würde euch SEHR ans Herz legen: Legt zusammen, spart ein bisschen und kauft euch gebrauchte Sachen.
Wir haben im Proberaum eine 8-Spurkarte in nem Rechner, nehmen 2x Gitarre mit Mirko, 1 Bass direkt (über DI Out), 1 mal Gesangsmikro und 4 Spuren Schlagzeug auf (Kick, Snare, Overhead) und fahren damit recht gut. Was du so natürlich brauchst sind 6 Mikrofone. Je nachdem, was man kauft, kommt man da mit 400 Euro hin, vor allem, wenn du gebraucht kaufst.

Ist das patu nicht drin, gibts noch die Lösung mit dem programmierten Schlagzeug (wo die software auch Geld kostet), aber da ist zum einen schnell der Drummer unglücklich und zum anderen ist es sehr schwer, das organisch klingen zu lassen.
 
PiepTon

PiepTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.14
Mitglied seit
22.06.10
Beiträge
20
Kekse
0
Ja für die Zukunft bestimmt eine gute Investition, aber zur Zeit noch nicht wirklich nötig. Wir spielen noch nicht so lange zusammen, und brauchen eigentlich noch nicht so viel Equipment. Man muss ja nicht direkt am Anfang mit Basukas auf Spatzen schießen.
Wir werden erstmal versuchen, mit dem was wir haben, das Beste herauszukitzeln. Und nebenbei Geld lagern für besseres Equiptment :)

Von dem Generierten MIDI zeugs, halte ich eigentlich nicht viel. Ist vielleicht ganz Interessant wenn man selbst am PC Musik generieren will, aber wir wollen ja unsere instrumente spielen und nicht am pc zusammenklicken :)

Welches Audio Interface würdet ihr den Empfehlen? Im Bereich von 100-200€ ca ? Gibts da was?
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.567
Kekse
22.752
Welches Audio Interface würdet ihr den Empfehlen? Im Bereich von 100-200€ ca ? Gibts da was?

Für den Laptop, oder für einen PC (also auch mit PCI-Karte)? Mit mindestens 8 Kanälen? Gebrauchtkauf auch in Ordnung?
 
PiepTon

PiepTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.14
Mitglied seit
22.06.10
Beiträge
20
Kekse
0
Für den Laptop, oder für einen PC (also auch mit PCI-Karte)? Mit mindestens 8 Kanälen? Gebrauchtkauf auch in Ordnung?

Sollte für Laptop sein. Da wir uns den Proberaum noch mit jemanden Teilen, können wir da keinen PC hinstellen. Kanäle wären 4-8 Optimal. Werden sowieso nicht direkt mit 8 Mics für die Dums anfangen, sondern uns langsam hocharbeiten. Ich glaube mal mit 4 Mics lässt sich auch schon einiges Aufnehmen.
Jo Gebrauchtkauf wäre in Ordnung. Lieber bissl was besseres gebraucht, als was schlechtes neu. :3
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.567
Kekse
22.752
nächste Frage : Welche Schnittstellen sind am Laptop vorhanden?

USB, Firewire und PCMCIA?

USB 2.0 dürfte wohl da sein.

Kannst ja mal das hier beobachten

http://cgi.ebay.de/Motu-828-MK2-USB...ewItem&pt=Studioequipment&hash=item19bd3e828d

Neu und günstig ist das hier

https://www.thomann.de/de/esi_maya_44_usb.htm

aber halt nur 4 Eingänge und unsymmetrische Klinke. Dazu nur 18 Bit A/D-Wandler. Aber für eure Zwecke vielleicht ok. Wobei ich gerade sehe, das laut Thomann keine Vista und Windows7 Treiber vorliegen. Falls nötig, das also überprüfen.

Generell ist die Frage nach dem Betriebssystem nicht unwichtig, da dies das Feld deutlich eingrenzen würde.

Das hier hat auch vier gleichzeitig nutzbare Eingänge

https://www.thomann.de/de/lexicon_omega_studio.htm

Das hier hat 8, alle mit MicPreamp

https://www.thomann.de/de/maudio_fast_track_ultra_8r.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
PiepTon

PiepTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.14
Mitglied seit
22.06.10
Beiträge
20
Kekse
0
Am Laptop sind USB, Firewire und Express-Card

Auf dem Laptop läuft XP, sollte also nicht Problematisch sein.

Das Maya teil hat aber soweit ich sehe keine XLR Mikrofon eingänge? Und das Omega hat nur 2, also könnte man doch auch nur von 2 Miks da dran schließen und Aufnehmen? Oder hab ich da was falsch verstanden.
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.567
Kekse
22.752
Am Laptop sind USB, Firewire und Express-Card

Auf dem Laptop läuft XP, sollte also nicht Problematisch sein.

Das Maya teil hat aber soweit ich sehe keine XLR Mikrofon eingänge? Und das Omega hat nur 2, also könnte man doch auch nur von 2 Miks da dran schließen und Aufnehmen? Oder hab ich da was falsch verstanden.

Hi,

richtig, das sind nur Line-Eingänge. Da musst Du dann mit dem Mischpult vorher arbeiten. Wie Du das dann am besten anschliess hängt vom Mischpult und der gewünschten Aufteilung ab.

Gleichzeitig aufnehmen ist mit 4 Kanälen blöd, weil da Gesang, Gitarre und Bass jeweils eine Spur belegen, und eine fürs Schlagzeug einfach zu wenig ist. Aber nacheineinander kann man mit 4 Spur schon das Schlagzeug ganz ordentlich machen (1xBD, 1x Sn, 2x OH)

Ich persönlich würde aber gleich auf 8 Kanal gehen. Damit kannst Du dann auch mal Livemitschnitte ganz gut machen, und auch am Schlegzeug sind 8 Spuren schnell belegt (Hi-Hat, Tom-Abnahme, Ride-Abnahme, Snare und Bassdrum doppel abnehmen etc.)
 
PiepTon

PiepTon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.14
Mitglied seit
22.06.10
Beiträge
20
Kekse
0
Hi,

richtig, das sind nur Line-Eingänge. Da musst Du dann mit dem Mischpult vorher arbeiten. Wie Du das dann am besten anschliess hängt vom Mischpult und der gewünschten Aufteilung ab.

Gleichzeitig aufnehmen ist mit 4 Kanälen blöd, weil da Gesang, Gitarre und Bass jeweils eine Spur belegen, und eine fürs Schlagzeug einfach zu wenig ist. Aber nacheineinander kann man mit 4 Spur schon das Schlagzeug ganz ordentlich machen (1xBD, 1x Sn, 2x OH)

Ich persönlich würde aber gleich auf 8 Kanal gehen. Damit kannst Du dann auch mal Livemitschnitte ganz gut machen, und auch am Schlegzeug sind 8 Spuren schnell belegt (Hi-Hat, Tom-Abnahme, Ride-Abnahme, Snare und Bassdrum doppel abnehmen etc.)

Alles klar Danke.
Ja werd nochmal schauen mit dem Mischpult. Werd mal gucken ob's im Internet irgendwie eine Bedienungsanleitung dafür gibt.
Es hat wohl neben dem Cinch Rec Ausgang auch noch 4 Mono Klinken ausgänge. werd einfach mal schauen :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben