Mischpult mit PC verbinden

von daJason, 12.04.07.

  1. daJason

    daJason Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.07   #1
    Hi,

    ich entschuldige mich gleich mal, für die, wahrscheinlich, blöde Frage, aber
    wie verbinde ich ein Mischpult mit dem Rechner, wenn das Mischpult keinen
    Firewire ausgang hat und wie kann ich dann mehrere Spuren gleichzeitig
    aufnehmen, aus dem Stereoausgang kommt dann doch nur das Stereosignal
    und da sind ja dann alle Spuren auf einer?

    Besten Dank im voraus
    daJason
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 12.04.07   #2
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 12.04.07   #3
    Also die einfachste Methode das Summensignal abzugreifen ist eigentlich aus dem Tape ausgang des Mischpults in die vorhandene Soundkarte zu gehen :-) Ums deutlich zu sagen: Das von Harry verlinkte Gerät ist eine Soundkarte. Sie hat wahrscheinlich eine bessere Aufnahmequalität als die Onboard-Soundkarte eines PCs. Aber das Prinzip ist das gleiche.
    Aber wie du schon erkannt hast nimmst du so natürlich nur die Summe auf. Das liegt vor allem daran, dass eben die Soundkarte nur einen Stereoeingang hat. Um mehrere Spuren aufnehmen zu können benötigst du dann halt eien Soundkarte mit entsprechend vielen Eingängen. Gemischt werden muss dann ja eigentlich nichts, denn das machst du ja nach der Aufnahme im Rechner. Dennoch kann man ein Mischpult dabei einbinden, vor allem um die Vorverstärker zu nutzen. Die günstigste Soundkarte mit 8 Eingängen ist diese hier:
    http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx
    Die hat aber Line Eingänge, also kannst du da keine Mikros reinstecken. Man muss mit dem Mikro zunächst in einen Vorverstärker - aber die sind ja im msichpult eingebaut. Nur musst du dann eben mit acht Kabeln aus dem Mischpult raus, und zwar aus jedem kanal einzeln. Dazu muss das Mischpult direct Outs oder Inserts haben. Über AuxWege oder Subgruppen bekommt man es vielleciht auch irgebndwie hin, die Signale einzeln aus dem Pult zu befördern, das kommt ganz drauf an.
     
  4. daJason

    daJason Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #4
    Habe an meinem Mischpult (Rekorder, Yamaha AW1600) einen USB ausgang,
    bekomme aber irgendwie die Signale nicht in den Rechner. Würde lieber über den
    Rechner aufnehmen, als über den Yamaha Rekorder.
     
  5. danielt131990

    danielt131990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.04.07   #5
    Ich nehme an du hast windows XP? dann müsste das betriebssystem zumindest per plug &play den mischer erkennen...sonst musst du vllt mal nach treibern schauen, und dann nochmal unter systemsteuerung den mixer als aufnahme gerät einstellen (oder in deiner aufnahmesoftware)
     
  6. daJason

    daJason Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #6
    Arbeite mit Sonar, es erkennt auch meinen Yamaha als Ein- und Ausgang,
    bekomme nur irgendwie kein Signal, egal was ich mache.
    Leider steht es in der Beschreibung des Yamaha nicht drin.
    Hab auch schon im Netz geschaut, find aber nichts.
     
  7. danielt131990

    danielt131990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.04.07   #7
    In der Beschreibung steht nicht wofür der USB ausgang deines Mixers gut ist?
    Ich weiß ja nicht ob es sowas gibt, aber vllt musst du eine spezielle software installieren die mit deinem mixer komuniziert? Aber du sagtest ja das du nix gefunden hast...
    hast du einen Link zu diesem Yamaha mixer bei thomann.de oder der offiziellen seite?
     
  8. danielt131990

    danielt131990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.04.07   #8
    Edit: Bei Thomann steht: Import / Export von wav. Files (Daten kompatibel zu AW 2816/4416/16GCD/2400)

    Vllt kannst du nur schon aufgenommene dateien per USB übertragen....
    Wenn du wirklich per pc recorden willst, dann musst du dir wohl oder übel noch eine Soundkarte mit ein paar eingängen kaufen und an den mixer anschließen.
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 13.04.07   #9
    Ich war jetzt auch etwas überrascht, dass da_jason nur so nebenbei erwähnt, das das Teil ein Yamaha AW-1600 ist, aber im Eröffnungspost ganz allgemein von "Mischpult spricht. Das Yamaha ist ja eben zunächst mal KEIN Mischpult, sondern ein MEhrspur Harddsik-Recordr bzw. Kompaktstudio. Möglicherweise kann man es auch als Mischputl insetzen, oder gar per USB als Interface. Aber das wäre dann sehr speziell, und deine Ursprüngliche Frage hat damit eigentlich wenig zu tun bew. konnte man dir darauf hin eigentlich keine hilfreiche antwort geben. Und offenbar dient der USB-Anschluss eben auch nur zum Datei austausch. Und eben nicht als Aduiointerface.
    Wenn Du eh nicht mit dem AW 1600 aufnehmen willst sondern mit dem PC, dann würde ich das DIng verkaufen und stattdessen eben ein Audiointerface kaufen, z.B.
    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-firewire-interface-prx395754782de.aspx
     
  10. daJason

    daJason Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.07   #10
    Das mit dem Yamaha war nur eine zwischen Frage, stimmt, hat mit der eigentlichen
    Frage nichts zu tun. Nehmen den Yamaha auch nur im Proberaum her. Möchte mir zu
    Hause ein gescheites Studio einrichten, und daher die Frage Verbindung Mischpult zu PC.
    Den lieber Frage oder informiere ich einmal zu oft als einmal zu wenig und kauf
    dann was falsches.

    Bin natürlich über jeden anderen vorschlag dankbar, so etwas vernünftig zu
    realisieren.

    Gruß
    daJason
     
  11. danielt131990

    danielt131990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.06
    Zuletzt hier:
    28.03.11
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.04.07   #11
    Ich finde das Gerät was Ars ultima vorgeschlagen hat sieht recht interessant aus, und ich würde mir das mal an deiner stelle angucken, scheint alle wichtigen eigenschafften zu erfüllen, die mann für ein, wie du es sagst "gescheites" Studio, haben muss.
     
Die Seite wird geladen...

mapping