[Frage]Power Attenuator und Watt-Zahl

von woehrl, 28.11.07.

  1. woehrl

    woehrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 28.11.07   #1
    Hallo liebes Gitarrenvolk,

    wenn ich an meinen 100 Watt Röhren Amp einen Power Attenuator anschließe (Hot Plate, TAD Silencer, Weber Mass), ihn weit aufreiße und mit dem Power Attenuator die Lautstärke zurück regle, veringert sich dadurch wieder die Watt zahl?

    Meine Situation: Ich spiele in der Probe über meine Engl 2x12 die hat 120Watt also würde es auch dort keine probleme geben wenn ich ihn voll aufreißen würde (außer natürlich Ärger mit meinen Bandkollegen und nem kaputten Trommelfell).
    Daheim, spiel ich allerdings über eine 1x12 Box mit 75 Watt, wenn ich hier den Verstärker voll aufreißen würde, würde es mir den Lautsprecher zerfetzen. (alles ohne Power Attenuator)

    wenn ich allerdings einen Power Attenuator verwende kann ich dann die 1x12 Box auch mit einem voll aufgerießenen Verstärker spielen oder beißt der Lautsprecher dann auch ins Gras?

    Also die Frage nochmal in Kurzform:
    Wenn ich einen Röhrenamp so fahre das er 100 Watt liefert, dann damit einen einen Power Attenuator gehe und die Lautstärke zurückregle, geht dann auch die Watt-Zahl wieder zurück?

    Hoffe ihr habt mein Problemchen verstanden =)

    viele grüße,
    lukas
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 28.11.07   #2
    Warum, glaubst Du, heißt dat Ding Powerattenuator oder Powerbrake? ;)
     
  3. HavingFun

    HavingFun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.734
    Erstellt: 28.11.07   #3
    das ist Sinn der Sache, deine Box wird das überleben (solange du den Attenuator nicht auf Bypass schaltest :) )
     
  4. woehrl

    woehrl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.11
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    503
    Erstellt: 28.11.07   #4
    Naja, so ganz genau war ich mir halt ned sicher ^^

    weil leiser muss (imo) ja ned unbedingt heißen das es weniger leistung hat.

    aber merci =)
     
  5. HavingFun

    HavingFun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.734
    Erstellt: 28.11.07   #5
    die Arbeitsweise eines Attenuators ist es, einen Teil der Leistung (die gewollt in den Endstufenröhren erzeugt wird, damit diese in der Nähe ihres Arbeitspunktes arbeiten und/oder zerren) in Wärme umzuwandeln und somit von den Lautsprechern fernzuhalten
    Man erzeugt also erst ne Menge Leistung, um diese dann teilweise wieder verpuffen zu lassen)
     
  6. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.129
    Kekse:
    22.756
    Erstellt: 28.11.07   #6
    Doch...heißt es...in diesem Fall...:)
    Das Teil verwandelt Watt in Wärme anstatt in Ohrenprobleme.

    Gruß, P.
     
  7. besetzt

    besetzt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.07
    Zuletzt hier:
    21.12.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.07   #7
    :D:great:

    muss ich mir merken
     
Die Seite wird geladen...

mapping