Frage zu Cubase SX Demo

von Surferstefan, 03.12.07.

  1. Surferstefan

    Surferstefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.07   #1
    Moin,
    ich habe von dem Buch "Cubase,die Referenz" und der beigelegten CD eine Cubase SX Demo Version installiert. Weil ich damit mal herumspielen wollte.
    Nun habe ich ein Problem....
    Ich kann nur eine Spur aufnehmen. Sobald ich die zweite aufnehmen will höre ich nichts mehr.
    Liegts an dem Demo oder muß ich irgendwo Busse oder sonst was umleiten?
    Mein Kumpel (von dem ich das Buch habe) benutzt die Vollversion und meinte das es eigentlich gehen sollte, da die Demoversion zwar in vielen Funktionen beschränkt sei aber das Aufnehmen von mehreren Spuren sollte sie können.
    Allerdings hat er diese Version nie installiert.

    Meine Suchfunktionen im Web nach einer Antwort ist immer wieder über die Meinung gestolpert das es keine Demo gebe und das es ein Crack sein müsse und das man solche machenschaften nicht mit Hilfe unterstützen sollte.
    Ich habe aber keine gecrackte Version.
    Wenn die Demo mehrere Spuren aufnehmen kann reicht mir das völlig.
    Ich möchte nämlich nicht soviel Geld ausgeben für ein programm das ich nicht mal ansatzweise nutze. Anbetracht der VST´s und der sonstigen Softwareunterstützung gibt es aber eigentlich keine Alternativen zu Cubase. Auch wenn man nur ein paar Gitarrenspuren aufnehmen will.
    Gruß Stefan
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 03.12.07   #2
    Also eine Demo von Cubase SX gibt es schon, ich habe hier auch eine, die war bei meinem SE 3 dabei.

    Aber dein Problem ist doch im Grunde gar keins: du willst nicht so viel Geld ausgeben? Ok, dann kauf doch einfach das Cubase SE 3. Das kann genauso VST, VSTis etc. handeln wie SX auch.


    Ooooder: Samplitude SE. Das gibts derzeit immer bei irgendeiner Zeitschrift mit dabei als Vollversion (also die SE halt; kann aber auch VSTi und VST), und kostet dann ca. 5€.
    Im Handel kostet die glaube ich irgendwas um die 50€. Für einen vollwertigen Sequencer ist das immer noch geschenkt.


    Es gibt also durchaus Alternativen zu Cubase, auch ohne auf VST/VSTi verzichten zu müssen.
     
  3. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    458
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 03.12.07   #3
    Also, die Cubase SX-Demo, die ich kenne, hatte keinerlei Einschränkungen. Außer halt der Tatsache, daß sie nur dreißig Tage funktioniert.
    Und, ja, ich glaube, du solltest dich mit dem ganzen routing eingehen beschäftigen.
    Ach ja, Kfir's Tip ist genau richtig, kauf dir'n SE3, oder ein Cubase Studio 4, arbeite damit, und wenn das dann nicht mehr reicht, dann haste auch die Kohle für'n SX, bzw. Cubase 4.
     
  4. kizm

    kizm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.10
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.12.07   #4
    Schalte in der Mixeransicht doch mal alle drei Eben frei und überprüfe ganz oben, wohin die neue Spur geroutet wird. Die sollte denselben Bus ansteuern, wie Deine erste Spur auch. Dann kannst Du sie auch hören.
     
  5. Surferstefan

    Surferstefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.07   #5
    Das Problem war total banal.....
    Ich mußte das Lautsprechersymbol anklicken. (so das es rot leuchtet) dann nimmt das Programm auch mit auf. Dann in der Soundkarte Monitoring rgeln und dann gehts auch.
    Allerdings ist es doch nichts für mich da man seine Projekte nicht Speichern kann.
    Das ist nur zum rumexperimentieren gedacht, aber ohne Zeitbeschränkung.

    Habe mit Cubase SE bei Ebay geholt.
    Aber der Dongle geht mir auf die Nüsse....der verträgt sich nicht mit nem anderen Proggi.

    Aber danke für die Hilfe

    Stefan
     
  6. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.12.07   #6

    Inwiefern? Bei mir hängt der hinten am PC und wird vom System eigentlich überhaupt nicht "wahrgenommen". Außer Cubase interessiert sich da keine Anwendung dafür.
     
  7. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 10.12.07   #7
    @Kfir

    dann hast Du sicher nur einen Dongle ;) ich arbeite z.B. an einem Rechner mit dem auch Grafik und so was gemacht wird und da hab ich 6 Dongles hier rum liegen - da ist es schon teilweise wichtig in welcher Reihenfolge man die Dinger reinsteckt :mad:
    Achja bevor wieder einer sagt das man für Musik einen extra Rechner braucht - da sind 2 getrennte Windows-Installationen drauf, eine für's Office und eine für Cubase - geht hervorragend :D

    Aber eine Software die sonst ohne Dongele läuft, sollte nicht durch den Cubase-Dongle gestört werden, auch konnte ich bis jetzt noch keine 'unverträglichkeiten' des Cubase-Dongeles mit den anderen feststellen - die gibt es nur, wenn Dongles des selben Herstellers z.B. Sentinel für verschiedene Programme genutzt werden.


    achja - Dongle-Crack's und echte Dongel vertragen sich wahrscheinlich auch nicht :rolleyes: :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping