Frage zu ein paar Griffchen :-)

  • Ersteller HotHead
  • Erstellt am
HotHead
HotHead
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.11
Registriert
19.08.03
Beiträge
333
Kekse
54
Hallohalli!

Ich bin grad dabei, mich auf eine Probe vorzubereiten, und komme mit den blöden Akkorden nicht klar, weil sie entweder Zeichen enthalten, die ich noch nie gesehen habe oder weil sie ich sie auch so nicht kennen würde *G*

Also, da wären:

A+7 (Möglichst als Barrée im 5. Bund, da passts gut hin..)
Dm11 (den spiele ich als x55565, stimmt so, oder?)
F9
C13
Bb13sus
A+7(#9)
C9sus
Eb11
Abma9
Db7(#11)
Gmi11

Äh ja, das wären sie glaub ich fürs erste, more to come *G*

(Man könnte das ganze doch auch einfach mit Powerchords spielen, oder? :screwy: :D )

Grüße,

Hannes
 
Eigenschaft
 
Lupus
Lupus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.13
Registriert
23.04.04
Beiträge
664
Kekse
98
Ort
Nürnberg
das sind je ne ganze menge ;)
als powerchord...ne dann geht ja der ganze sinn solcher akkorde verloren. da ist dann nix mehr mit übermäßigen, alternativen basstönen, sus etc.
schau doch mal bei guitar pro falls dus hast, oder zieh dir die demoversion. da kannst dir alle akkorde in allenmöglichen lagen anzeigen lassen.
in ner standard grifftabelle wirst sowas auch nicht finden.
s gibt auch irgendwo ne internetseite die das alles anzeigt, weiß jetzt aber nicht mehr welche.

gruß,
lupus
 
G
GOD-ReapeR
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.14
Registriert
20.08.03
Beiträge
162
Kekse
45
Ort
Dortmund
hier ist ne gute seite:
klick
 
HotHead
HotHead
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.11
Registriert
19.08.03
Beiträge
333
Kekse
54
@Lupus,

ja, das mit den Powerchords war auch eher ein Joke ;-) Ich glaube, ich könnte mich dann bei der Jazzcombo nicht mehr blicken lassen ;-(

Benutze leider (ne, glücklicherweise) Linux und da gibts weder PowerTab noch GuitarPro noch irgendwas vergleichbares, sonst hätte ich mir das ja raussuchen können.


@ReapeR,

merci, werds mir nachher mal angucken, hab mir aber von 'nem befreundeten Musiker drei Bücher ausgeliehen, mit denen ich auch ganz gut arbeiten kann :)


Hannes
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
28.11.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.582
Kekse
59.443
/*MOD-OFF Musiker ON*/

Das ist ja grauenvoll :screwy:


Mich interessiert, wer diese Akkorde aufgeschrieben hat. Die Schreibweisen machen wenig Sinn und die Zusammenhänge gitarristisch oft auch nicht.

Z.B. A+7, soll das nun ein A mit großer Quinte und kleiner Septime sein oder ein A mit großer Septime?

Dm11 ist Quatsch, lässt sich auf der Gitarre akkordisch nicht spielen, da die Töne, konsequent gereiht, viel zu dicht beieinander liegen: E D F G A C E.

Mir kommt das vor, dass da jemand versucht hat, einem mehrstimmigen (polyphonen) Stimmsatz einfach zu Akkorden mit wüsten Bezeichnungen zusammenzudreschen.

Ich habe ja schon viel erlebt, aber da blicke selbst ich nicht durch. Was soll Gmi11 sein? Totaler Unfug. Moll? Dann müsste es anstatt Dm auch Dmi geheißen haben. Oder: 11 vermindert? Was vermindert? Die 11? Dann wäre das identisch mit großer Terz, die man nicht extra anzugeben bräuchte.

Ohne dass man das ganze Stück analysiert, ist mit diesen Bezeichnungen echt nichts anzufangen. Die gehören dem Verfasser um die Ohren gehauen. :screwy:
 
1001010
1001010
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.21
Registriert
27.03.04
Beiträge
827
Kekse
104
A+7 ist auch gleich A7#5
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
28.11.21
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.582
Kekse
59.443
Ist ein schönes Beispiel dafür, ab wann die eigentlich vereinfachende Akkordbezeichnung komplizierter wird, als die für die Klangwirkung entscheidenden und spielbaren Noten anzugeben: A F G.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben