Frage zu Ibanez Emg designed Humbuckern

von Usd_rider, 01.02.07.

  1. Usd_rider

    Usd_rider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    21.08.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #1
    Hallo erstmal,
    Also ich habe vor, mir in der nächsten zeit eine neue Gitarre zu zu legen, mein Limit wird wohl bei um die 500 euro liegen.
    Also hab ich mich mal ein bischen umgesehen und bin auf die IBANEZ RGR321EX-BK bzw. die IBANEZ RGR320EX-RBK gestoßen und hab gelesen, dass die mit sogenannten emg designed Humbuckern ausgerüstet ist.
    Nun zu meiner Frage: Klingen die dinger auch wie echte emg´s oder steht designed für wörtliches design also nur Aussehen eines Emg?
    Ansonsten würde ich wohl zu einer jackson oder einer Esp um 500 euro (von mir aus auch ein bischen mehr) tendieren die emg´s hat, könnt ihr mir da irgendeine empfehlen?
    Hab leider nur eingeschrenkte Möglichkeiten zum anspielen, weil der Musikladen hier nicht alles da hat.
    Danke schonmal.
    Edit: Musikrichtugn die ich spiele is so Metal und Punk, aber sollten auch nette clean Sounds Rauszuholen sein;)
     
  2. optimusprime

    optimusprime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 01.02.07   #2
    immer das gleichen mit den EMGs.:)
    warum den eigentlich?
    über die emg designed kann dir wahrscheinlich niemand eine auskunft geben, da es sie erst seit geraumer zeit gibt. aber in dem fall könntest ja du unser vortester sein.
     
  3. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 01.02.07   #3
    Ich offe das ich meine Gitarre am Montag bekomme (Ibanez RGR321EX) dann könnte ich es dir sagen...
     
  4. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 01.02.07   #4
    jaja, harte musik geht wie immer nur mit emgs.... dazu am besten nen engl oder nen mesa und die sache is geritzt...

    naja zur eigentlichen frage, ich schätz einfacht, dat es sich bei den emg designed um günstig produzierte abklatsche der emg originale (in diesem fall vermute ich einfach ma den hz-4) handelt. halt ähnlich wie bei seymour duncan und duncan designed.

    und herr threadsteller, ibanez, jackson und ltd haben in der preisklasse auch sehr schöne klampfen ohne emgs die garantiert absolut metaltauglich sind (genau wie 1000 andere marken)
     
  5. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.233
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 01.02.07   #5
    schließ mich dem Peter Pan an!
    Es gibt definitiv andere hersteller, die gitarren mit "originalen" emg's auch in der preisliga verkaufen.
    Bin mal dazu gekommen eine von den genannten ibanez zu spielen und ich muss sagen, dass sie mich wirklich an die emg hz's erinnert haben. kenn die hz's aus der epi zakk wylde sig.
    jetzt ist es geschmackssache...n paar mögen die hz, die anderen wiederrum net. zähl mich zu den letztgenannten ^^

    mfg, james
     
  6. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 01.02.07   #6
    @Threadersteller

    Wenns dir hauptsächlich um den hohen Output geht, verweise ich auf meine Signatur;) (und hoffe du kannst englisch:D :rolleyes: ).

    Ansonsten kann ich mich nur meinen Vorrednern anschließen und hinzufügen, dass der Amp auch viel vom Sound ausmacht....
     
  7. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 01.02.07   #7
    Aber die Rechnung "hoher Gleichstromwiderstand = hoher Output" geht auch nicht auf, wenn das Feld der Permanentmagneten schwach ist...
     
  8. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 01.02.07   #8
    @gitarrero
    Das steht doch auch so in der Signatur:confused:

    Auf Deutsch:
    Der Gleichstromwiderstand sagt jemandem soviel zum Klang und Output des Tonabnehmers wie die Schuhgröße jemandem etwas über die Intelligenz eines Anderen sagt.

    Aber ich bin sicher das du englisch kannst....entweder hab ich falsch übersetzt, falsch interpretiert oder wir schreiben aneinander vorbei:confused: .
     
  9. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 01.02.07   #9
    @threadersteller
    gehts dir darum, dass die klampfe gut is bzw dass du gut mit der zurecht kommst

    oder darum, dass sie emgs hat? :confused:
     
  10. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 01.02.07   #10
    deswegen steht ja auch ungefähr in der sig, das der WIederstand eines Pickups undgefähr so viel über ton und Output aussagt wie die Schugrösse etwas über die Intelligenz eines Menschen aussagt (stammt glaube ich von Bill Lawrence)

    Robi
     
  11. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 01.02.07   #11
    @Klartext
    jap der stammt von Bill Lawrence:D

    Edit: Ich wollte auch erst unbedingt EMGs haben, aber jetzt werde ich erstmal nen L500 von Bill Lawrence testen...(steht in nem anderen Thread)

    Ich möchte nicht sagen das es bessere als EMGs gibt, weil das schon unter Geschmackssache fällt. Es gibt nur halt welche die anders klingen. Für manche besser, für manche schlechter...
     
  12. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 01.02.07   #12
    ich vermute mal dass du mit 'echten' emgs die aktiven meinst.
    damit legst du bei jackson und ltd schon eher 800€ hin alles drunter hat h4, auch echte aber halt passiv.
     
  13. pantera#1

    pantera#1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    82
    Erstellt: 01.02.07   #13
    i have select designed by emg tonabnehmer drin!Warn schon dabei!Clean nicht schlecht,aber dist. wenig power dahinter!!
     
  14. pantera#1

    pantera#1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    82
    Erstellt: 01.02.07   #14

    rofl keine ahnung wieso ich zuerst english geschrieben habe!
    rofl
    *g*
     
  15. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 01.02.07   #15
    Sind das die die auch in der Ibanez RGR321EX sind?
     
  16. Soultrash

    Soultrash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    2.199
    Erstellt: 01.02.07   #16
    die schecter damien-6 hat die passiven emgs drinne, das teil ist absolut heiss!

    mfg
    s
     
  17. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 01.02.07   #17
    Ja die Passiven aber nicht die Designed EMG's wie in der Ibanez^^ kann man diese passiven eig kaufen also HZ oder gibts die nur bei eBay etc?
     
  18. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 01.02.07   #18
    HZ kannst du eigentlich bei jedem Musikhandel kaufen. Ich geb dir ein Tipp: Ein guter Musikladen ist Hoster dieses Boards;) :rolleyes: .
     
  19. Usd_rider

    Usd_rider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    21.08.07
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.07   #19
    also erstmal danke für die ganzen atworten.
    ehm also mir gehts darum, dass ich mit der gitarre gut klar komme, was bei ibanez der fall wäre in sachen hals und so, aber wenn die picups da bei dist. so lasch sind hat sich das erledigt, denn das wär der haupteinsatzbereich. wie stehtn das bei jacksons etc. mit den hälsen? sidn die vergleichbar mit ibanez? Zu emg: is mir nich umbedingt wichtig die zu haben, aber ich ahb die öfters mal angespielt und find die sehr net, aktiv besonders. Aber hauptsächlich gehts mir um die bespielbarkeit, und bei ibanez könnt ich ja auchnoch einfach aktive emgs einbaun.
     
  20. Durango

    Durango Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    150
    Erstellt: 01.02.07   #20
    die tonabnehmer sollten meiner meinung nach das letzte kriterium sein, nach dem man sich eine gitarre aussucht.
    wenn du sagst, die ibanez ist genau dein ding, was bespielbarkeit, optik, qualität und feeling angeht, holse dir und bastel im zweifelsfall andere pickups rein.
    für mich wäre es keine alternative, mir ne andere gitarre zu holen die vielleicht bessere pickups drin hätte, mir aber vom hals her weniger zusagt als die die ich übersprüchlich ins auge gefasst habe, mir wegen den pus aber doch ned geholt habe.

    am besten mal trocken anspielen, also ohne amp. da kann man den grundcharakter der gitarre immer noch am besten raushören. wenn der gefällt, ist der rest nur noch kosmetik, den man mit sachen wie pus nur noch mehr in seine richtung lenken kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping