frage zu midi geräten

von wayne-o-mat, 05.08.07.

  1. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 05.08.07   #1
    hallo

    vielleicht eine etwas blöde frage aber ich habe hier eine kaufberatung zum thema orgel piano kombi bekommen bestehend aus dem cme uf8 und dem clavia nord electro 2.
    da ich günstig an das uf8 rankam hab ich gleich mal zugeschlagen (kann es aber 30 tage lang zurückgeben). so da ich diese kombi angeboten bekommen habe dachte ich das ist für mich geeignet. so jetzt kommt das aber, denn das uf8 hat ja keinen eigenen tongenerator, aber einen ausgang für eine anlage gibt es auch nicht, nicht mal n kopfhörereingang. dem angebot nach kam das so rüber dass das dabei ist aber diese firewire steckkarte muss man wohl doch zusätzlich kaufen (wobei auch kein pedal und keine software dabei waren wie im angebot angegeben :( ) na jedenfalls ist jetzt meine frage wie bekomme ich das ding denn dann überhaupt zum laufen? kann ich das (sobald ich es habe) an das clavia bzw an jedes tasteninstrument mit midi anschluss anschließen und dann quasi über das laufen lassen? also wenn ich dann das clavia an ne anlage hänge oder über kopfhörer spiele, kann ich dann das uf8 normal nebenher mitspielen oder ist das dafür gar net geeignet? wenn ja dann wäre ja die kaufberatung ziemlich schlecht gewesen denn nochmal so n tongenerator zu midi geräten dazukaufen sind ja nochmal 700 euro oder so dann kann ich mir auch gleich n rechtes stagepiano mit eigenem tongenerator kaufen. denn wie gesagt ich wollte von anfang an einfach nur ne geile orgel haben aber auch ne 88 tasten hammermechanik für pianosounds.

    kann mir da jemand weiterhelfen? wie gesagt bin nicht so der checker in midi sachen aber ich hab eben auf die kaufberatung vertraut...
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 05.08.07   #2
    das cme ist eben nur ein midi-masterkeyboard. das hat keine klangerzeugung, sondern steuert, genau wie du es sagtest, nur einen externen klangerzeuger an...
    in deinem falle wäre das ein nord electro, aber theoretisch kann das natürlich auch alles andere mit midi-in sein. :great:

    aber du hast recht: ohne das electro (oder nen anderen tongenerator) kriegst du da nichts raus! ;)
     
  3. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 06.08.07   #3
    allright wenn ich dann aber das nord habe (oder eventuell ein yamaha oder korg muss ich noch überlegen) dann häng ich die einfach nur mit nem midi kabel zusammen und aus dem output vom clavia oder anderem kommt dann beides normal raus da gibts dann nicht nochmal ne überraschung? ^^ weil sonst bringt mir das gerät nicht wirklich was denn NOCH ein zusatzgerät will ich zumindest im moment nicht ^^
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.08.07   #4
    nein, du hast absolut recht ;)

    im prinzip übernimmt das CME dann über das midi-kabel die gleiche funktion, wie die interne tastatur des jeweiligen gerätes.
    je nachdem was du für ein gerät nimmst, kannst du auch unterschiedliche sounds auf den manualen spielen, also z.b. ein piano auf dem CME und eine orgel auf dem anderen gerät.
    das muss jedoch das andere gerät unterstützen.

    das CME sendet im prinzip nur informationen, welche taste wann gedrückt wurde usw.
    alles andere muss das andere gerät übernehmen, wobei nicht jedes gerät alles kann.

    das nord electro ist z.b. nicht multitimbral, das heißt, du kannst NICHT orgel und pianos gleichzeitig spielen. das einzige was geht ist, auf den beiden tastaturen unterschiedliche zugriegel-einstellungen zu spielen (wie auf den zwei manualen einer echten hammond)
     
  5. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 06.08.07   #5
    ich hab jetzt das cmu an mein altes keyboard drangehängt und dann spiele ich auf em uf8 ja die sounds vom keyboard, hat das cme nicht auch eigene sounds, nur eben keinen tongenerator? und dieses multitimbral, welche geräte könnten das denn? ^^
    oder hab ich mit dem cme eigentlich nur die hammertastatur mit 88 tasten gekauft und die töne muss dann eben ein anderes gerät liefern?
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.08.07   #6
    kurz und schmerzvoll ;):
    ja.

    nein.

    alle möglichen, es ist immer die frage, was du an sounds willst!
    eigentlich können das fast alle geräte...

    ja.
     
  7. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 06.08.07   #7
    aber wieso kann ich dann mit dem clavia NICHT piano und orgel gleichzeitig spielen? weil das clavia gar keinen piano sound hat?
    heisst also wenn ich ne andere orgel kaufe die noch n piano sound hat kann ich dann gleichzeitig orgel und piano spielen? (ich weis die kombination ist schrecklich wüsste eigentlich auch nicht wann ich mal piano und orgel gleichzeitig spielen wollte aber nehmen wir mal mal an ich will dann aufm uf8 mit ner bassstimme begleiten)

    da im anderen thread keiner antwortet an dich kurz die OT frage kannst du was gleichwertiges zum clavia von korg oder yamaha empfehlen? wie stehts zum beispiel mit dem korg cx-3? hört sich eigentlich nicht schlecht an was es so kann ^^
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 06.08.07   #8
    doch, hat es, aber es ist mono-timbral. das heißt, es kann immer nur ein sound gleichzeitig erklingen (abgesehn von den beiden unterschiedlichen orgel-einstellungen die gleichzeitig möglich sind)

    das geht nur, wenn das gerät multi-timbral ist und du über midi einen anderen sound ansprechen kannst als du über die interne tastatur der orgel spielst...

    hat aber meines wissens garkeine anderen sounds (außer orgel), oder?
    (und dass sie meiner ansicht nach auch schlechter klingt ist naheliegend, denn sonst würd ich keine NE2 spielen ;))
     
  9. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 07.08.07   #9
    okay also wenn ich dann noch piano spielen will brauch ich das clavia (im gegensatz zum korg) um dann das cme mit piano sounds zu bedienen. ich hätte zwar noch die alternative für piano sounds mein keyboard anzuschließen aber da sind die sounds ehrlich gesagt nicht soo der hammer weil das teil auch schon sehr alt ist, muss ich mir jetzt noch überlegen, aber so wies aussieht hat die korg wirklich nur orgel da wäre das clavia ohnehin schon im vorteil und von yamaha hab ich bisher noch gar nichts gleichwertiges gefunden...


    ja und was ja total schei**e ist, ich kann ja auf dem cme nur genauso die gleichen tasten anspielen die ich auf dem keyboard habe, ich wollte doch das cme haben um eben 88 tasten zu haben und die dann natürlich auch spielen zu können wenn es da keine möglichkeit gibt alle tasten zu spielen dann lohnt es sich eigentlich nicht wirklich für mich das teil zu haben....
     
  10. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 07.08.07   #10
    Normalerweise kannst du aber alle 88 Tasten zum steuern des anderen Keyboards benutzen, auch wenn dieses weniger haben sollte!
     
  11. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 07.08.07   #11
    dann muss es da einen bestimmten trick geben denn bisher geht es nur so dass ich exakt die gleichen töne spielen kann wie auf dem keyboard die oktave drunter und drüber kommt einfach nichts, ohnehin gefällt mir das cme nicht wirklich ich werde es zurückgeben und ein anderes gerät kaufen aber dazu ein anderer thread...trotzdem danke für alle hilfe
     
  12. Dana.

    Dana. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.07
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 08.08.07   #12
    Das kommt aber drauf an. Das liegt wahrscheinlich am Keyboard. Wenn die Klangerzeugung diese Töne nicht ausspuckt, dann spuckt sie sie nicht aus, egal welche externe Tastatur man dranhängt.

    Was ist es denn für ein Keyboard?

    Liebe Grüße

    Dana
     
  13. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 08.08.07   #13
    es ist ein uraltes yamaha, moment *nachguck* psr 48 ^^ aber ich werde jetzt eh auf die orgel/stagepiano schiene umsteigen ein korg sp 250 oder yamaha p70 sollte für meine zwecke vollkommen ausreichen und kostet auch nicht viel mehr als das cme ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping