Fragen an Besitzer von M-Audio Fast Tracl Pro/Ultra

von Squid, 08.06.08.

  1. Squid

    Squid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    13.09.11
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #1
    Ich habe seit gestern eine M-Audio Fast Track Ultra. Heute kam ich dazu, dass Interface auszuprobieren. Ich habe mehrere Computer, mehrere Betriebssysteme (Windows, Linux, FreeBSD), mehrere Kabel und mehrere Kombinationen ausprobiert. Wenn ich das Gerät an einen Computer anschließen, funktioniert die Stromversorgung am Gerät einwandfrei (Power-LED leuchtet, Phantomspeisung auch falls angeschaltet). Allerdings wird das Gerät vom Betriebssystem nicht erkannt. Windows sollte sich melden, dass ein neues USB-Gerät angeschlossen wurde und auch Linux und FreeBSD sollten mir in der entsprechenden Konsole bzw. beim Start anzeigen, dass etwas angeschlossen wurde. Allerdings passiert nichts.

    Ich habe auch schon ein weiteres USB-Kabel probiert, jedoch mit dem gleichen Ergebnis. Auch mit angeschlossenem Stromkabel funktioniert es nicht. Da ich mehrere Computer und mehrere USB-Anschlüsse durchprobiert habe, sowie mehrere Betriebssysteme, schließe ich einen Hardwarefehler bei meinen Computern aus. Unter Windows XP habe ich auch die aktuellsten Treiber installiert.

    Nun meine Fragen:
    1. Wird bei euch (bei den Besitzern eines Fast Track Pro oder Ultra) angezeigt, wenn ihr das Gerät anschließt? Also öffnet sich unter Windows zum Beispiel ein Fenster in dem steht, dass ein neues USB-Gerät angeschlossen wurde oder so ähnlich?

    2. Funktioniert das Interface auch, wenn es nicht am PC angeschlossen ist? Ich meine damit eigentlich nur, ob die LED der XLR-Eingänge blinken, wenn ein Mikro angeschlossen ist, jemand hineinspricht, das Interface aber nicht per USB angeschlossen ist.
    Wenn ich bei mir nur Strom, sowei ein Mikrofon anschließe und dann in das Mikro spreche, tut sich nichts. Sollten normal beim Sprechen in das Mikro die LED "blinken" und eventuell auch gegebenenfalls die Clipping-LEd anspringen? Ich habe sowohl Konsatormikros (natürlich mit eingeschalteter Phantomspeisung) und dynamische Mikros ausprobiert. Auch die Gainregler habe ich voll aufgedreht und auch Main Output, aber es tut sich absolut nichts!

    Würde mich freuen, wenn ihr mir die Fragen beantworten könntet. Vielleicht habe ich ja ein Montagsgerät erhalten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Squid
     
  2. Squid

    Squid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    13.09.11
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #2
    Hat sich erledigt. Ich habe heute festgestellt, dass es mit dem Powerknopf zusammenhängt. Ich muss häufig das gerät an und ausschalten, bis das Gerät vernünftig startet. Dann blinken auch die LED der Mikrofonanschlüße und alles läuft.
     
  3. takko

    takko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.07
    Zuletzt hier:
    20.09.14
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.08   #3
    Kannst du wenn es geht vllt nachdem du das Gerät ausprobiert hast bitte paar Hörproben hochladen?
    Ich bin ebenfalls an disesem Gerät interessiert.

    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping