Fragen wg. der Audio-Ausgänge des Korg M50

  • Ersteller BluePharma
  • Erstellt am
B
BluePharma
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.09
Registriert
04.11.09
Beiträge
3
Kekse
0
Hi zusammen!

Beim gegenüberstellen der Features vom Yamaha MO6 u. dem Korg M50 ist mir aufgefallen das der M50 keinen digitalen Audioausgang besitzt. Heißt das letztendlich das eine Aufnahme von Klängen/Musik des M50 nur über dem verlustbehafteten Umweg DA->AD-Wandlung möglich ist? Oder habe ich da etwas übersehen (z.B. Audiostreaming über USB zum PC, oder das Speichern/Recording von PCM/Wave auf einer SD-Karte im M50)?

Grüße
Lars
 
Eigenschaft
 
mojkarma
mojkarma
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
05.02.09
Beiträge
1.737
Kekse
7.011
Ort
Varaždin
Nein, über usb kann man die Sounds nicht aufnehmen.
Ich will das jetzt nicht als Verteidigung darstellen, aber über den "verlustbehafteten" analogen Umweg sollte man sich keine Gedanken machen. Seit Jahrzehnten wird gute Musik auf dem analogen Weg aufgenommen und niemand beschwert sich. Wenn man eine dezente Soundkarte hat und auf den richtigen Pegel achtet, dann gibt es in der Regel keine Probleme mit Rauschen etc.
Streng genommen ist ja jedes sampling basiertes Keyboard a priori verlustbehaftet da es analoge Klänge digital aufzeichnet und dieser Prozess ist von Natur aus unausweichlich verlustbehaftet.
 
B
BluePharma
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.09
Registriert
04.11.09
Beiträge
3
Kekse
0
Streng genommen ist ja jedes sampling basiertes Keyboard a priori verlustbehaftet da es analoge Klänge digital aufzeichnet und dieser Prozess ist von Natur aus unausweichlich verlustbehaftet.

Klar, da hast du natürlich Recht! Nur jede unnötige Umwandlung vermeiden zu können, ist ja grundsätzlich erstmal gut. Da die Klangerzeugung dieses Synthesizers eh digital ist, wäre die zweifache Umwandlung zum digitalen Aufnehmen eigentlich überflüssig.
Ob das in der Praxis höhrbar ist, ist natürlich wieder eine andere Sache, aber die eigentlich entscheidene. Aber wenn du sagst dass es nach deiner Erfahrung vernachlässigbar ist, ist das doch schonmal eine Aussage! :)
 
Tonkämpfer
Tonkämpfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.22
Registriert
16.09.05
Beiträge
373
Kekse
612
Hallo !
Da der M50 über sehr gute Analogwandler verfügt, die selbst
bei voller Lautstärke kaum Rauschen produzieren, ist eine verlustarme Aufnahme
über die Klinkeausgänge möglich. Habe eine solche Rauschfreiheit bei keinem meiner
bisherigen Instrumente von Yamaha und Roland gehabt.
 
B
BluePharma
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.09
Registriert
04.11.09
Beiträge
3
Kekse
0
Vielen Dank nochmal für eure Antworten. Sie haben mir bei meiner Entscheidung für den M50 geholfen (Insofern das ich dem besagten Punkt :gruebel: nicht viel Bedeutung beigemessen habe)! :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben