Fragen zu Effekten + eine Kaufberatung

von Revbmann, 27.10.07.

  1. Revbmann

    Revbmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    3.03.09
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Das schöne Mülheim an der Ruhr *Hust*
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.10.07   #1
    Schönen Guten Tag liebe Freunde
    des sahnig-cremigen klangs der Tiefensaiten,

    ich habe folgende anliegenl,


    1. Tuner
    2. Volumenpedal
    3. Effekte
    3.1 Auswirkungen auf aktivebässe
    3.2 Compressor
    3.2.1 Empfehlungen




    1. Tuner

    Also ich brauche einen Bühnentauglichentuner, am liebsten Pedal , da ich nicht wirklich Bock habe momentan mir ein Rack zusammen zu basteln, dementsprechend wäre es mir lieb wenn ihr mir mit Erfahrungsberichten mitteilt welche sich lohnen und welche nicht, sollte für dne Anfang auch nicht zu teuer sein , da irgendwann das Rack kommt.

    2. Das gleiche fürs Volumenpedal

    und wo is der unterschied zwischen Mono und Stereo variante? Muss in einen Halfstack oder Mischpult. Was brauch ich da??

    3. Effekte ??

    3.1 Man sagte mir gerade das manche Effekte nicht wirklich Kompatibel sind mit aktiven Bässen? Stimmt das oder ist das einfach nur ein Gerücht?


    3.2 So ich suche einen Compressor aber ich hatte mal einen angespielt (der klang mistig mit dem aktiv bass derswegen 3.1), aber bin noch nicht ganz sicher ob ich den brauche deswegen wäre ein vernünftiges Soundsample sehr nett von euch.


    3.2.1 welche Compis kann man empfehlen?



    Mit charmanten Grüßen


    der Sascha
     
  2. Buschi83

    Buschi83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kaldenkirchen (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    607
    Erstellt: 27.10.07   #2
    hallo,

    so viele fragen auf einmal, ich fang mal an, was ich beantworten kann.

    1. ich hab den Korg DT-10 http://www.musik-service.de/Korg-DT-10-Pedal-Tuner-prx395679683de.aspx
    hab den noch in grau, aber ich glaub, da sollte kein unterschied sein. ist sehr zuverlässig, hat mich noch nie in stich gelassen. der von behringer soll auch ganz gut sein, weiss ich aber nur vom hörensagen.

    2. der unterschied ist, dass es einmal ein mono und einmal ein stereosignal verarbeitet. basssignale sind erstmal mono, ausser du hast da irgendnen effekt drin. auch eingänge bei mischpulten und amps sind mono -> nimm ein mono-pedal. was du da nehmen sollst, kann ich dir aber nicht beantworten.

    3.1 den quatsch hör ich zum ersten mal!

    3.2 kann mir wie gesagt nicht vorstellen, dass das daran lag, dass es ein aktiver bass ist. dauert was, bis man nen kompressor vernünftig eingestellt hat, ich würde es darauf schieben.

    3.2.1 schau mal hier ins forum, hier gibts ne masse von threads zu dem thema


    gruss

    Buschi
     
  3. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 28.10.07   #3
    Ich hab den Fender PT 100 als Bodentuner.
    Hat mich auch noch nicht hängen lassen ist solide verarbeitet und stimmt gut und zügig.

    Zum Kompressor. Rack oder Bodentretter? Aber einnen Mittig klingenden Kompressor hab ich noch nicht gehört. Ich kennen ur pumpende. Wenn du natürlich einen Mittigen Sound hast und den Kompressor entsprechend hart einstellst ist es klar, das er die Mitten besser hervorbringt.

    Mono soltle fürs Volumpedal reichen. Da du es eh hinten in die FX Kette hängen solltest da sonst evlt. Distortionfx oder Overdrivepedale übersteuert werden könnten und der grad der Verzerrung sich ändert.
     
  4. Samco

    Samco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    7.04.11
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    163
    Erstellt: 05.12.07   #4
    Hi,

    zum Thema Tuner: Korg DT-10. Nix anderes! Farbe ist eigentlich nur Geschmackssache. Die Treter sind baugleich. Robust sind auch die Boss Dinger. Allerdings gefällt mir persönlich die helle LED Reihe. Bei einem Open Air Gig stand die Sonne so ungünstig das man bei etwas schwächeren LED's nix mehr gesehen hat. War schon lustig unseren Gitarrenmann in Bodennähe zu sehen :-)))
     
Die Seite wird geladen...

mapping