Fragen zu Ibanez J.-Custom Gitarren

von ibanezplayer, 12.04.08.

  1. ibanezplayer

    ibanezplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 12.04.08   #1
    Hallo,
    ich interessiere mich immer mehr für Ibanez J.-Custom RGs. Dieses Tree of life inlay finde ich einfach hammerst und wunderschön:great: Und die fetten Decken erst. Naja genug geschwärmt:D, jedenfalls muss so eine her.
    Allerdings hab ich nicht die Möglichkeit so eine anzutesten weil die hier ja sowas von selten sind und sowieso nur gebraucht zu bekommen sind.
    Jetzt habe ich ein paar Fragen:

    Wieviel kostet etwa ein Import aus den USA oder aus Japan hier nach Deutschland?
    Sind die J.-Customs verglichen mit den Prestiges ihren Aufpreis wert?
    Ich besitze eine Prestige und die is schon perfekt verarbeitet und klingt hammerst.
    Wie sind die J.-Customs verglichen mit anderen Gitarren in dieser Preisklasse?(ca. 2000 Euro)
    Was für Hälse haben die? Wizard? Ultra?

    Im Internet habe ich nicht viel über diese Gitarren rausbekommen und die Infos von Ibanezrules und Jemsite sind mir doch etwas zu undetailiert.
    Die Suchfunktion konnte mir diese Fragen auch nicht wirklich beantworten.
    Hier noch ein Bild der Gitarre, welche mich am meinsten reizt *sabber*:

    Bild
     
  2. Narsol

    Narsol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.07
    Zuletzt hier:
    30.08.10
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Karlsruhe/Knielingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 12.04.08   #2
    Hat Ibanez eine Support-Hotline?
    Wenn ja könntest du da sicher mehr erfahren, denn die wissens ja wohl sicher:D
    Mit dem Import könntes komplitziert werden, davon hab ich keine Ahnung, da wissen andere mehr.
    Und so abwegig das auch klingt :
    Frag bei deinem Musikhändler nach! Ab und an haben die auch über sowas Infos und amerikanische Kataloge.
    Da könnte man dir auch helfen, also frag nach :)

    ...Schöne Gitarre btw. :great:
     
  3. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 13.04.08   #3
    Kennst du die Seite www.ibanezrules.com ?Mit dem Import ist kein Problem, der Rich, der dir Seite betreibt ist wohl ein dufter Kerl und stellt die Gitarren ein, wie kein Zweiter, viele aus dem Ibanez-Userthread, haben shcon bei ihm bestellt und sind vollstens zufrieden. Dort bekommst du sie wegen dem Recht gut stehenden Dollar auch um einiges billiger als "normal" undsomit würde sich ein Import, trotz Versandkosten 4% einfuhrumsatzsteuer und 19% Mehrwertsteuer in den meisten Fällen bezahlt machen. Guck mal bei ihm auf die Seite, wenn er so eine nicht da hat kannst du ihm auch schreiben und ihn fragen, ob er so eine auftreiben könnte, der Typ ist voll in Ordnung :)
    Ansonsten guck mal auf Ebay USA aber da bekommst du nicht diese geniale Einstellung ;)
    Generell sind die J.Customs schon seeeehr schnieke und da gibts von Verarbeitung und Klang nichts auszusetzen, wenn man dadurch das bekommt, was man will. Du könntest den User "Gitarrero!" dazu mal kontaktieren oder in den Ibz-Userthread schauen, der hat eine und andere auch, die können die noch viel mehr erzählen.
     
  4. ibanezplayer

    ibanezplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 13.04.08   #4
    cool dankie schonmal für die antworten^^

    Ich werd dann mal bei Ibanezrules nachschaun. Ebay könnte ich eventuell doch noch n schnäppchen machen. Ich kann mir die momentan sowieso noch nicht leisten, dazu muss ich erstmal n bissel sparen und eventuell noch n paar sachen verkaufen.
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 13.04.08   #5
    Nimm mal das Bild aus deinem post, sonst zieht sich das hier so in die Breite ;)
    Ja also ich würde dir lieber ibanezrules.com ans Herz legen, oder du importierst direkt neu aus Japan, bekommste diret aus erster hand und neu, was mich aber stört, dass die bei den neuen Gitarren nun auch das Edge Zero einbauen, das zerstört irgendwie n bissl die Harmonie...also wie gesagt hör dich in dem Ibanez-Thread nochmal um, ansonsten ist ibanezrules vollstens zu empfehlen.
     
  6. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.04.08   #6
    J-Custom-Gitarren sind mit Sicherheit keine überirdischen Wunder der Gitarrenbaukunst, da muss man ganz realistisch und auf dem Boden bleiben, aber innerhalb der Ibanez-Produktpalette sicher das absolute "High End" und damit das Höchste der Gefühle für einen Ibanez-Fan wie mich. :)
     
  7. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 14.04.08   #7
    Was ist denn falsch am Edge-Zero? Ist doch nur komfortabler, oder? Wenn man den Anschlag nicht mag, nimmt man halt den Stop-Bar raus... Dann hat man Feeling wie beim Edge Pro oder etwa nicht? Hat da jemand Erfahrung gemacht?
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.04.08   #8
    Ich habe das EDGE Zero längere Zeit im Laden probegespielt und meine Erfahrungen hier zusammengefasst. Es stimmt, wenn man den Anschlag rausmacht und sich an das leicht unterschiedliche Handling des Hebels gewöhnt hat, ist der Unterschied zu den anderen EDGE-Varianten nicht mehr so gravierend. Zur Servicefreundlichkeit kann ich mangels Erfahrungswerten (noch) nichts sagen.
     
  9. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 14.04.08   #9
    Naja, das sind ja subjektive Werte, aber das Tremolo zerstört ein bisschen die Optik, da es so klobig wirkt...und wie Gitarrero! sagte, liegt der Trem-Arm etwas höher, was wohl anders zu spielen sein soll. Aus Verschleißtechnischer Sicht ist es natürlich gut, aber von der Optik hätten sies schon noch etwas anders machen können.
     
  10. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 15.04.08   #10
    Ok, danke für den Link. Der Ibanez Userthread ist mir etwas zu aufgeblasen um den noch zu verfolgen. Muss ich wohl mal selbst antesten. Guck mir grad die Bilder im Vergleich nochmal an. Sieht fast so aus als hätten die dieselbe Fräsung, aber das Edge Zero ist kürzer und hat damit mehr Luft? :confused: Das sieht in der Tat etwas Panne aus.
    Was ich aber meistens höre was stört, ist das handling beim Tremolieren :screwy:. Sicher der Backstop sorgt für ein ziemlich anderes Gefühl, aber das ist doch nur eine weitere Option Leute! Raus mit dem Backstop wer es nicht mag (und wieder rein damit wenn man von Vai-Jünger zum Blueser mutiert :D). Das ist doch kein Nachteil sondern nur eine Option. Optik ok, kann mandrüber streiten - ich meine hauptsächlich Gewöhnungssache. Was die Höhe des Hebels angeht, lässt sich die nicht irgendwie durch ne Schraube von unten anpassen?
    Bleiben immernoch die Vorteile der komfortablen Federkraft- und Intonationseinstellung.

    Aber vielleicht führen wir das hier weiter: https://www.musiker-board.de/vb/tec...osysteme-bersicht-unterschiede-evolution.html
     
  11. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 15.04.08   #11
    Ich müsste es nochmal nachmessen (z.B. an den Katalogaufnahmen), aber ich glaube, die Fräsung fürs EDGE Zero ist länger, wobei sich im Jemsite-Forum schon die Leute drüber gestritten haben, ob das nur ein Faux-pas beim Programmieren der CNC-Fräsen war oder Absicht, um für den Einsatz des Intontationstools mehr Platz zu haben.
     
  12. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 15.04.08   #12
    Naja, das kann ich mir nicht vorstellen. Die hauen ja nicht tausende mit falscher Programmierung raus. Das lässt sich schließlich leicht ändern.
    Dachte nur die Fräsungen seien vielleicht aus Produktivitätsgründen gleich...Sah mir auf den ersten Blick recht ähnlich aus.
    Hab aber auf der USA-Seite anhand der RG1570 und RG2570 nochmal nachgemessen (da gibt es schön große Bilder gleichen Ausschnittes): Die Fräsung ist insgesamt ca. 10% länger beim Edge Zero und im vorderen Teil 5-6% breiter :eek:.
     
Die Seite wird geladen...

mapping