Fragen zu Korg X50 und Roland Juno-D

von MatzeG, 19.10.07.

  1. MatzeG

    MatzeG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.10.07   #1
    Hi,
    ich hab da mal ein paar fragen zu diesen beiden instrumenten, weil ich mich zwischen denen schlecht entscheiden kann:

    zum Korg X 50:
    Hat das ne Anschlagdynamik? (Juno-D soll nämlich eine haben)

    zum Juno-D:
    hat das nen USB Anschluss und nen Midi Anschluss?

    zu beiden:
    Kann man auf den instrumenten Midi files/partituren abspielen?
    Was ist ein Arpeggiator (beide instrumente haben einen)?

    Hoffe ihr könnt mir helfen

    Gruß

    MatzeG
     
  2. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 20.10.07   #2
    Ja.
    kein usb - aber midi
    Das kommt noch aus der Zeit, als Synthesizer monophon waren, also nur einen Ton auf einmal erzeugen konnten. Durch den Arpeggiator wurde dann ein Akkord in eine Tonfolge zerlegt, in der alle gegriffenen Töne nach einer bestimmten Reihenfolge (kann man einstellen wie man will) abgespielt werden. Also eine Melodie mit den auf einmal gegriffenen Tönen.

    Hoffe geholfen zu haben:great:
     
  3. MatzeG

    MatzeG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 20.10.07   #3
    Danke für deine Antwort, hat mir geholfen. Nur was ich noch nicht so genau verstanden habe: Kann man jetzt per Midi Anschluss ein Midifile (auf den Korg oder den Juno-D oder beide?) draufladen und dann abspielen? (sind ja meißtens partituren wenn man das mit einem notenprogramm öffnet)
     
  4. Feel the Blues!

    Feel the Blues! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 20.10.07   #4
    oh sry..das hab ich übersehn^^
    Beide haben keinen internen Sequencer, daher also nein, sie können keine midifiles abspielen.
     
  5. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.10.07   #5
    Stimmt zwar so, aber der Trick ist ganz einfach:

    In der Win-Systemsteuerung unter dem Lautsprechersymbol kann man ein Standardgerät zur Midiwiedergabe definieren (da steht normalerweise ein GM-Synthie der Onboard-Soundkarte). Gibt man hier den Port des Midiinterface an, an dem z.B. der Juno-D angeschlossen ist, dann kann man schon über den Mediaplayer SMF wiedergeben, die der Juno-D anstelle des internen GM-Synthies dudelt. Geht ganz ohne Sequenzerprogramm.
     
  6. MatzeG

    MatzeG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 21.10.07   #6
    Wow! Danke für eure Antworten, hat mir echt sehr geholfen. Ich werd jetzt mal beide instrumente im Musikhandel ausprobieren, aber im moment tendiere ich mehr zum Juno-D

    Gruß

    MatzeG
     
  7. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 21.10.07   #7
  8. MatzeG

    MatzeG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 21.10.07   #8
    Danke, jetzt hab ich noch n paar mehr beispiele!
    Aber mich würden vor allem noch die streicher samples vom juno d interessieren. Meinste du könntest von denen noch n paar in den thread stellen?
     
  9. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 22.10.07   #9
    Abends!

    Hab' damals leider keine aufgenommen, da es vorab nur mal um Bläsersachen ging. Ich würde empfehlen im Laden mal anzutesten, dabei aber einen ordentlichen Kopfhörer mitnehmen, nicht diese komischen Walkmanstöpsel.
    Die Streichersachen sind wie der Rest ziemlich brauchbar, egal ob synthetisch oder "echt".

    Grüße, Dirk.
     
  10. MatzeG

    MatzeG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.10.07   #10
    hmm ok. meinste der korg x50 is so viel besser als der juno d? (hab beim rockshop angerufen, der hat gesagt der juno-d wär nix...)
     
  11. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 22.10.07   #11
    Ähm - wie kaufst du Instrumente??

    Geh' hin und spiel' drauf.
     
  12. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 23.10.07   #12
    ich denke das liegt daran, worauf man steht. ich persönlich finde, dass der x50 etwas runder klingt, irgendwie ausgewogener. der juno d hat aber meiner meinung nach zb. etwas knackigere bläsersounds.... den preisunterschied sollte man auch nicht missachten.

    wie bollich schon schrieb: hingehn, anspielen.... ne woche ruhen lassen, nochmal anspielen, wenn möglich noch jemanden zum mithören mitnehmen, und sich dann erst entscheiden.
     
  13. MatzeG

    MatzeG Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.07
    Zuletzt hier:
    4.11.14
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.10.07   #13
    ja würd ich ja gern machen, aber hier in karlsruhe gibts nirgendwo n geschäft das den juno-d dahat... den korg x5ß0 probier ich demnächst mal aus denk ich, aber ohne direkten vergleich is des auch ned soo gut...
     
Die Seite wird geladen...

mapping