Fragen zu meinen neuen Amp (Marshall TSL 601)

von rschilch, 27.07.08.

  1. rschilch

    rschilch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 27.07.08   #1
    Hallo Leute,

    also ich hab endlich jetzt meinen neuen und ersten Röhrenamp bei mir stehen. nen Marshall TSL 601 super Amp kann ich echt empfehlen...

    Ich hab nun ein paar Frage:

    1. Bei amp hinten drinnen unter dem Speaker is so ne Silverne(alu)box mit der aufschrift acoustonics (od. so) da gehn 2 kabel raus sieht nach chinch stecker aus, einen roten und ein weißer sind in diese box reingesteckt die kabel von denen gehen oben irgendwo rein, was is das bitte???:screwy:

    2. eine endstufenröhre hat ein paar blaue zickzacken am glas oben wenn ich standby ausmach, normal? die andre hat das nich.

    3. eine endstufenröhre is ein bisschen aus ihrer fassung, also so leicht schief, wie kann ich die reintun gescheit? darf ich die röhren so angreifen? muss ich was beachten, muss ich da noch ne halterung vll. lösen? :confused:

    ok das wars mal.

    danke für eurer antworten!!!

    grüße rschilch
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 27.07.08   #2
    1. Das ist Dein Reverb-Tank (Federhall) Es heißt übrigens Accutronics
    2. Verstehe nicht, was Du meinst. Wie, da sind Zacken drauf? Mach bitte mal'n Foto.
    3. Mußt nur aufpassen, daß sie nicht mehr heiß sind. Dann drückst Du sie gefühlvoll in die Fassung zurück.
     
  3. FoM

    FoM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.05
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 27.07.08   #3
    Zu Numero 3. Strom kabel raus und keine anderen Bauteile im Verstärker anfassen!
     
  4. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Und selbst dann sind die Lade-Elkos voll.
    Also bitte, ich rede davon, die Röhre in ihren korrekten Sitz zu drücken, nicht den AÜ zu tauschen. Sowas passiert "normalerweise" mit Backbaffle montiert. Aber Sicherheit geht natürlich vor:great:

    mfg
     
  5. rschilch

    rschilch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.07.08   #5
    1. ok danke ^^ hät ich nie geglaubt das der so groß is X'D
    2. ja ich kann erst am abend das foto uploaden
    3. yeah hat funktioniert DANKE hab meinen hautschweiß dann noch mit nem mikrofaser tuch weggewischt. :D

    ahja btw: wenn ich meinen amp einsteck an den strom dann kann sein das mein einschaltlämpchen leicht leuchtet obwohl der amp aus ist, es ist minimal aber zu sehen. und manchmal wenn ich den amp aussteck irgendwann wieder ein is das nich der fall da leuchtet das kleien lämpchen nicht. help? :)

    und noch was, wie kann ich das bias einstellen? hinten is so ne abdeckung drauf (so ein plastikkäpchen), wenn man das runtermacht is so ein dreipoliger stecker und daneben ein poti. ich schätz das kann nur bias sein, nur wie stell ich es ein, und was sind gute werte?

    grüße
     
  6. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.07.08   #6
    Na, das Leuchten kommt bei so manchem elektrischen Gerät vor(inklusive meiner Kaffeemaschine). Ich schätze mal, daß das ein "Kriechstrom-Fehler" aufgrund der günstigen Bauteile ist. Sicherlich nichts dramatisches. Um da aber eine konkrete Diagnose zu erhalten, solltest Du vielleicht mal OneStone oder Dobse fragen.

    Was das Bias-Einstellen angeht, gibt es sicherlich einige Besitzer des Amps hier, die Dir das beantworten können. Ich habe mit Marshall ja so gar nüscht am Hut:D
    Vielleicht hilft Dir aber auch schon ein Blick hierrein:
    http://www.tube-town.net/diy/bias-einstellung.pdf
     
  7. rschilch

    rschilch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.07.08   #7
    hier so leuchtet eine von meinen endstufenröhren, bei der anderen is davon überhaupt nix zu sehen, so siehts aus wenn ich spiele bzw. standby halt aus is (amp laut spiel bereit)

    [​IMG]
     
  8. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.07.08   #8
    Sollte da jetzt nicht ein Foto sein?
     
  9. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.07.08   #9
    Sag mal, glühen die Anodenbleche?:eek:
    Eigentlich sollte da nur die Heizung glimmen, was man kaum bis gar nicht sieht, aber die Bleche sind ja schon knallerot!!!!!

    Das sieht ja mal so gar nicht gesund aus!


    OOOoooooonnnneeeeeStttoooonnneeeeeee!!!!!!
    Ich schick dem ollen Röhrenonkel mal'ne PN.
     
  10. rschilch

    rschilch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.07.08   #10
    ich hab dem ollen röhrenonkl auch ne pn geschickt :D (nix für ungut onestone ;) )-

    wie nich gut????????? *shock *omg...

    was meinst du jetz genau, was soll da nich rot ein????????? wo is das anodenblech markier mal dann schau ich nochmal nach.

    wie gesagt die andere sieht gleich aus nur bei der anderen is das blaue komplett weg!
     
  11. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.07.08   #11
    Ich bin ja so der Meinung, daß das glühen der Anodenbleche so nicht sein darf. Wenn dem so ist, muß schnellstens der bias-Ruhestrom nachgeregelt werden.
    Das blaue glühen ist, glaube ich, eine Folge der Ionisation und im gewissen Rahmen relativ normal.

    Laß uns mal abwarten, was die Röhrenspezis verlauten lassen.
     

    Anhänge:

  12. rschilch

    rschilch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 28.07.08   #12
    hmm ok... ich schaus sonst nochmal, kann auch sein wegen der längeren belichtung...

    warten wir auf onestone der meister der komischen dinge die aus glas bestehen und leuchten. :D
     
  13. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 28.07.08   #13
    Das ist definitiv NICHT normal. Das blaue Glimmen kann man an der Stelle durchgehen lassen, aber die Rotglut keinesfalls. Man sieht da sogar die Geometrie des Bremsgitters anhand der Glühtemperatur, also da ist was faul.

    Ruhestrom einstellen ist angesagt und zwar schnell, d.h. bevor das Netzteil abraucht...

    MfG OneStone
     
  14. rschilch

    rschilch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 29.07.08   #14
    so, hab mit onestone jetz gestern alles per icq abgeklärt hat mir super geholfen. :) ich hab heute beim musicstore schon angerufen die tauschen das aus sollt max. ne woche ( :great: ) dauern. muss halt mitn zug das teil 300km schleppn aber es bleibt mir ja nix anderes über.

    ich werd aber dennoch heut nochmal schaun, und versuchn das bias einzustellen, hat gestern nich so ganz geklappt.


    - EDIT -
    bias heut richtig geprüft war auf 90mV eingstellt
    habs jetz so auf die 79,6-80,4 runtergetrimmt

    anodenblech glüht noch immer...

    - EDIT 2 -

    wunsch von Rockin'Daddy is ein foto von der aktuellen situation, also hier bitte, so siehts nach dem bias trim aus:
    WICHTIG! es is nich so stark rot in real, liegt an der belichtungszeit, aber im realen kann man es trotzdem deutlich erkennen

    [​IMG]
     
  15. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 29.07.08   #15
    Japp, da muß nochmal ein Röhrenspezi was dazu sagen. Mir ist das immer noch eindeutig zu "rot".

    Wobei aber 40 mV pro Kolben eigentlich in Ordnung sein dürfte.
    Und die 5mV pro Röhre, die Du jetzt runtergebiased hast, sind doch nicht so ausschlaggebend, als das die Dinger rotglühend hätten sein dürfen.

    Hättest Du gesagt, Du hättest 120 gemessen, hätte ich die Rotglut verstanden. Aber die läppischen 10mV.....

    Vielleicht kann sich ja nochmal ein Profi hier äußern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping