Fragen zu Yamaha AW-2400

ben-t.

ben-t.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.11
Mitglied seit
09.01.11
Beiträge
1
Kekse
0
Bisher habe ich nur mit analogen Multirecordern gearbeitet. (Yamaha MD8) Als Nachfolger denke ich an den Yamaha AW-1600 oder AW-2400.

Beide dürften im Wesendlichen wohl ähnlich sein. Das Mehr an Spuren im AW-2400 ist für mich nicht bedeutend, aber die Motorfader und genau dazu meine Frage.

Ich habe jetzt einige Spuren bespielt und mische sie ab. An einer Stelle möchte ich den Gesang etwas anheben - kann sich das Gerät diese Vorgänge an den Fadern merken und speichern?

Wenn ja, ist dies nur mit den Lautstärken möglich, oder auch mit den Effekten und den Klangreglern?

Der AW-1600 dürfte sich solche Veränderungen nicht merken dürfen?

Es ist doch sicher möglich, wie ich es von meinem MD8 gewöhnt bin, dass ich bei der Aufnahme einen Effekt verwende, dieser jedoch NICHT mit aufgenommen wird, damit ich später die freie Wahl habe?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben