Fragen zum (kleinen) Umbau einer alten Gitarre

  • Ersteller indian elephant
  • Erstellt am
I
indian elephant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
09.06.08
Beiträge
204
Kekse
37
Hey leute,

ich habe die alte Gitarre von meinem Onkel bekommen. Altes teil, und das macht sich leider bemerkbar.

Die eine Sache ist: Bei dem Ding wo man den Gurt befestigt geht die ganze Zeit die Scharaube raus. Da helfen leieder die Seclocks nicht wenn mir das ganze teil rausfliegt. Was kann man denn da machen?

Die andere: Habe mir einen Gibson Les Paul pickup organisiert. Die Gitarre hat eine Humbuckerfräsung, da ist aber grade ein Singlecoil reingeklemmt. Der soll raus und dafür der Gibson rein. Einen Elektriker der mir hilft den reinzumachen hab ich mir auch schon organisiert, aber der hat irgentwie keine ahnung von gitarrenelektronik. Kurz: wir brauchen einen Schalplan.
Der andere Pickup ist ein alter gibson paf. ausserdem gibt es einen volumeregle und einen Schalter um den paf zu splitten. Da der neue gibson warscheinlich mehr output hat bräuchte der auch noch einen volume regler. Und den anderen volumereglersollte dann nur für den paf zuständig sein. Kompliziert, kompliziert...

Die nächste Sache: an der Gitarre wurde auch schon früher viel gebastelt. letztlich gibt es da noch ein Loch das für den 2. volumeregler. Dazu gibt es noch 2 kleiner löcher in denen 2 schalter drin sind. Einer funktioniert nicht und der andere splittet den paf. die sollen raus + die löcher müssen oirgentwie wieder verschlossen werden. Wie geht das am besten?

vielen dank schonmal für die antworten. grüße
Vraelcaster
 
Eigenschaft
 
teh_Q
teh_Q
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.14
Registriert
30.07.08
Beiträge
413
Kekse
922
Ort
Gütersloh
Hallo,

Versuchs doch mal mit folgendem Hausmittelchen: Ein wenig Leim in das Loch rein und dann paar Streichhölzer rein und das ganze bündig abbrechen. Ein wenig eintrocken lassen und dann die Schraube reindrehen. Für gewöhnlich hält das dann bombenfest.

Mit einem Schaltplan kann ich dir leider nicht dienen, aber die letzte Frage: Du könntest die Löcher, jenachdem, wie groß sie sind, eventuell mit Modelliermasse füllen und schließlich überlackieren. Wie das dann ausschaut, ist die andere Frage...

Liebe Grüße
 
felix_st.reverb
felix_st.reverb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
Die nächste Sache: an der Gitarre wurde auch schon früher viel gebastelt. letztlich gibt es da noch ein Loch das für den 2. volumeregler. Dazu gibt es noch 2 kleiner löcher in denen 2 schalter drin sind. Einer funktioniert nicht und der andere splittet den paf. die sollen raus + die löcher müssen oirgentwie wieder verschlossen werden. Wie geht das am besten?

vielen dank schonmal für die antworten. grüße
Vraelcaster

Also beim Schaltplan will ich dir jetzt nicht helfen, da gibt es wesentlich besser informierte User die dir bessere Links und Tipps geben könne als ich :redface:

Aber jetzt mal zu den Löchern.
Also wie sieht es denn aus mit deiner Freizeit und Lust herumzubasteln?:D
Ich würde den Lack komplett abschleifen, dann normale Spachtelmasse in die Löcher, und das Ding komplett neu lackieren :)
Also wenn es nach mir ginge würde ich das so machen muss dazu aber auch sagen das ich viel Freizeit habe ;)

Ich gehe jetzt einmal davon aus das es keine Vintage Fender/Gibson für über 1000,-€ ist, daher würde ich einmal etwas basteln.

Was für eine Gitarre ist es denn genau, mit welchem Finish?

Gruß Felix
 
I
indian elephant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
09.06.08
Beiträge
204
Kekse
37
Danke für die Antworten.

Ich bin Schüler, dh Freizeit: ein bisschen ; geld: garnicht ;)

Die Gitarre ist eine Camac aus den 80ern. Die Firma kennt keiner, keine Ahung was das für eine ist. hat früher 450mark gekostet also nix super teures. Aber ein Familienerbstück und sie gefällt mir richtig gut zumindest vom sound her. Sie hat einen durchgehenden Hals.
Dazu hat sie nur einen klarlack drüber das mir nicht gefällt. Die Form ist auch total komisch.

Also wenn schon mit abschleifen und alckieren dann richtig!
pläne hab ich zuhauf:
die Kopfplatte ist riesengross, die weg auf normale größe, und dann an der form ein wenig schaben und drankleben. macht ja bei ner gitarre mit durchgehendem hals eh nicht viel aus. ne neue brücke
Dann lackieren lassen, das trau ich mir nicht zu, also lass ich machen, aber auf jeden fall dann so richtig customdesign :D

Das mit den streichhölzernabbrechen hab ich nicht ganz vestanden... ausserdem was soll das bringen wenn die schraube vor laute streichhölzern nicht mehr reinpasst?

grüße
 
felix_st.reverb
felix_st.reverb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
Danke für die Antworten.

Ich bin Schüler, dh Freizeit: ein bisschen ; geld: garnicht ;)

Die Gitarre ist eine Camac aus den 80ern. Die Firma kennt keiner, keine Ahung was das für eine ist. hat früher 450mark gekostet also nix super teures. Aber ein Familienerbstück und sie gefällt mir richtig gut zumindest vom sound her. Sie hat einen durchgehenden Hals.
Dazu hat sie nur einen klarlack drüber das mir nicht gefällt. Die Form ist auch total komisch.

Also wenn schon mit abschleifen und alckieren dann richtig!
pläne hab ich zuhauf:
die Kopfplatte ist riesengross, die weg auf normale größe, und dann an der form ein wenig schaden und drankleben. macht ja bei ner gitarre mit durchgehendem hals eh nicht viel aus.
:eek: Könntest du das oben Markierte nochmal erläutern, ich habe gerade irgendwie verstanden das du ein Teil des Headstocks an den Korpus kleben willst?

Dann lackieren lassen, das trau ich mir nicht zu, so richtig customdesighn :D

Soviel zum Thema Schüler--->Kein Geld :D
Weißt du was du für eine Customlackierung hinblättern musst? Mehr wie 450 Mark :D

Das mit den streichhölzernabbrechen hab ich nicht ganz vestanden... ausserdem was soll das bringen wenn die schraube vor laute streichhölzern nicht mehr reinpasst?
Also wenn du einfach ein oder zwei Teile neben an den Rand legst und dann 'einleimst' dann ist das Loch ja nicht komplett zu, sondern nur enger. Wenn du die Schraube dann wieder reindrehst geben die Streichhölzer auch wieder um einiges nach ;)
grüße

Wenn du Bilder machen könntest wäre das super, die Gitarre hat mein Interesse geweckt :D

Gruß Felix
 
I
indian elephant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
09.06.08
Beiträge
204
Kekse
37
xD nein ich will nicht das holz des headstocks nehmen sondern generell holz dran amchen um die form zu verändern.
Das Geld ist halt die Sache. Naja aber ne einfache rote ode schwarze lackierung dürfte auch gehen ;)
Meitn ihr das ist realistisch? Ansonten bleib ich bei meinem Plan erstmal den Tonabnehmer auszutauschen. Trotzdem wär was für die Optik natürlich schon gut...
grüße
 
felix_st.reverb
felix_st.reverb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
Also das mit dem Holz macht mir sorgen :D
Du könnest da wo du etwas Holz anleimen möchtest, eine saubere Schnittkante setzen und das Ergänzungsteil (auch gerade abgeschitten) anleimen, danach alles auf Form schleifen/hobeln.
Allerdings halte ich das für sehr viel Arbeit, komm' schon zeig' uns mal Bilder, so hässlich kann die Form ja nicht sein, ich denke nicht das die in der 80ern schon B.C.Rich Formen hatten ;) :D

Gruß Felix
 
I
indian elephant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
09.06.08
Beiträge
204
Kekse
37
Bc.rich. zum glück nicht!
Nein der Korpus ist irgentwie ne mschung aus strat und les paul - ziemlich misslungen. Bilder kann ich erst am fr/sa geben da die gute grade im proberaum ist.
Ließe sich aber einrichten, und dann schaun wir mal was man reintheoretisch noch alles machen könnte. Kenn mich mit den ganzen Feinheiten ja nicht so super aus.
Mir fällt grad noch ein: den paf muss man fester befestigen dass der nicht so feedback gibt.
grüße
 
I
indian elephant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
09.06.08
Beiträge
204
Kekse
37
durchgehender hals = fettes sustain

und das ist mir enorm wichtig. Ich liebe Sustainmonster :D
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
...also wenn da wirklich ein alter Gibson PAF drin ist biete ich Dir 250 Euro für den:)
 
felix_st.reverb
felix_st.reverb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
...also wenn da wirklich ein alter Gibson PAF drin ist biete ich Dir 250 Euro für den:)


Das stimmt also wenn da ein wirklicher PAF drin ist, ist ja möglich wenn sie aus den 80ern kommt, dann ist der echt was wert, da könnte man über einen PUtausch nachdenken.
Gruß Felix
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Das stimmt also wenn da ein wirklicher PAF drin ist, ist ja möglich wenn sie aus den 80ern kommt, dann ist der echt was wert, da könnte man über einen PUtausch nachdenken.
Gruß Felix

...ich halt das mit dem PAF allerdings eher für unwahrscheinlich, denn orginal Patent Applied For Pickups wurden nur in Gibsons zwischen 1957 und 1960 verbaut!
 
felix_st.reverb
felix_st.reverb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
...ich halt das mit dem PAF allerdings eher für unwahrscheinlich, denn orginal Patent Applied For Pickups wurden nur in Gibsons zwischen 1957 und 1960 verbaut!

Aber dennoch ist es gut möglich, da die PUs da ja 'erst 15-20 Jahre alt waren und da noch mehr vorhanden waren als Heute, da es halt immer weniger gibt, so ist das nunmal.
Da die Gitarre sowieso keine original Gibson ist, ist es ja auch fast ausgeschlossen, das die Gitarre ab Werk PAFs drin hatte ;)

Gruß Felix
 
I
indian elephant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
09.06.08
Beiträge
204
Kekse
37
Den verkaufe ich garantiert nicht. Familienerbstück. Meins! ^^
Der pickup wurde ausgetauscht. Weiss nicht ob es ein alter ist.
Und die richtig alten laufen über 2500 bei ebay also :D
Wie stehts mit den Schaltplan? bitte. ich brauch den bis morgen...
grüße
 
felix_st.reverb
felix_st.reverb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
:D Bis morgen? Ohjee ganz schön knapp.
Also was für PUs willst du neben dem PAF noch einbauen und welche Potis?
Gruß Felix
 
I
indian elephant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
09.06.08
Beiträge
204
Kekse
37
Also ertsmal für den kleinen Umbau soll das insgesammt so sein:
gibson les paul (hals) + volumeregler
gibson paf (brücke + volumeregler
dazu soll dersplitschalter für den paf weg. Und geerdet soltle das alles sein.
Schätze das ist alles für den anfang...
 
felix_st.reverb
felix_st.reverb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.11
Registriert
20.11.07
Beiträge
1.088
Kekse
5.171
Ort
Hundsangen
:D Ich bin gerade heimgekommen, dein Post war allererstes Timing ;)
Also du solltest dich hier mal umsehen, ist 'ne super Seite: Hier klicken

Ich denke du meinst diese Schaltung oder?
Hier klicken

Würde deinen Anforderungen entsprechen, frag deinen Techniker mal was er davon hält;)

Ich hoffe ich konnte helfen,

Gruß Felix
 
I
indian elephant
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.15
Registriert
09.06.08
Beiträge
204
Kekse
37
nein die pläne stimmen nicht.
Hab mich aber selber mal umgeguckt in LoboslustigeLeitungen und habe letztlich diesen Plan gefunden der für mich perfekt aussieht; nämlich die 2 hb mit jew. 1 volumeregler schaltung.

Allerdings hab ich ein problem mit dem neuen Hb:
der seiht mir irgentwie 1adrig aus :D
Also er hat shon am ende des Kabels 2 Enden und das eine ist weiss aber das andere Sieht mir mehr aus wien Massekabel oder so. Es hat keine farbe, nur Silberner Draht.
Irgentwie verstehe ich das nicht. Kann mich da jemand aufklären?
grüße
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben