Frust

von finjan, 23.01.06.

  1. finjan

    finjan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    2.05.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #1
    Hallo Leute,

    ich spiele nun schon seit 1,5 Jahren Gitarre und bin in letzter Zeit nur frustriert was meine Fähigkeiten angeht. Ich höre zwar oft sowas wie "Hey wie machst du das so schnell?" aber ich fühle mich trotzdem so, als ob ich noch überhaupt nichts kann.
    Selbst Kumpel, die 3x so lange spielen habe ich überholt.
    Ich spiele an guten Tagen die Petrucci Appreggios auf 170 bpm und fühle mich dabei sogar wohl. Aber in letzter Zeit wurden diese guten Tage immer seltener.
    In den letzten zwei Wochen habe ich überhupt nichts auf die Reihe bekommen. Selbst "einfachste" Lieder wie Master of Puppepts fallen mir total schwer und unangenehm zu spielen.
    Ich baue immer irgendwelche idiotische Fehler ein und mein Taktgefül ist wie vom Erdboden verschluckt. Es ist so, als ob ich abwesend bin während ich spiele und zu mir komme, wenn ich einen Fehler gamacht hab.
    Machmal möchte ich meine E-Gitarre mit voller Wucht gegen die Wand schleudern.
    Ich hab mir das Spielen selbst beigebracht und nun glaube ich die Konsequnzen zu spüren.
    Wenn ich Recht bedenke, kann ich kein einziges Lied komplett und slebst wenn ich es könnte würde ich mich wahrscheinlich zisch mal verspielen. Ich glaube sogar früher besser gespielt, schneller gelernt und interressiert gespielt zu haben.
    Kann es denn sein, dass man einfach so die Interresse verliert? Immerhin habe ich das letzte halbe Jahr zwar viel, aber nur halbherzig gespielt/geübt. Wenn ich daran denke wie viel Spaß ich am Anfang hatte. Es hat mich damals richtig süchtig gamacht. Ich habe die Zeit vergessen, sie verflog wie im Schlaf. Dagegen ist es jetzt nunmehr ein Zwang. Ich hock mich wahrscheinlich nur deswegen hin und übe, damit ich beeindrucken kann, damit ich besser bin als andere.

    Kennt ihr sowas? Ist es vielleicht sogar normal und nur eine Phase? Was hilft dagegen?
    Ist es eventuell besser komplett neu zu beginnen und mit einem Buch anstatt dem Internet zu lernen?

    Danke im Voraus

    PS: Einen Lehrer kann ich mir nicht leisten.
     
  2. rainaaa

    rainaaa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    14.02.10
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 23.01.06   #2
    schonmal probiert das spielen mal eine woche sein zu lassen und dann wieder fortzufahren? das half bei mir immer immens wenn ich in so einem "loch" war. es helfen auch schon ein paar tage pause von der gitarre. einfach was anderes machen, was man sonst nicht oft macht.

    was mir dazu noch gehört habe, ist, dass wenn du für eine wohce echt intensiv übst, du wahrscheinlich kurzfristig um einiges schlechter wirst, weil das gehirn alles verarbeiten muss. sobald es damit jedoch fertig ist wirds wieder besser. damit es sich erholt (dein armes gehirn) darf es halt nicht ständig neue infos bekommen.

    MFG rainaaa
     
  3. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.01.06   #3
    Nicht böse sein aber,

    rauchst du vielleicht lustige Zigaretten?

    Davon kommt sowas.

    Gut gemeint,
    Poker

    Ps: Falls nicht, dann kann ich mich dem Tipp mit der Pause nur anschliessen, wirkt oft Wunder. Nicht zu verbissen sein:great:
     
  4. finjan

    finjan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    2.05.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #4
    Srimmt, das mit der Pause habe ich auch schon gemerkt. Immer wenn ich mal für ein paar Tage wegfahre und keine möglichkeit habe Gitarre zu spielen, kommt der Suchtfaktor wieder zum vorschein. Der aber leider auch nur für 3-4 Tage anhält.
    Aber trotzdem guter Tipp. Habe ich auch schon anvisiert.

    EDIT
    Nein ich rauche nicht. Wobei ich ehrlichgesagt glaube, dass solche lustigen Zigaretten sogar zu guten Melodien beitragen. ...siehe Hendrix... :)
     
  5. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 23.01.06   #5
    Vielleicht in einer Band anfangen. Das macht mit Sicherheit mehr Laune. Und es fetzt einfach, wenn das Zusammenspiel klappt. Selbst bei einfachen Songs. Es ist ein tolles Gefühl.
     
  6. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 23.01.06   #6
    Check mal meine Sig !! ;)

    Distanz (Zeit) gibt dir die Möglichkeit - Dinge aus einem anderm Blickwinkel zu sehen :D

    lg,NOMORE
     
  7. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 23.01.06   #7
    Nicht verzweifelt ALterr :D:D:D!!!

    Warscheinlich gehst du jedes mal in letzter Zeit immer mit der Laune, dass es heut eh wieder nciht richtig geht,auf deine Gitarre zu, und wenn dann der erste Wutausbruch kommt, ist dann alles verloren!


    Konzentrier dich einfach mal wieder, mach deine Übungen langsamer und dann werde immer schneller bist du irgendwann wieder an deinen Niveau bist ^^


    Dein Dr. Sommer :D
     
  8. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 23.01.06   #8
    Dieses Gefühl wird Dir noch öfter im Leben begegnen, nicht nur in Bezug auf Deine Gitarre.
    Es ist vollkommen normal wenn man mal einen Durchhänger hat. Der Tipp mit der Band ist sehr gut denn auf die Dauer macht das Alleinspielen keinen Spaß. In einer Band wirst Du gefordert und entwickelst von Dir aus den Ergeiz gut zu spielen.
     
  9. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 23.01.06   #9
    daran, denke ich, liegt es weniger. Das Können scheint da zu sein. Aber er geht einfach mit einer Lustlosigkeit daran, so dass er überhaupt nicht den Willen aufbringt, gut und top zu spielen. Vielleicht "kotzen" ihn auch die Stücke an, die er spielt.

    Wie gesagt, da ist band aus meiner sicht ne schöne lösung
     
  10. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 23.01.06   #10
    Oder mal komplett andere Musik spielen? Vielleicht bist du ja grad in Richtung Metal unterwegs, vielleicht kannst du dich ja auf musikalischem Gebiet mal uminteressieren, einfach nur, um mal rauszukommen.
    Oder du machst während deiner Pause mehr in Richtung Theorie? Keine Ahnung,was du da schon weißt, aber man kann immer noch dazulernen :)
    lg,
    t.
     
  11. James-R.

    James-R. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    22.05.07
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 24.01.06   #11
    Oder vielleicht fehlen dir auch einfach langsam wirklich die Ziele, wie du bereits sagtest du spielst besser als jeder in deinem Umfeld. Ich bin vor einiger Zeit auch auf diese Niveau gekommen (mit Ausnahme von meinen Gitarrenlehrer) und da hatte ich irgendwie auch einen Durchhänger, weil ich Ziel das eher langfristig gesteckt war erreicht hatte und mir noch kein neues gesucht habe, vlt hilft es dir ja dich mal wirklich irgendwo zu einer Jam-Session zu gehen und dir da mal anzuschaun was die anderen da können das kann sehr motivierend sein. Ich hatte aber auch mal einen Durchhänger vor 3 Jahren da hatte ich auch gar keine Lust mehr, und sie kam auch einfach nicht, die Lösung war das ich zum erstenmal angefangen selber sachen zu schreiben, und das war mich auch enorm motivierend, einfach die Motivation ein besserer Songwriter zu werden, irgendwann geben einen die technischen Finessen nichts mehr, man kann sich nicht mehr über die neu erworben Fähigkeiten erfreuen weil es zur Routine geworden ist besser zu werden
     
  12. finjan

    finjan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    2.05.07
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.06   #12
    Danke an alle für eure Antworten.

    Ich habe meine Gitarre 4 Tage lang nicht angefasst und ich muss leider sagen, dass es überhaupt nichts gebracht hat. An meiner Situation hat sich immer noch nichts getan. Keine Sucht zu verspüren, immer noch die blanke Wut und Verzweiflung nach ein paar Fehlern. Es hat sich wohl die reine Desinterresse eingeschlichen. Wahrscheinlich bin ich für's Gitarre spielen einfach nicht gadacht.

    Aber trotzdem danke...
     
  13. opi

    opi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    1.10.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    neuruppin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.06   #13

    leg sie so lange weg bis du wieder spielen willst !!! nicht nur ne vorgeschriebene zeit !!!
    vergess sie einfach mal.....und dann in vlt erst 1 monat fällt dir ein das du ne gitarre hast dann setzte dich ran spielst ein paar alte liedchen und fängst an wieder richtig spaß zu haben !!!!
    :great:
     
  14. Torn Distortion

    Torn Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.06
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Abtwil - St.Gallen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.02.06   #14
    Was mir immer extrem hilft wennich frustriert bin is einfach Musik hörn...Egal was, egal wer..hauptsache es gefällt...Ich hab keine definierte Musikrichtung, resp. ich hör so ziemlich alles gerne aber wenn n virtuoser Gitarrist dabei is dann isses :great: ...
    Setzt dich hin oder leg dich auf dein Bett (am Besten mit Giti) und lass dich von der Musik leiten und einfangen...Vergiss mal deine Sorgen (hört sich irgendwie wie n Seelen Klempner an :D ) und entspann dich...Petrucci findich da net sooo empfehlenswert, er is gut und Dreamtheater hat geile Songs, aber ich find ihn für so etwas definitiv zu hektisch...Z.B. Stevie Ray Vaughan (vielleicht net gerade der Song "Scuttle Buttin" oder "Pride and Joy" aber sehr geil is "Tin Pan Alley")...Da kanns einfach bei Lust mitjammen, aber net zu viele Töne, beschränk dich vielleicht sogar nur auf eine Saite und dort die Töne extrem sorgfältig gespielt...Ok Stevie Ray hat auch hektische Teile (viele sogar) aber trotzdem is so ein lockerer Blues einfach genial um sich mal wieder gehn zu lassen...Oder hol dir Jazz was auch immer hauptsache der Sound is net gerade zu laut und schnell...(vielleicht Little Wing von Jimi Hendrix oder Stevie Ray Vaughan gespielt oder auch die Version von Steve Vai)

    Also einfach n lockeres Lied suchen und chillen, n bissel jammen oder einfach nur zuhören..

    mfg Torn
     
  15. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 01.02.06   #15
    Hey Schmied,
    alles, was Du schreibst bezieht sich ausschliesslich auf Dich.
    Musik, Songs, Bands kommen gar nicht vor.
    Wozu spielst Du eigentlich Gitarre? Cool sein, andere ausstechen, schneller werden, Rumposen, Dir was beweisen?

    Gitarre ist ein Mittel, um Musik zu machen, nichts weiter.
    Wenn Du sonst weiter nix mit Musik zu tun, lern Malen oder Skifahren oder Boxen.

    Got it?
    Kommt jetzt vielleicht alles ein bißchen aggressiv rüber - ist aber nicht so gemeint. Ich denke einfach, Du zäumst das Pferd von hinten auf - oder wie Dylan mal gesagt hat: You put the horse in front of the car.

    Grüße,
    x-Riff :cool:
     
  16. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 02.02.06   #16
    Meinst du tatsächlich mich und die zwei Beiträge ( in denen ja nicht viel steht ),
    die ich hier verfasst habe?
    Weil ich kann nicht wirklich nachvollziehen, wie du das meinst.

    Geh mir mal bitte ins Detail ;p
     
  17. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 02.02.06   #17

    GROSSE ENTSCHULDIGUNG, SCHMIED !!!!!!!!!!

    Ich meinte finjan, der den Thread eröffnet hat.
    Deine Beiträge fand ich hilfreich.
    Very, very sorry.

    x-Riff
     
  18. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.230
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 02.02.06   #18
    Hey finjan,
    alles, was Du schreibst bezieht sich ausschliesslich auf Dich.
    Musik, Songs, Bands kommen gar nicht vor.
    Wozu spielst Du eigentlich Gitarre? Cool sein, andere ausstechen, schneller werden, Rumposen, Dir was beweisen?

    Gitarre ist ein Mittel, um Musik zu machen, nichts weiter.
    Wenn Du sonst weiter nix mit Musik zu tun, lern Malen oder Skifahren oder Boxen.

    Got it?
    Kommt jetzt vielleicht alles ein bißchen aggressiv rüber - ist aber nicht so gemeint. Ich denke einfach, Du zäumst das Pferd von hinten auf - oder wie Dylan mal gesagt hat: You put the horse in front of the car.

    Grüße,
    x-Riff :cool:
     
  19. Earnie

    Earnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    21.07.08
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.02.06   #19
    Du spielst nach 1,5 Jahren 170 bpm ?? Was machst du für Übungen, wie häufig, wie lang?
     
  20. Circle Zap

    Circle Zap Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 02.02.06   #20
    Das kenne ich von mir selbst auch! Du spielt irgendwann nur noch Gitarre um deine Sucht zu befriedigen, obwohl du eigentlich kein Bock drauf hast! Du willst das Lied eigentlich garnicht spielen, sondern einfach nur ja wie soll ich das beschreiben, nur weil du deine Gitarre in der Hand halten musst und einfach spielen musst! Aber entkrampf dich mach mal ne Pause und das wichtigste Spiel nicht um dir selbst zu beweisen, das du keine Fehler machst sonder um zu rocken! und tu das nur wenn du richtig Lust drauf hast!
     
Die Seite wird geladen...

mapping