Funkgerät als Intercom

von Melbourne, 13.06.06.

  1. Melbourne

    Melbourne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.06   #1
    Hi Leutz

    Wenn ihr zum Mischen Funkgeräte benutzt, dann könnt ihr hier bitte posten welche das sin un wo ihr die her hat. Auch wenn ihr ne andere Mthodw habt postet das auch grad' oder auch irgendwelche Abeigungen gegen Funk am FOH....

    Danke schonma
    Cu Melbourne
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.06.06   #2
    du meinst jetzt intercom? also dass sich die techs untereinander verständigen...?
     
  3. Melbourne

    Melbourne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    26.09.14
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.06   #3
    Danke 8ight
    Ich wusste nicht genau wie das heißt

    cu Melbourne
     
  4. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 13.06.06   #4
    für die kommunikation FOH <-> Monitor beisielsweise:
    http://www.asl-inter.com/
    http://www.clearcom.com/
    http://www.telex.com/Intercoms/products.nsf/pages/ems4001
    http://www.axxent.de/Sites_d/Intercom.htm

    alternativ bzw ergänzend:
    an jeden pultplatz eine aktivbox und ein mikro, das jeweils auf die box des anderen gepatched wird. gerade im changeover deutlich angenehmer weil schneller und kein kopfhörer.

    funk nur zu aufbau bzw orgazwecken. bei der show machts nur seltenst sinn. da dann lieber intercom. beispiele:
    https://www.thomann.de/de/alan_456_schwarz.htm
    Motorola Page geht bei mir im momennt leider nicht, schau mal dort da gibts sehr leckeres praxiserprobtes material, linken leider im moment für mich nicht möglich!


    bei den handfunken auf mehrere schaltbare kannäle achten. das ist mehr als nur luxus. beim intercom auf gut sitzende und wenn nötig komplett schließende kopfhörer. bei der aktiv box lösung auf mikrofonen mit schaltern.
     
  5. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 13.06.06   #5
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 13.06.06   #6
    9x Motorola GP300 (schon etwas älter, gibt jetzt kompatible Nachfolgemodelle). Sendeleistung 1W...Wenn mans hinten am Gürtel trägt stören sie nicht in die Pulte, ab einem Abstand unter 50cm schon...

    Dazu Leicht-Headsets mit Cliptaster und extraoffenem Hörer, der in einem halben cm Abstand vor dem Ohr hängt. Kaum zu bemerken, easy zu tragen...:great:

    Drei Kanäle PLL-Codiert, einmal für Bühnentech, Beleuchtung und Tontech...

    Total robust, nicht tot zu kriegen.. Schmeiß runter, schlimmstenfalls koppelt der Akku ab, den wieder dran und weiter gehts...Schlecht für den Hersteller, keine Reparaturen oder Neukauf... :D Wir hatten nur einmal einen neuen Satz Akkus nachgekauft, der alte war noch NiCd...:(

    Anmelde- und gebührenpflichtig, im 400 MHz-Bereich.

    Top! :great:
     
  7. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 14.06.06   #7
    Weißt du, wo man diese günstig herbekommt (am besten als 2er Pack)? Ich hab bis jetzt immer nur Einzelpreise zwischen 230 und 260 € gesehen und das ist halt ziemlich teuer.

    Ich benutze bei Shwos gerne das Kenwood Funkey 446 (http://www.kenwood.de/com_pmr_frmset.htm -->etwas weiter unten), da es sich gut am Gürtel tragen lässt und es viel Zubehör gibt.

    MfG

    Tonfreak
     
  8. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 14.06.06   #8

    Wir haben einem nun aufgelösten Sicherheitsdienst damals ein 6er-Set für 1100€ abgekauft.

    Die günstigsten die ich jetzt gefunden habe sind diese hier

    Bin ganz zufrieden mit denen.

    [Edit] Ups, ich seh grad das der Link nicht auf die TK's geht. Geb auf der Seite in der Produktsuche einfach
    Kenwood TK 3201 ein.
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 17.06.06   #9
    Bei Handfunkgeräten kann ich die Kenwood und die Motorola nur empfehlen. Bei einer Neuanschaffung sollte man auch drüber nachdenken inwieweit Kommunikation mit anderen Firmen gewünscht ist. Wir haben zB meist einen gemeinsamen Kanal mit "unserem" Securitypartner, dem Veranstalter, dem DRK und was sich grad noch rumtreibt. Dann nochmal einzelne Kanäle für die Techs untereinander...Und denk beim kauf gleich daran: Ein gutes Funkgerät kostet ein Schweinegeld, aber arbeitet dafür zuverlässig!
     
  10. Marilyn_manson15

    Marilyn_manson15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    13.09.08
    Beiträge:
    298
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 01.09.08   #10
    Ich habe eine ähnliche Frage. Nächstes Jahr im Sommer werden wir bei einigen Festivals als Bandbetreuung mit arbeiten. Unser Team besteht aus 10 Personen. Da jeder sich wo anders befindet und eine andere Band betreut hätten wir als Verständigung gerne Intercom.

    Würden diese Funk-Intercoms mal 5 und 10mal diese Headsets reichen?

    Muss man diese in Österreich anmelden? Und wäre es möglich, dass man einen Kanal sich mit Veranstaltern, Securities und Co teil und einer nur für unser Team ist?

    Danke jetzt schonmal für die Antworten.
     
  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.757
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.717
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 02.09.08   #11
    das geht
    die Dinger machen nur (richtige) Probleme sobald Beton und Glas im Spiel ist - ansonsten geht das so wie du dir das vorstellst.
    8 Kanäle (=8 verschiedene Funkstrecken) können belegt werden
     
  12. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 02.09.08   #12
    Also ich kann die hierfür wirkliche die Kenwood TK-3201 empfehlen.

    Ich habe davon 8 bei mir im Betrieb im Einsatz (Haustechnik, EDV etc.). Die Dinger sind sau stabil, haben eine wirklich gute Reichweite auch in Stahlbetongebäuden, und der Akku reicht ewig. Zudem lässen sich Headsets anschliesen, was den vorteíl hat, dass das Teil einfach hinten am Gürten eingehängt wird und die Arme für andere Dinge frei hat.

    Wir hatten zuvor so günstige Teile von Alan und Stabo zum Test und beide haben den Test (6 Stockwerke im Stahlbetongebäude) nicht bestanden! Beim Kenwood war alles perfekt zu hören. Im Freifeld waren die gestesten 1,5km auch kein Problem. Weitere strecken habe ich nicht getestet da sie unrelevant für uns waren!
     
  13. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 02.09.08   #13
    Vollste Zustimmung :great:
    Wir setzten bis zu 6 von den Geräten ein und bisher gab es fast niergendwo Probleme.
    Kommunikation zwischen 2 Locations, Lager und Fahrer (Radius von gut 3km, bebautes Gelände) - kein Problem.
    Kommunikation aus dem Raum unterhalb von Tribünen auf dem CHIO-Gelände in Aachen - kein Problem.
    Lediglich auf dem Messegelände in Frankfurt kommt es bei uns mit den TK3201 immer wieder zu Signalabbrüchen wenn
    zwischen 2 Hallen gefunkt werden soll.

    Kommt drauf an ob die Security, VA'ler etc. auch PMR-Geräte benutzen und auf der gleichen Frequenz liegen.
    Bei vielen PMR-Funken (z.B. die 3201er) kann man die Frequenzen der Kanäle auch umprogrammieren...
     
  14. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 02.09.08   #14
    Möglich wäre das schon. Man kann ja jedem einem Kanal zuweisen. Problem wird nur sein, dass wenn z.B Security auf CH1 ist und du auf Ch4 und die security wollen dich rufen wirst du das nicht mitbekommen!
     
  15. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 03.09.08   #15
    In dem Fall hilft ne kleine Liste: Security ist standardmäßig auf Kanal 3, VA auf 7, Ton auf 2... so was in der Art. Das aber erst vor Ort testen, ob nicht andere schon den Kanal benutzen. Dann an alle die Liste rausgeben und jeder bleibt auf seinem Kanal auf Empfang, wenn er nichts anderes zu quatschen hat.

    MfG, livebox



    P.S. Wenn grade zB die Securities ihre eigenen Geräte haben (wenn's ne Firma ist), dann erst anfragen, ob deren Geräte überhaupt im fraglichen Frequenzbereich funken...
     
Die Seite wird geladen...

mapping