Funksender für Gitarre und Bass

von Starvin' Marvin, 28.02.17.

Sponsored by
QSC
  1. Starvin' Marvin

    Starvin' Marvin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.10
    Zuletzt hier:
    11.09.17
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    74
    Erstellt: 28.02.17   #1
    Hi,

    ich suche erschwingliche digitale Funksender, mit denen man mindestens 2 Instrumente (Gitarre & Bass) auf der Bühne gleichzeitig betreiben kann. Ich finde bei Thomann keine genauen Auskünfte in den Produktbeschreibungen. Manchmal steht da dran, dass bis zu 4 Systeme "parallel" betrieben werden können, aber das könnte auch heißen, dass man damit 4 Gitarren betreiben kann, aber eben nicht gleichzeitig.

    Könnt ihr mir helfen? Kann eines dieser Geräte das, was ich brauche?

    https://www.thomann.de/de/line6_relay_g70.htm

    https://www.thomann.de/de/line6_relay_g10.htm

    https://www.thomann.de/de/sennheiser_ew_d1_ci1_instrument_set.htm

    https://www.thomann.de/de/line6_relay_g30.htm

    https://www.thomann.de/de/line6_relay_g50.htm


    Grüße,
    Marvin
     
  2. DieterWelzel

    DieterWelzel E-Gitarren & Konzeption Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.861
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.982
    Kekse:
    44.351
    Erstellt: 28.02.17   #2
    Für zwei Instrumente gleichzeitig braucht es meines Wissens zwei Sender- und Empfängergeräte also eines für die Gitarre und eines für den Bass. Zumindest ist das die Lösung, die mir dazu direkt einfällt.
    Ich selbst verwende für Funk übrigens das Shure GLXD16 und unser Bassist bei Soul Seven hat das auch und nutzt es parallel auch:
    [​IMG]

    Nicht billig, aber ich hatte noch keinen Aussetzer zu Hause, im Proberaum und auf der Bühne und das integrierte Stimmgerät ist sehr exakt!

    Beste Grüße
    Dita
     
  3. Starvin' Marvin

    Starvin' Marvin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.10
    Zuletzt hier:
    11.09.17
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    74
    Erstellt: 28.02.17   #3
    Danke für die Antwort. Also pass auf. Ich bin auf die Idee gekommen, weil ich das hier gesehen hab:

    https://www.thomann.de/de/akg_wms_40_mini_dual_instrument.htm

    Das sind quasi 2 Sender in einem. Es scheint also zu gehen. Ich möchte aber einen digitalen Sender, weil scheinbar sehr tiefe Bässe bei den Analogsystemen Probleme machen.

    Der Shure, den du vorgeschlagen hast, hat ja nur einen Sender, oder? Also kann ich damit nicht zwei Instrumente gleichzeitig bedienen?
     
  4. DieterWelzel

    DieterWelzel E-Gitarren & Konzeption Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.04.11
    Beiträge:
    5.861
    Ort:
    Siegburg
    Zustimmungen:
    2.982
    Kekse:
    44.351
    Erstellt: 28.02.17   #4
    Wie der Name des Produkt es schon sagt: Dual Instrument. Diese Bezeichnung fehlt aus gutem Grund bei den von Dir verlinkten Produkten im Startpost und auch bei meinem Shure GLXD16.

    Ja, deshalb brauchst Du da zwei Sender und Empfänger.

    Richtig.

    Beste Grüße
    Dita
     
  5. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    27.103
    Zustimmungen:
    4.266
    Kekse:
    116.248
    Erstellt: 15.03.17   #5
    Hallo Marvin.

    Das System mag zwar nett (und preislich interessant) erscheinen, aber Funksysteme mit einer festen Trägerfrequenz (bzw. in diesem Fall zwei) sind eigentlich ein No-Go, denn bei Funkstörungen kannst Du so nicht einfach mal den Kanal wechseln.

    Das Line6 Relay G70, das Du oben schon erwähnt hast, ist genau dafür gedacht, wechselweise mehrere Instrumente darüber zu funken, d. h. wenn Du beispielsweise abwechselnd E- und A-Gitarre spielst. Theoretisch auch mit ein und dem selben Sender, der umgesteckt wird - dann schaltest Du mit dem Fußschalter zwischen verschiedenen Setups (auch Ausgängen) um. Hierzu hatten wir kürzlich erst ein Thema:
    Mehrere Instrumente und Funk

    Willst Du dauerhaft parallel (also zeitgleich) mehrere Instrumente funken, brauchst Du 2 komplette Funkstrecken (also jeweils Sender und Empfänger), die auf zwei unterschiedlichen aber zueinander kompatiblen Frequenzen/Kanälen laufen. Das oben verlinkte Relay G10 von Line6 kann das - hier sind sogar bis zu vier parallele Funkstrecken möglich. Line6-Systeme setze ich schon fast seit Markteinführung ein, allerdings kenne ich nur die XD-V30/50/70- bzw. XD-V35/55/75-Serie sowie das Relay G50. Das G10 sollte aber genauso gut funktionieren.
     
  6. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    1.449
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    410
    Kekse:
    8.949
    Erstellt: 15.03.17   #6
    ... und wenn wir schon dabei sind zwei Instrumente nacheinander über eine Funkstrecke zu betreiben: Dafür ist das GLXD16 auch bestens geeignet. Zwei Sender auf einen Empfänger synchronisieren. Beim Tausch der Gitarren einfach den einen Sender aus, den anderen ein schalten. Gain Einstellungen bleiben im Sender gespeichert.

    Beste Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    7.445
    Zustimmungen:
    1.083
    Kekse:
    24.963
    Erstellt: 15.03.17   #7
    Es gibt durchaus von mehreren Herstellern Funksysteme, die zwei oder noch mehr Empfänger in einem Gehäuse vereinen. Bei Digital-Funken fällt mir da spontan Mipro und AKG ein.

    Aber: Was mir kaum einfällt, sind wirkliche Vorteile eines Mehrkanal-Empfängers für die Anwendung Gitarre-Bass. Zum einen müssten Git.- und Bassanlage entweder unmittelbar nebeneinander auf der Bühne stehen, weil man sonst extra eine lange Strippe ziehen müsste und zum zweiten kann man nie mit den Funks getrennt losziehen und zum dritten fallen beide Funkstrecken aus, wenn der gemeinsame Empfänger verreckt. Wenn es bei deinem Vorhaben also nur darum geht, gegenüber zwei Einzelempfängern 'nen Hunni zu sparen, würde ich vom Mehrkanal-Empfänger abraten.


    domg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping