Funksystem für E-Gitarre

von rschilch, 25.06.07.

  1. rschilch

    rschilch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    28
    Erstellt: 25.06.07   #1
    Hallo,
    ich möcht mir gern ein gutes Funksystem in der Preisklasse von 100€ zulegen für meine E-Gitarre, hab in diesem Bereich noch keine Ahnung auf was man achten muss usw.

    Ich hab hier eines gefunden weiß aber dennoch nicht ob es gut/schlecht ist bzw. das Preis/Leistungs Verhältnis passt.

    http://www.klangfarbe.com/shop/index.php?u=6025748&sh=T&w=024&a=211&p=21665

    Danke im voraus für die Antworten!
     
  2. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 26.06.07   #2
    verschoben nach mikrofone/wireless. da gibts mehr infos zu dem thema
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 26.06.07   #3
    zwei Dinge die nicht zusammenpassen
    trau keinem unter 200

    "GUT" ist ein ziemlich relativer Begriff

    "GUT" wären die hier
    Audio Technica gut
    db technologies digital

    für geringere Ansprüche meinetwegen auch die hier
    Audio Technica geht auch
    LD Systems geht auch

    ultrabillig, aber wenigstens ein Markenhersteller
    db technologies - aber nur 1 Frequenz/Kanal möglich
    (aber hier bitte mal den Userkommentar bezüglich des Rauschens lesen - das ist eigentlich bereits das Killerkriterium - das wird bei deiner verlinkten Büchse auf keinen Fall besser sein)
     
  4. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 26.06.07   #4
    Servus,

    sehe das ebenso - "Gut" und "100€" - da treffen zwei Welten aufeinander.

    Das von Dir angepeilte System ist im VHF Bereich. Dieser ist in Deutschland nicht anmeldefrei. D. h. Du müsstest - ganz streng genommen - jedes mal wenn Du das Gerät einschaltest eine (kostenpflichtige) Anmeldung bei der Bundesnetzagentur durchführen.

    Der UHF Bereich ist seit 1. 1. 2006 anmeldefrei.

    Ein paar Tipps zur Entscheidung.
    - Auf jeden Fall ein Diversity System (mit 2 Antennen) nutzen. Non-Diversity (1 Antenne) kann aufgrund physikalischer Effekt DropOuts haben.

    - Überlege Dir im Vorraus wie viele Funkstrecken Ihr in eurer Band insgesamt braucht. Es macht keinen Sinn nun was begrenztes zu besorgen, wenn in ein paar Monaten Bandmitglieder ebenfalls nach Funk schwenken und dann die maximale Kanalanzahl überschritten wird.

    - Systeme mit fester Frequenz funktionieren zwar recht gut - aber es kann doch durchaus sein, dass diese Frequenz gestört wird (sei es durch andere Funken oder Einflüsse von Außen). Dann bietet ein System mit wählbaren Frequenzen wesentlich mehr Möglichkeiten.

    - Frequenzsuchlauf ist gerade für Einsteiger sinnvoll. Wenn schon ein paar Funksysteme am Start sind sucht sich ein Frequenzsuchlauf eine freie Frequenz selbstständige.

    - last, but not least ... gerade im Funkbereich ist es wichtig ein Stück weit den Support "mit zu kaufen". Wenn mit der Funkanlage eines Namen-Herstellers Probleme auftauchen kannst du den technischen Support ansprechen, der Dir mit der Frequenzauswahl helfen kann.

    Besten Gruß
     
  5. Hessie James

    Hessie James Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    21
    Erstellt: 27.06.07   #5
    what about this:

    https://www.thomann.de/de/samson_airline_77_fstyle_e2.htm

    liegt über der 200 Euro Marke:)

    hat true diversity:great:

    hat halt dummerweise nur eine Frequenz:mad:

    mit diesem Stecker kann man halt blitzschnell mal die Gitarre wechseln und das Funksystem dadurch an mehreren Instrumenten (so man sie hat) betreiben!:great:

    meine paar Pfennige (cents kann man da noch nicht sagen)

    Hessie Tschambes

    o.k. zur Not halt alle 20 Gigs EINAML ein Kabel nehmen, wenn´s nicht funzt
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.06.07   #6
    das Samson ist o.k. - ich benutze das selbst
    das einzigste Manko hast du bereits selbst erkannt: die Frequenz ist nicht schaltbar
     
  7. Hessie James

    Hessie James Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    21
    Erstellt: 29.06.07   #7
    . . und besser als die AKG? non-diversity? wms40 + gitarreplug??
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 29.06.07   #8
    das kenn ich nicht - bzw. habs nicht im Einsatz und kann dir keinen A/B-Vergleich liefern
     
Die Seite wird geladen...

mapping