Funktionen des Footswitch

von Esko, 21.01.08.

  1. Esko

    Esko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #1
    Ich habe an meinem Amp einen XLR-Eingang für einen Footswitch. Ich bin mir aber der Bedeutung nicht ganz klar. Am dem Eingang steht das zwischen drei Möglichkeiten ausgewählt/ geschaltet werden kann. 1. Clean, 2. Effekt Return 3 noch irgendwas.

    Folgende Fragen:

    1. Mit welchem Footswitch kann ich meine Amp bedienen? Ist das markenspezifisch oder gibt es da allgemeine Normen und ich kann mir irgendeinen bestellen? Auf was muss ich achten?

    2. Der Eingang Effektreturn: Heißt das, wenn den einschalte läuft der Sound über ein Effektgerät und kann ich auf diese Weise mit dem Footswitch bspw. zwischen Clean und der Verzerrung des Effektgerätes wechseln?

    Danke für eure Antworten.
     
  2. chinaski

    chinaski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    334
    Erstellt: 21.01.08   #2
    was spielst du denn für einen amp??

    effekt return ist einfach nur der eingang, mit dem du vom effektgerär zum amp zurück gehst. bestimmte effekte schaltest du ja vor den verstärker (also zwischen gitarre und amp), wie z.b. verzerrer, anderer effekte schaltet man in die effektschleife. d.h. der effekt wird zwischen vor- und endtsufe geschaltet. du gehst mit einem kabel vom effekt send zum delaygeraät und von dort zurück effekt return.

    würdest du das delay, um bei dem bsp. zu bleiben vor den amp schalten, würdes du dann in deiner vorstufe das echo signal verzerren. das klingt scheiße. hast d dein delay in der effektschleife, wird zuerst das signal in der vorstufe verzerrt und anschließend mit dem effekt versehen.

    der footswitch ist, wenn ich dich richtig verstehe nur zur kanalumschaltung am amp und hat mit der effektschleife nichts zu tun.
     
  3. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.826
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.990
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 21.01.08   #3
    Sach doch erstemal was es fr'n Amp ist. Dann hätten die Leute die den gleichen Amp haben zumindest die Möglichkeit dir weiterzuhelfen.
    I.d.R. biste da nicht "Markengebunden", allerdings wär#s schön zu wissen ob Du 1, 2, 3, oder weißichwieviele Kanäle hast oder nen fußschaltbaren Hall oder so. Auch der Effektweg lässt sich u.U. mit'm Fuß aktivieren, vielleicht meintest Du das bzgl des Effektwegs???
    Erstemal - Was für'n Amp?
     
  4. Esko

    Esko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    16.09.12
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.08   #4
    Hi,

    Sorry, ich dachte Amps sind da genormt und man kann die Frage allgemein beantworten.
    Es ist ein Carvin XV112 - eine Beschreibung meines Amps findet ihr hier (es ist der Linke)

    http://www.carvinmuseum.com/decade/images/91-xv212.html

    Ich hoffe das hilft. In diesem Link ist auch die Rückseite abgebildet - allerdings nur sehr schlecht. Der Rechte XLR ist jedenfalls der Anschluss für den Switch. Unter der Buchse stehen die Angaben für die drei Schaltmöglichkeiten. Eine davon heisst "Effekt-Return". Ich denke es ist ein "Dreikanaler"


    @benny
    Ja ich möchte wissen, ob ich ein Effektgerät einschleifen kann und über einen Footswitch antseuern kann. Ich habe ich das Peavey Tubefex. Leider sind die Schaltzeiten so unangenehm, dass die reine Steuerung der Effekte über dieses Gerät Live eine Katastrophe ist. Den Sound finde ich aber gut und dachte, das ich es über den Effektweg als Verzerrer ein- und ausschalten kann - ohne Latenzen.


    By the way: Ich müsste die Röhren wechseln (4XEL34 und 2X 12AX7), sowie den angerissenen Speaker erneuren. Denkt ihr die Investition lohnt sich noch, oder ist es vielleicht besser gleich in einen neuen Amp zu Investieren?

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping