Fussmaschine - brauche nochmal eure Hilfe

von BASTER01, 13.01.16.

  1. BASTER01

    BASTER01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.10
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.16   #1
    Hallo Leute!

    Ich gehe die Woche noch mal ins Musikhaus und werde mich zwischen zwei Double-Pedalen entscheiden:

    Iron Cobra hp 900 http://www.muziker.at/tama-hp900pswn-power-glide-iron-cobra

    oder der DW 5002 (2td3) https://www.thomann.de/at/dw_5002td...zGI-MUnobho2e8m1SYoamLBRlbyHXRMrioaAiuv8P8HAQ


    Ich denke ich kriege es hin mich zwecks bespielbarkeit alleine zu entscheiden ;) Allerdings habe ich auf Thomann einige schlechte Reviews bezüglich Verarbeitung zur DW 5002 gelesen - vor allem was Verschleiß und Abnutzung angeht.
    Über die Iron Cobra finde ich entweder keine Bewertungen oder eher nur recht wenige, aber dafür gute bis sehr gute Reviews. (Hier weiß ich, dass ein recht schlampiger Drummerkollege mal eine
    Iron Cobra verwahrlosen ließ die trotzdem noch ganz gut funktioniert)

    Könnt ihr mir bzgl Material nochmal mit Erfahrungswerten helfen?

    Danke und Lg
    Tom
     
  2. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    2.021
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    221
    Kekse:
    4.364
    Erstellt: 13.01.16   #2
    DW dürfte da nachgezogen haben.

    Lass dich da einfach von der Bespielbarkeit leiten. Und tu dir selbst einen gefallen. Teste nicht nur die beiden Pedale. Du musst alle Pedale testen, damit du das für dich komfortabelste findest.
    Die Verarbeitung war tatsächlich mal ein Problem - ich frage mich jedoch, wie man das überhaupt hin bekommt, so ein Pedal zu verschleißen. Immerhin tritt man da nicht mit 100 Kilo drauf... ich zumindest nicht. Das würde ja das Fell nicht mit machen.

    Als Verbraucher Otto Normal wirst du eh keine Maschine zerstört bekommen - zumindest gehe ich mal davon aus, dass du kein Berserker bist.

    Nein, teste einfach alles, was da ist und kaufe das, was sich unter deinen Füßen gut anfühlt.
    (Zum Vergleich - ich spiele seit bestimmt 6 oder 7 Jahren mit ner Maschine von Fame - Hausmarke Musicstore. Das Teil kostet 99 EUR, Doppelhuf - da ist bis heute nichts kaputt dran. Nur nicht ganz so leichtgägnig, das Teil)
     
  3. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    15.217
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 13.01.16   #3
    Das haben wir auch hier im Forum schon gelesen, da liegst Du also nicht gänzlich falsch. Wenn ich mich recht erinnere ist vor allem die Kardanwelle beim Doppelpedal anfällig für Störungen. Kürzlich wurde das erst hier erwähnt.

    Was die IC angeht: Das ist ein solides und unkaputtbares Teil. Quasi das Pearl Export unter den Fusspedalen und wohl einer der Verkaufsschlager der letzten 20 Jahre. Damit machst Du alles richtig, sofern es Dir vom Spielgefühl her liegt.

    Alles Liebe,

    Lim
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. BASTER01

    BASTER01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.10
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.16   #4
    Das ist nur die letzte Auswahl. Hatte auch ne Yamaha (etwas schwierig und klobig), eine Pearl um 200 Euro (etwas wackelig), eine Speedcobra (für mich nicht wirklich nötig), irgendein ein innovatives neues Teil, eine Dw 5002 (irgendwas special um 480 Euro - sehr geil) getestet und die IC kenne ich noch von früher ein bisschen.
    Ich tendier gerade etwas zu DW weil sich die teurere sehr gut angefühlt hat, aber die Frage ist eben wegen dem Material.

    Und.. naja wie ein Irrer klopp ich nicht ;), aber man tritt ja mit ein bisschen Power und ich habe vor viel zu üben.
     
  5. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 13.01.16   #5
    Wenn Du die Möglichkeit hast, spiel mal diese hier an! Ich habe sie seit letztem Jahr als Single-Pedal und kann sagen, dass ich nie eine (für mich! ) bessere Maschine unter dem Fuß hatte.
    Kenne sie zwar nicht als Doppelpedal, aber Qualitätsunterschiede sollte es da wohl keine geben. Die Kritiken sind super.

    https://www.thomann.de/de/mapex_pf1000tw_falcon_double_pedal.htm

    [​IMG]
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    9.932
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.858
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 13.01.16   #6
    Mapex war früher nicht gerade die erste Wahl bei Fußmaschinen. Das hat sich aber deutlich geändert.

    Mit der Falcon haben sie wirklich einen rausgehauen. Das ist ein tolles Teil, das locker mit der namhaften Konkurrenz mithalten kann. Ich kenne jetzt auch nur die Single.
    Das Preis-/Leistungsverhältnis würde ich aber als hervorragend bezeichnen.

     
  7. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    15.217
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 13.01.16   #7
    Das betrifft die Hardware im Allgemeinen bei Mapex, meiner Meinung nach. Auch mit den Schraubsystemen der Ständer habe ich nie was anfangen können, als ich im Unterricht damals noch auf Mapex gespielt habe. Hat sich heute ordentlich verbessert.

    Alles Liebe,

    Lim
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    9.932
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.858
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 13.01.16   #8
    Wobei es bei den Beckenständer jetzt nicht so schlimm ist. Wandstärke der Rohre und die Verchromung sind gut. Die Beckenständer meines alten Mars hab ich noch und die sehen noch immer gut aus.

    Die Maschinen (sowohl Hihat, wie auch Basspedal) hab ich relativ schnell ersetzt. Die Qualität der Lager und Scharniere war echt nicht so tolle.
    Selbst die günstigen Mars P600 Maschinen von heute sind um Klassen besser als die klapprigen Vorgänger aus den Mittneunzigern. Da hat sich wirklich viel getan.
     
  9. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    3.214
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    621
    Kekse:
    9.025
    Erstellt: 15.01.16   #9
    Hatte ebenfalls Probleme mit meiner 5002. Ist aber auch schon ein paar Jahre her (4-5?).
    Damals hatte, wie ich öfters mal erwähne und ein Kollege hier ja ebenfalls schon beschrieb, ich Probleme mit der Verarbeitung. Vor allem die Welle war bei normalem Gebraucht ziemlich schnell durch. Spiel in den Lagern, schlechte Übertragung, aber auch unrunde Kettenaufhängung wurden zwar ohne Probleme ersetzt, tauchten aber wieder auf. Hatte dann irgendwann keine Lust mehr :D

    Von DW käme für mich vielleicht noch die 9002 in Frage, aber die dürfte dein Budget wohl sprengen (meins übrigens auch :D).
    Die Falcon von Mapex kann ich nur empfehlen. Habe zwei Stück, beides super Teile und meiner Meinung nach sowohl der Cobra als auch (erst recht) der DW5002 um einiges voraus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping