fx loop bypass was ist das?????

von guitaro, 12.10.07.

  1. guitaro

    guitaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #1
    fx loop bypass

    welche funktion hat ein fx loop eingang und ein fx loop bybass schalter bei einem röhrenverstärker?
    kann mir jemand weiterhelfen.
     
  2. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 12.10.07   #2
    Der fx loop bypass trennt die FX Loop vom Signalweg.
    Wenn du also an FXsend und FXreturn Effekte angeschlossen hast, kannst Du dieses "bypassen".
    Wenn nichts angeschlossen ist, ist der Schalter normalerweise wirkungslos.
     
  3. Phil_182

    Phil_182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    172
    Erstellt: 12.10.07   #3
    FX= effects, der fx loop ist dafür gedacht, dass man effektgeräte zwischen die vrstufe und die endstufe schlaten kann, bypass bedeutet, dass die effekte aus dem signalweg genommen werden und das signal direkt aus der vorstufe in die endstufe geleitet wird.
    gruß philip
     
  4. Phil_182

    Phil_182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    172
    Erstellt: 12.10.07   #4
    ach ja, der fx loop sollte aus zwei buchsen bestehen... fx out und fx in oder so ähnlich.
     
  5. Temallica

    Temallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Niederösterreich - Amstetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 12.10.07   #5
    Ein FX loop ist eine "Effekt schleife"

    ich glaub du müsstest einen Send und return haben da kannst du dan effekte rein hängen
    send kommt vom preamp und return geht zum power amp.

    und das mit dem By pass hmmm...

    ich hoff ich hab jetzt keinen unsinn erzählt
     
  6. Temallica

    Temallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Niederösterreich - Amstetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 12.10.07   #6
    bei manchen amps sind auch potis zum pegeleinstellen dabei (bei meinem randall)
     
  7. Phil_182

    Phil_182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    172
    Erstellt: 12.10.07   #7
    dann müsste es aber ein paralleler loop sein, bei dem man den effektanteil einstellen kann. fx out und in würden natürlich send und return entsprechen.
     
  8. Temallica

    Temallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Niederösterreich - Amstetten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 12.10.07   #8
    heisst das wenn ich einen seriellen loop hab ,und ich schalt den bypass aus und hab nichts im loop hängen hab, dass ich nichts höhre ?
     
  9. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 12.10.07   #9
    Nein!
     
  10. Phil_182

    Phil_182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    172
    Erstellt: 12.10.07   #10
    erwähnte ihc schon^^
     
  11. guitaro

    guitaro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.07   #11
    soll das bedeuten:
    der ton vom effektgerät bleibt gleich und wird nicht verfärbt - wenn der bybass schalter aktiv ist - er wird nur verstärkt oder??
    welche auswirkung hat das auf den ton wenn der bybass schalter nicht! an ist.


    kann mir jemand erklären wie man es einen 5 jährigen beibringen würde ;) denn ich habe fast keine ahnung von dieser materie
     
  12. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 13.10.07   #12
    Hast du das mit dem FX Loop verstanden?

    Wenn du den Bypass anschaltest, dann läuft das Signal nicht mehr durch die Effekte, du kannst sie dann nicht benutzen, schaltest du den Bypass aus gehts wieder.
     
  13. Phil_182

    Phil_182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    15.07.13
    Beiträge:
    203
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    172
    Erstellt: 13.10.07   #13
    vielleicht hilft es auch, wenn du dir die bedeutng von bypass vor augen hälst: by=vorbei, pass=passieren, lassen. => bypass schalter an: signal wird an den effektgeräten vorbei geleitet und nicht durch. bypass aus=> siganl wird durch effekte geleitet, diese sind hörbar.
    wenn noch fragen sind, müsstest du diese nochmal konkretisieren...

    gruß philip
     
  14. guitaro

    guitaro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #14
    ha! ok jetzt hab ich es kapiert.
    aber wo ist jetzt der unterschied
    wenn ich das effektgerät so anschließe: Gitarre - effektgerät - verstärker oder so gitarre - verstärker - effektgerät beim fx loop vom verstärker.
    und noch etwas: was bringt mir der bypass schalter wenn man zum verstärker laufen muss um den bypass schalter ein und aus zu schalten.
     
  15. Constie

    Constie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    411
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    187
    Erstellt: 14.10.07   #15
    Also das bringt, dass das Signal erst durch die Vorstufe läuft, dann durch das Effektgerät und dann in die Endstufe.
    Sonst kommts erst durch dein Effektgerät, dann Vorstufe und dann Endstufe.

    Kommt eben auf den Effekt an, den du benutzt, ob du das vor oder hinter die Vorstufe hängen "solltest".

    Und ich hab den Bypass aufm Footswitch :D
     
  16. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.10.07   #16
    Und darauf, was für einen Sound man in der Vorstufe fährt. Im Allgemeinen kann man sagen, das Modulationseffekte vor einer zerrenden Stufe (Also Effekt,Preamp oder für die ganz harten die Endstufe) gewöhnungsbedürftig klingen.
     
  17. guitaro

    guitaro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #17
    Kommt eben auf den Effekt an, den du benutzt, ob du das vor oder hinter die Vorstufe hängen "solltest

    zum Beispiel?
     
  18. guitaro

    guitaro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    28.04.16
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #18
    ddddd
     
  19. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 14.10.07   #19
  20. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.10.07   #20
    Im Endeffekt entscheidet der Geschmack. Wie bereits gesagt klingen Modulationseffekte im allgemeinen besser nach einer zerrenden Stufe.

    Man muss sich Gedanken machen über die Signalkette, und wo welcher Effekt was bewirkt, bzw. was man erreichen möchte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping