G&L- die bessere Strat??

von the_priest, 16.07.07.

  1. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 16.07.07   #1
    hi forum,
    auf der suche nach verhältnismäßig günstigen strats bin ich im musikladen meiner wahl auf eine G&L S 500 gestoßen. preislich liegt sie ja etwas höher als eine mexican strat, als ich mich mit der geschichte von G&L geschäftigte habe, viel mir auf, dass leo fender ja praktisch versucht hat, noch einiges zu verbessern.
    ist das modell nun besser als eine mexican strat, vielleicht sogar besser als eine american strat oder einfach nur anders??

    danke für die antworten
    gruß
     
  2. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 16.07.07   #2
    Ich glaub das hängt auch von deinem persönlihen Geschmack ab. Für mich ist sie "einfach anders" und mir gefällt ne Fender besser.
    Wie hat sie denn für dich geklungen? Wie hast du das Gefühl bei Spielen empfunden? Wenns für dich besser war als mit ner Fender, herzlichen Glückwunsch.
    Wenn nicht..ab und ne Fender kaufen.
     
  3. Vueltas

    Vueltas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    18.03.13
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 16.07.07   #3
    Ich denke, qualitativ sind sie höher anzusiedeln als z.B. die meisten Mexicos, aber ansonsten würde ich auch zu "anders" tendieren. Hatte mal eine G&L Tele in der Hand, der Hals war ein Traum. Das Holz hätte aber aus meiner Sicht etwas mehr "Leben" haben können.
     
  4. Cuberider

    Cuberider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    1.631
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 16.07.07   #4
    Hallo!
    Also ich hatte mal glaub ich sogar diesselbe G&L und war eben auch sehr begeistert davon. Wollte mir ursprünglich ne Highway1 kaufen, war aber mit der, die im laden gehängt hat, gar ned zufrieden... Spielerisch war sie ein absoluter traum - genau der Sound, den ich wollte. Hab sie dann aber verkauft, weil ich merkte, dass sich die Form der Strat nicht so mit der Form meines Körpers verträgt - sprich, die is wie n Stpck Brett vor mir gehangen und hat sich überhaupt nicht angepasst - bin jetzt komplett Paula-Spieler und die passt! :-)
    kann sie dir aber wirklich nur empfehlen!
    Viele Grüße
     
  5. the_priest

    the_priest Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 16.07.07   #5
    danke erstmal für die antworten.
    ich konnte sie leider noch nicht antesten, weil ich noch keine zeit hatte, werd es aber wahrscheinlich am mittwoch tun.
    vom sound her bin ich schon an einem relativ klassischen stratsound interessiert, da meine soundvorstellung sowieso sehr klassisch sind. bin eigentlich auch eher der paula-spieler und, allerdings hatte mich der akustische ton, als ich sie mal in der hand hatte und ein paar akkorde und läufe gespielt hat, schon sehr gut gefallen. ich hab leider auch keinen vergleich zu fender strats, weil es die bei mir in der nähe nicht gibt.:o
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 16.07.07   #6
    Dann spiel doch passend zur G&L mal ne Fender Mexico, ne Highway und auch ne USA Standard. Selbst wenn du sie dir nicht leisten kannst/willst hast du dann aber nen Überblick über das gesamte Spektrum.
    So schätzt du am Besten selbst ein was für dich persönlich "besser", "schelchter" oder "anders" ist.
     
  7. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 16.07.07   #7
    so würde ich das auch sehen.

    qualitativ sind sie sicher besser als fender mexico. imho ohne ausnahmen!

    es handelt sich bei der G&L aber um eine stratocaster variante. sie wird mit sicherheit auch anders klingen, als man das von einer stratocaster erwartet.

    möchte man nicht DEN stratocaster-sound, möchte aber auf single coils nicht verzichten, halte ich die G&Ls für die erste wahl!

    falsch macht man dabei sicher nichts -es kommt eben darauf an, was man möchte. für puristen ist sie sicher nichts.
     
  8. johnnypuetz

    johnnypuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    25.08.12
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Verl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #8
    Ich würde an deiner Stelle mal ne Fender Ash Lite auch antesten. Ich hab alle mal gespielt. G&L, Mex und Ash Lite. Mit großem Abstand die beste Gitarre (Sound Mäßig, meiner Meinung nach). Und von der Verabeitung auch nicht schlecht. Auf jeden Fall besser als die Mex. Geile Gitarre für kleines Geld. :-D
    https://www.thomann.de/de/fender_lite_ash_stratocaster_mn_vwt.htm
     
  9. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 17.07.07   #9
    Das stimmt schon, die Lite-Ash Dinger sind ziemlich gut, aber imho nur die Tele, weil das Holz irgendwie nich so nach Strat klingt, aber die Tele is einfach sensationell.
     
  10. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 18.07.07   #10
    wie wärs mit ner ner diego/rockinger? ;)

    würd ich an deiner stelle unbedingt mal antesten wenns um klassischen stratsound geht!
    hört man auch fast nur gutes von den dingern....
    ich persönlich habe aber selbst noch keine gespielt, aber sie werden hier im board sehr gelobt :great:
     
  11. the_priest

    the_priest Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 18.07.07   #11
    hab heute die G&L angespielt, als vergleich noch eine hamer strat in der gleichen preiskategorie und war von der G&L sehr angetan. schön runder sound, mehr output als eine normale strat, insofern klang sie auch in heavy bereichen nie dünn, im gegensatz zur hamer. auch zeigt sie keine "drahtigkeit", was mit sehr gut gefiel und sie hat ein besseres schwingungsverhalten, mehr sustain und der klang wird schon ohne verstärker sehr gut getragen.
    das problem mit den ganzen von euch genannten marken ist, dass es die in meiner umgebung nicht gibt und ich nicht in nächster zeit in die nähe von großen händlern komme.
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 18.07.07   #12
    G&L sind schon in allen Varianten und Preisklassen sehr gute Gitarren fürs Geld, ich finde jedoch dass die vom Charakter her nicht unbedingt nach Strat klingen. Also nicht besser oder schlechter sondern einfach anders.
     
  13. vanDango

    vanDango Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    9.255
    Erstellt: 18.07.07   #13
    genauso habe ich das oben ja auch schon mal gesagt.

    ich finde das auch gut, dass die dinger nicht nach strat klingen. eine marktlücke hätten sie sowieso nicht mehr geschlossen.
    dadurch dass sie anders sind, werden sie erst richtig interessant, auch für fender liebhaber...aber das wußte der gute leo ja ganz genau! :D
     
  14. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 18.07.07   #14
    hey! Also, ich kann G&L auch nur absolut empfehlen. Ich habe auf meine Legacy (also, Strat) über 4 Monate gewartet, weil die ja Handmade in USA sind, und wenn du eine willst, die nicht im Laden hängt, dann dauert es. Aber es war jeden Tag wert. Absolut top verarbeitet, klasse Sound. Natürlich nicht exat Strat, aber wie schon von "vanDango" erwähnt, eine echt super Variation einer Strat, obwohl sie wirklich sehr ähnlich klingt. Meine ist mit sehr viel Zubehör usw. gekommen, sowie einem Echtheit-Zertifikat, einem Garantie-Schein(über 10 Jahre) etc. Bei allem was dabei war und was dabei steht, hat man das Gefühl das es noch viel persöhnlicher ist als bei Fender. Außerdem haben sie mMn das bessere Preis/Leistungsverhältnis.
    Ich nehme laut deinen anderen überlegten Strats an, du willst so um die 500€ ausgeben, da gibt es die Tribute-Serie. Auch super für den Preis!

    Also, ich kann dir G&L nur empfehlen. Leider sind die halt bei uns nich so leicht zu kriegen. Du kannst sie aber auch direkt über den Vertrieb ordern, soweit ich weiß: http://www.musikwein.de/de/home/index.php

    Oder hier ne Händler-Liste: http://www.musikwein.de/de/home/haendler2.php?firma_ID=5
     
  15. mephistoo

    mephistoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.07   #15
    ich bevorzug ja eher ner rockinge strat :p
     
  16. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 19.07.07   #16
    Du suchst die Entscheidung? ;)

    Kauf sie. Die G&L ist ein mehr als brauchbares Instrument, die Tribute Series zudem mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältniss ausgestattet.

    Gründe: Du hast sie getestet und für gut befunden. Das ist imo das allerwichtigste. Du hast keine Gelegenheit, eine Fender, Rockinger, Diego o.ä. anzuspielen und selbst wenn (z.B. durch Onlinekauf) könntest Du nicht direkt mit der G&L vergleichen. Abgesehen davon kannst Du bei allen Probanten an eine echte Gurke geraten. Da auch der Widerverkauf einer G&L kein Problem darstellt, sehe ich keinen Nachteil für Dich und würde
    sie kaufen. :)
     
  17. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 19.07.07   #17
    @priest

    die GL´s sind ja als bessere "Strats" angetreten und haben DAS auch anerkannt geschafft.

    NUR: Wer ne fender Strat möchte, möchte ne fender .. und die GL ist optisch nunmal abgewandelt .....

    Wenn Du nur für DICH und für DEINEN Sound eine Gitarre willst hol Dir die G&L.

    Aussagen von Musikkollegen " Warum hast Du keine Fender geholt " mußt Du aber ignorieren .. die sagen .. das ist doch keine Echte Fender :-)

    so kenne ich´s ......

    das gleiche mit den LES PAUL Kopien ....

    Gruß frank und egal was Du machst ... DU mußt zufrieden sein! :-)
     
  18. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 19.07.07   #18
    Ich schließ mich den 2 Vorrednern an, nimm sie!
    Qualitativ sind g&ls sehr gut, wenn die Gitarre dich überzeugt hat, schlag zu!
    Diese Gitarren wurden vom Meister persönlich in seinem Sinne verbessert (ab den 70igern durfte er bei Fender ja nicht mehr eingreifen!). Du bezahlst im Gegensatz zu Fender auf jeden Fall eher für die Entwicklung als für den Namen.
    Und wenn dir einer kommt mit "Warum net Fender gekauft usw.", dann laß ihn drauf spielen und zu einer neuen Meinung kommen (da hat meine ASAT so manchem Fender-Puristen und Marken-Fetischisten einen erstaunten Blick abgerungen). Für mich war es einst eine sehr spontane Entscheidung, ne G&L zu kaufen (im Laden getestet und überzeugt worden) und ich hatte bis jetzt keinen Grund, dieses anzuzweifeln.
    Diese Gitarre zu kaufen war für mich eine absolut glückliche Entscheidung.

    Gruß Gutmann
     
  19. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 19.07.07   #19
    Auch mein Rat: Kauf sie

    Meine 3 Vorredner haben komplett recht. Dir muss sie gefallen, egal was auf der Kopfplatte steht
     
  20. the_priest

    the_priest Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 19.07.07   #20
    danke für die vielen tipps
    letztendlich werde ich mir sie kaufen, war halt doch überzeugend. im grunde genommen suche ich wirklich etwas, mit dem ICH zufrieden bin und mit dem ich meinen sound so formen kann wie ich ihn brauche.

    jetzt heißt es nur noch: sparen, sparen, sparen^^

    gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping