G Major/Behring/Mesa for absolute beginner

von daemonica, 17.08.05.

  1. daemonica

    daemonica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.08.05   #1
    Hello, ich bin absoluter Midi/Effekt Grünschnabel, hab mir aber trotzdem den G Major und ne Behring Fussleiste dazu gekauft. Ich will ein paar simple Effekte auf dem Cleanchanel (Chorus, Reverb, Tremolo) und den Kanal vom Mesa umschalten (Send/Return). Kann mir jemand kurz erklären, wie ich die Dinger zum Laufen kriege, dass ich nicht zuerst 3 wochen die manuals übersetzen muss? Thanx & stay metal
     
  2. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 17.08.05   #2
    also das thema passt wohl besser in rack forum. dann gibt es auch jede menge thears zu diesem thema.

    die bedienung des g-maj-majors is kinderleicht. ein midikabel von midi in des g-majors zum midi out des behringers. im menu levels all kannst du die 2 relais zum umschalten der kanäle einstellen. auf der rückseite hast du ne buchse "switch out" mit der verbindest du deinen amp.

    x-man
     
  3. daemonica

    daemonica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 17.08.05   #3
    Hey danke X man für die prompte antwort! Hab absichtlich nicht im Rack Forum gepostet weils ich ja mit nem fixfertigen Mesa arbeite, aber das thema scheint doch eher dahin zu gehören. Ich probiers mal aus so wie du schreibst aber eben, ich hör immer nur ist doch kinderleicht und die Bedienung ganz intuitiv und so aber bis ich nur schon rausgefunden habe, dass man mit Doppelklick bedient hat's ne Weile gedauert...Auch so ultrawinzige Displays machen mich nur fertig:) greetz, die eule
     
  4. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 17.08.05   #4
    es is wirklich leicht. ein paar stunden und es geht alles von alleine. es gibt ja auch noch ne bedienungsanleitung auf deutsch. ich habe mir am anfang auch sorgen gemacht weil ich bis jetzt nur die rocktron sachen kannte und die sind von der bedienung wirklich leicht. das display is doch auch sehr gross bei g-major ich weiss garnich was du hast :). ich hoffe das klappt alles so. du solltest das g-major seriell anschliessen damit es gut klingt.

    x-man
     
  5. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 17.08.05   #5
    hi, x-man hat sich glaub ich verschrieben aus versehen, man muss vom midi out des behringer footboards zum midi in des g-majors.. da das behringer die signale sendet und das g-major emfängt! das mit den relays zum switchen des amp kanals klappt so wie es x-man angedeutet hat, man steckt ein y kabel mit der stereo seite ins g-major und mit den zwei mono seiten in die footswitch inputs des mesas dann kann man über relays an aus (sind zwei stück, kombinationen erlauben drei schaltvorgänge) die kanäle des mesas mitschalten!


    falls du noch probleme haben solltest frag einfach nach,


    viele grüße und viel spass damit :great:

    kev
     
  6. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 17.08.05   #6
    Dazu hätte ich auch nochmal ne Frage:

    Es geht also(nicht nur mit Mesas) das ich dann zum Beispel auf den ersten drei Bänken cleansounds mit je einem anderen effekt habe und dann die nächsten drei sind der Crunchsound mit verschiedenen Effekten und dann drei Lead sounds usw.......?!
    Ich dachte bis jetzt das man mit den Up and Down Tasten die Kanäle schaltet und auf den Ziffern dann Effektpresets abruft.
     
  7. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 18.08.05   #7
    is doch das gleiche :)

    x-man
     
  8. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 18.08.05   #8
    ich habs zb. so: ich treib mich im moment nur auf bank 0 rum.

    patch 1 iss clean ohne effekte, 2 crunch ohne effekte, 3 fuzz ohne effekte, 4 iss high-gain ohne effekte, 5 n bluesig angezerrter ohne effekte. pedal 1 iss immer wah, 2 immer volume.
    auf 6 liegt mein chorus, auf 7 mein hall, 8 mein delay 9 iss tap, 10 iss flanger. die effekte 6, 7, 8 und 10 sind zu jedem kanal zuschaltbar (was mich etwas stört, idt, dass man die effekte nich kombinieren kann (chorus+flanger zb, dafür müsste man nen neuem patch machen, iss mir aber zu blöd... alo hall und n fx geht immer.)

    mit up und down schaltest du ja nur die bänke deiner fußbank, die 2 knöpfe ham mit der steuerung erstmal wenig zu tun.
     
  9. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 18.08.05   #9
    ups ja ;) war nur verwirrend mit der bezeichung das du von einem in zu einem out gehst ;) sorry stimmt natürlich dann !! hätte mich auch gewundert wenn du etwas falsches gesagt hättest, ehrlich gesagt :great:

    nächstes mal lese ich zwei mal versprochen ;)

    grüße

    kev
     
  10. camparijari

    camparijari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    Greifswald / Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 19.08.05   #10
    Das hab ich soweit auch gewusst nur schaltet das Board gleizeitig die Switches und den Midi out? So dass ich mir sozusagen einen Sound einstelle der mir gefällt mit effekten und so, den dann auf einer Bank ablege und immer wieder abrufen kann.
     
  11. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 19.08.05   #11
    ja du stellst am g-major ein welches switchsignal gesendet wird, und gleichzeitig wird auch der effekt umgeschaltet, das heißt, du machst dir zb einen effect: hall, und reverb in dem du einstellst, das der switch den amp kanal 1 schaltet.. das ganze speicherst du unter einer der 100 plätze ab.

    dann drückst du auf dem floorboard die entsprechende nummer und der ampkanal und die effecte wechslen gleichzeitig!

    grüße

    kev
     
  12. daemonica

    daemonica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.08.05   #12
    hi again! Also, ich hab die Dinger angeschlossen genau wie Xman gesagt hat und - oh wunder - es hat funktioniert. sprich ich konnte einige Effekte abrufen und auch einem der zwei Kanäle zuordnen, was ich noch nicht geschafft habe ist, User-Effekte (die ich ja im G - maior in auf einer freien Position ablegen musste) einer bestimmten Taste zuzuordnen. Muss ich dafür ins Configurations-Menu vom Behringer? Und noch ne Frage: sowohl beim Mesa (send/Return) als auch beim Gmajor kann man den PEGEL EINSTELLEN, gibts da bestimmte Regeln, welcher Pegel zuerst eingestellt werden muss? Kann ich beim Mesa volle Pulle raus? Freue mich auf erleuchtende Antworten, der Grünschnabel.
     
  13. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 21.08.05   #13
    habe ich das richtig verstanden das du zb: user preset 1 auf die taste 3 des behringers legen möchtest ? wenn ja dann musst du ins midi/util menu. das kannst du mit hilfe der midi mapping funktion. steht sehr gut in der anleitung beschrieben. da kannst du nix falsch machen.

    x-man
     
  14. daemonica

    daemonica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.08.05   #14
    Ja genau das will ich. Es is eben so, ich hab in 2 Wochen nen Gig wo ich unbeding Gmajor Effekte brauchen will und drum brauch ich so ne Schnellstartlösung für Dummies, auch übel ist, dass meine kleinen Geräte so weit von meinem Wohnort ruhen und ich deshalb unter Zeitdruck stehe.. Aber egal, hauptsache es geht vorwärts. Die Behringer - Anleitung find ich eben nicht so wahnsinnig anfängertauglich. Also, ich will (z.b.) auf der Bank 0 vom Fusspedal 10 verschiedene effekte vom gmajor druflegen und abrufen, Kanäle switschen kann ich ja schon:)Und weisst was über Pegel? stay tuned, la diabla
     
  15. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.08.05   #15
    Ganz ehrlich:

    MIdi, bzw. Programmierbare Geraete koennen uns das Leben einfacher machen, allerdigns fuehrt kein Weg dran vorbei das man sich selbst durch die Handbuecher quaelt (denn jemandem Hilfe zu geben der nicht bereit ist sich einzuarbeiten ist zwar nicht unmoeglich, aber ziemlich anstrengend (weil man ja immer wieder Sachen aus dem Handbuch erklaeren muss)).

    Das mag am Anfang anstrengend sein, fuehrt aber nach meiner Erfahrung zu besseren Ergebnissen.


    Wem das trotzdem zu anstrengend ist, dem bleiben eben 2 Moeglichkeiten:

    1. ein einfaches Setup (Gitarre, Kabel, Amp und ein paar Einzeleffekte)

    2. einen Gitarrentech engagieren der einem die Anlage programmiert.
     
  16. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.08.05   #16
    Pegel beim Mesa auf +4 dB stellen (sofern er das bietet) und FX-Regler voll auf (das ziel waere das der FX-Weg komplett seriell ist, dort arbeitet das G-Major am besten).
     
  17. daemonica

    daemonica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.08.05   #17
    sorry aber so einfach ist es nicht! Ich hab die Manuals gelesen und kapier trozdem nicht alles, ich bin sicher, in einem Jahr lach ich drüber, aber jetzt ist alles noch sehr verwirrend. Eigentlich wollte ich nur das wissen: wie sieht's mit den Pegeln aus? Und das midi/util menu ist ja im Gmajor, muss ich da etwa die Pedalbelegung auswählen? bis dann dann
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.08.05   #18
    Werge einfach mal einen Blick in die MIDI-FAQ, ich hoffe die hilft dir bei Verstaendnisfragen weiter.

    Btw. der Einstieg ist vielleicht etwas muehselig, aber wirklich schwer ist es nicht ;)

    Steht in meinem letzten Beitrag :)

    Ist dein Ziel so etwas wie ein "Stompbox"-Mode, oder willst du komplette Sounds wechseln?
     
  19. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 21.08.05   #19
    ja deshalb hab ich dir auch geschrieben du sollst deswegen ins midi/util menu. du hast doch die bedienungsanleitung des g-majors wenn nich dann lade sie dir von der homepage runter (gibt es sogar auf deutsch) da is die midi mapping funktion sehr gut und einfach beschrieben.

    hier is sogar der auszug aus der bedienungsanleitung:

    So greifen Sie auf die MIDI Mapping-
    Funktionen zu:
    • Drücken Sie auf die MIDI/UTIL-Taste
    • Wählen Sie den »Prg Bank«-Parameter und
    wählen Sie mit den PARAMETER- und EDITDrehreglern
    die Einstellung »Custom«.
    • Drücken Sie die ENTER-Taste.
    Das Display zeigt jetzt Folgendes an:
    • Stellen Sie jetzt mit dem EDIT-Drehregler die
    Programmwechselnummer ein, die Sie einem
    bestimmten G•Major-Preset zuordnen wollen.
    • Wählen Sie jetzt mit dem PARAMETERDrehregler
    den »Map To«-Parameter.
    • Stellen Sie jetzt mit dem EDIT-Drehregler das
    Preset ein, das mit diesem
    Programmwechsel verknüpft werden soll. In
    diesem Beispiel wird die Programmwechselnachricht
    Nr. 1 mit dem Werks-Preset Nr. 7
    verknüpft.
    • Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle
    Programmwechsel, die Sie im G•Major
    anders zuordnen wollen.

    x-man
     
  20. daemonica

    daemonica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.08.05   #20
    Ich probiers mal so, danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping