G-Major + Cobra - DEFEKT?!

von gryphius, 10.05.07.

  1. gryphius

    gryphius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #1
    Hallo allerseits,

    Habe gerade dieses Forum entdeckt und bin begeistert von der fachlichen Kompetenz hier =)

    Ich bin seit über 2 Jahren stolzer Besitzer eines Framus Cobra. Vor einigen Tagen habe ich mir von TC Electronics ein G-Major als Effektgerät gekauft.
    Nach dem Anschließen und Ausprobieren war ich jedoch ein wenig enttäuscht: Das Effektgerät raubt dem Ganzen Sound und Lautstärke (letzteres vor allem). Auch, wenn das Effektgerät auf Bypass steht! Mische ich den Effect-Mix Anteil am Cobra auf 0, ändert sich der Sound wieder zum Normalen, drehe ich auf, wird es wieder deutlich leiser und irgendwie kratziger.

    Das Gerät habe ich mittels Effect Send & Return angeschlossen, und an sich funktioniert es korrekt. Habe ich etwas falsch gemacht? Ist der Verstärker nicht für ein solches Gerät geeignet oder gar kaputt?

    Hier nochmal kurz wie ich das Ganze angeschlossen habe:

    Variante a)
    Gitarre => Framus Cobra Input
    G-Major: Effect SEND => Cobra Effect RETURN
    G-Major: Effect RETURN => Cobra Effect SEND

    Variante b) (jedoch viiiiel erfolgloser)
    Gitarre => G-Major Input
    G-Major Output => Cobra Input

    Der Framus-Support meinte u.a., ich solle darauf achten, dass ich Mono-Klinke-Kabel verwende. Jetzt weiß ich nicht mehr, welche Kabel ich letztens benutzt habe, zumal es nicht meine waren. Aber kann es tatsächlich daran liegen? Sämtliche Kabel waren imho nicht defekt.


    Vielen Dank für Ihre Unterstützung,
    Andreas Greif
     
  2. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.05.07   #2
    - Instrumenten Kabel sind i.d.R. immer Mono - daran wird es außerdem am wenigsten liegen.
    - Du hast am G-Major links neben dem Display Volume Regler für den In- sowie Output des Gerätes. Schon dran rumgedreht?
    - Du hättest noch die Möglichkeit den Ausgangspegel einzustellen, in dem du im I/O (bin mir nicht ganz sicher obs da war, habe das Gerät nicht zu Hause) den Out Range einstellst.

    Irgendwas davon müsste helfen. Normalerweise kannst du mit dem G-Major sogar noch lauter fahren, als wenn du es nicht eingeschliffen hast.

    Git -> GM-Input -> GM-Output -> Amp ist totaler Murks. Dafür ist das Gerät nicht gedacht.

    Achja, was auch sein kann: Guck mal nach welchen Output Level deine Presets haben. ;)
     
  3. gryphius

    gryphius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #3
    habe ich mir auch gedacht... Hätte ja sein können, dass jemand die gleichen Erfahrungen gemacht hat.

    jau, volle Pulle...


    da bin ich mir nicht ganz sicher, hab das Gerät auch im Proberaum liegen, daher müsst ich da mal nachschauen.



    Das hab ich dann ja auch gemerkt. Die Presets stehen eigentlich immer auf... was war noch das lauteste?! 0db denk ich...

    Habe zudem noch ein wenig hier im Forum rumgelesen, da stand ab und zu was von seriellem und parallelem Einschleifen der Effekte und dass es zu Soundschwankungen kommen kann. Framus Cobra hat einen parallelen Effektweg, nur sagt mir das Ganze relativ wenig da ich nicht gerade der Techniker bin.... :rolleyes:


    Ich hoffe ja noch, dass jemand mit der gleichen Kombination auftaucht und mir erzählen kann, wie er es gemacht hat =)


    Aber danke schonmal für Deine Hinweise. ;)
     
  4. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 10.05.07   #4
    Das G Major is für serielle Loops konzipiert. Daher kann es leicht möglich sein, dass es am parallelen Loop des Cobra liegt.
     
  5. gryphius

    gryphius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #5


    arrrgh.... Das wäre fatal!! Hab ich dann ja quasi umsonst gekauft!
     
  6. Kinslayer

    Kinslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.05.07   #6
    Nicht zwangsläufig. Mit ein paar Handkniffen krist den FX Weg umgebaut.
    In der Regel ist das kein problem - wie's beim Cobra ist kann ich allerdings nicht sagen. Dürfte aber kein Problem darstellen.
     
  7. gryphius

    gryphius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #7
    ...Handkniffe?? Wie meinst du das?
     
  8. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 10.05.07   #8
    Damit meint er BASTELN!
    Amp aufschrauben und nen bisschen technische Änderungen vornehmen...

    Irgendwo hier im Board gibts nen Guide wie man nen FX Loop von parallel auf seriel umfunktionieren kann... musst mal due SuFu anschmeißen!

    MfG Czebo
     
  9. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 10.05.07   #9
    Muss man dafür nicht einfach nur den parallelen Effektweg auf 100 % stellen?
    Dann ist er doch seriell, oder?
     
  10. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 10.05.07   #10
    Kommt auf den Amp an...
    Ich kenn mich da eigentlich nur mit ENGL Amps aus...
    bei meinem Savage Special Edition oder dem Fire- bzw. Powerball ist es so, dass der FX Weg seriell ist, wenn man den WET-Regler auf 100% hat - st jedoch nicht bei allen Amps so! Hab z.B. schon Amps gesehen bei denen das schaltbar ist... da kann man den WET-Regler auf 100% Haben und der Effektweg ist jedoch NICHT seriell... ist immer ne Sache der Herstellereinstellung am AMp... manchmal sind die 100% WET eben nur soviel wie bei anderen Amps 80%...
    Zudem haben ja nicht alle Amps nen WET-Regler...

    MfG Czebo
     
  11. Gitarrierer

    Gitarrierer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 10.05.07   #11
    Ok, ich dachte, dass es immer wenn du den Effektregler auf Anschlag hast ganz einfach das Signal komplett durchgeht. Wenn das bei manchen Amps nicht so ist, dann spricht das doch eher gegen die entsprechende Verarbeitung.
     
  12. Thorti

    Thorti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 11.05.07   #12
    warum liest eigentlich keiner mehr Handbücher, vor allem wenn man fast 400 Euro für ein Effektgerät ausgibt?
    Im Handbuch findest du ALLE Antworten auf oben gestellte Fragen, also RTFM!
     
  13. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 11.05.07   #13
    Irgendwie stimmt Dein beschriebener Anschluss nicht,vielleicht hast Du Dich vertan.
    Aber trotzdem,richtig wäre:G-Major Output---->Amp-Return
    G-Major Input ---->Amp-Send
    Dann mal die Kill Dry Funktion aktivieren,steht im Handbuch.
     
  14. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 11.05.07   #14
    ich hab ne cobra und ein x-pression, und das klingt super, obwohls eigentlich auch nicht für solche loops geeignet ist.

    ich geh einfach so vor:

    gitarre > cobra
    cobra fx send > xpression input
    xpression output > corba fx return
     
  15. gryphius

    gryphius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.05.07   #15
    Hallo allerseits,

    vielen Dank für Eure zahlreichen Anregungen =)
    Ich habe mir gerade erstmal die entsprechende Kabelausrüstung bestellt, damit ich auch alles vernünftig einrichten kann. Die Verkabelung werde ich bei der nächsten Probe austesten.

    Der Warwick- bzw. Framus-Support hat mir inzwischen auch des öfteren geantwortet und mich ebenfalls wie Vandenberg auf die "Kill-Dry-Funktion" gestoßen. Wenn ich das Ganze ausgetestet habe melde ich mich wieder!

    Cheers,
    Andy
     
  16. gryphius

    gryphius Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.07
    Zuletzt hier:
    27.04.10
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #16
    Hallo Leute,

    wollte mich nochmal bei allen Antworten bedanken. Habe ja wie beschrieben erstmal vernünftige Kabel bestellt. Heute habe ich alles mit frischem Elan und Kabeln neu angeschlossen. Und siehe da - es läuft wunderbar! Anscheinend war eins der Kabel, welches im Proberaum lag entweder nicht das passende oder kaputt... Egal, war ja eh nicht meins! =)

    Cheers,
    Andy
     
Die Seite wird geladen...

mapping