G-Major+Fireball= :( ?

von mindlessjay, 17.05.06.

  1. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 17.05.06   #1
    Hey Leute, ich hab hier ,glaub ich, schon öfter gelesen, dass der g-major und das Fireball Top sich nicht so optimal vertragen sollen(Edeltoaster)!?

    Wieso und warum und überhaupt...?

    Ich bin auf der Suche nach nem Effektgerät, mit dem ich auch gleichzeitig Zugriff auf die Amp-Kanäle haben kann. Hat einer ne alternativ Idee?

    Sollen wirklich nur Effekte sein, keine Zerrungen und son Krams...
    Ich denke, dass das G-Major doch eigentlich echt das beste in dem Preissegment ist, oder?

    Vielen Dank:great:
     
  2. Dawni

    Dawni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.05
    Zuletzt hier:
    1.08.08
    Beiträge:
    547
    Ort:
    Bessungen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 17.05.06   #2
    Also ich spiel es je mit dem Powerball, da gibt es keine Probleme. Ok, das G-Major hat keinen ganz sauberen Bypass, aber das hat kein Multi in dieser Preisklasse. Einen FX-Loop hat der Fireball auch, mir fällt kein Grund ein, warum es da plötzlich Probleme geben sollte. Probier es einfach malö aus und wenn es wirklich bescheiden klingt schickst du es wieder zurück, was ich allerdings nicht glaube.

    Der G-Major ist halt relativ kokurrenzlos. Es gibt kaum Multis die keine Ampsimulationen mit dabei haben, aber wer braucht bei einem teuren Vollröhrenamp Ampsimus... :confused:
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 17.05.06   #3
    :confused: Blödsinn, der Bypass ist gut. Das G-Major verändert den Ampklang so gut wie gar nicht...da muss man schon Flöhe husten hören können.

    Genau der Loop ist idR die Mutter aller Pobleme, der ist nämlich parallel und das G-Major, sowie die meisten FX-Geräte, sind auf serielle Loops ausgelegt. Das ist nämlich auch das Problem des Fireballs, der hat "nur" nen parallelen Loop, da kann es, muss es aber nicht, zu Problemen (Phasenauslöschungen etc.) kommen.
     
  4. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 17.05.06   #4
    Genau der Loop ist idR die Mutter aller Pobleme, der ist nämlich parallel und das G-Major, sowie die meisten FX-Geräte, sind auf serielle Loops ausgelegt. Das ist nämlich auch das Problem des Fireballs, der hat "nur" nen parallelen Loop, da kann es, muss es aber nicht, zu Problemen (Phasenauslöschungen etc.) kommen.

    Das meinte ich nämlich.
    Ist das mit den Phasenauslöschungen konstant, oder nur bei bestimmten Effekten bzw. Einstellungen?

    Mit dem Zurückschicken ist son Ding, da ich es lieber gebraucht kaufen würde und es dann gleich wieder zu verkaufen hab ich kein Bock drauf...
    Dann lieber gleich was, womit ich keine Probs habe...
    Kann ich den Effektloop nicht auch umstellen auf seriell?
     
  5. Paddy.z

    Paddy.z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 17.05.06   #5
    also ich meinte gelesen zu haben. dass wenn man ihn auf Dry stellt er seriell ist und je weiter man das Poti dreht desto "paralleler" wird er.... glaub das habe ich im Handbuch gelesen, aber bin mit nicht mehr sicher
     
  6. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 17.05.06   #6
    ich dachte der fireball hätte nen seriellen effektweg. kann man das nicht hinten am fireball anhand eines reglers steuern ? so wars auf jeden fall beim powerball. wenn man den regler voll aufgedreht hat sollte es seriell sein obwohl ich auch schon mehrmals gelesen hab das es trotzdem nicht 100% seriell sein soll. hatte auch mal das g-major mit nem powerball betrieben und das hat eigentlich ganz gut geklappt. ausserdem kannte das g-major mit der 1.27 software auch parallel betreiben.

    x-man
     
  7. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 17.05.06   #7
    Ich hatte das mit dem Regler hinten am Top eher so verstanden, dass man damit die Effektzumischung zum Originalsignal regelt!?

    Naja, hilft wohl nichts, muss ich anscheinend doch erwerben und probieren.

    Hat sonst einer nen Effektgerät mit denselben features(Kanalwahlbelegung) im Kopf?
    Ich kenn keins zu dem Preis!


    btw: Kann man die Software dann downloaden und raufspielen oder wie oder wat?
     
  8. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 17.05.06   #8
    Hi...

    das G-Major hat ne funktion die nennt sich "Kill-Dry".... die benutzt man bei paralellen effektloops... da wird dann nur das effektsignal rausgegeben... ansonsten einfach ausprobieren. Habe mal Powerball + G-Major im laden getestet... nach ca. 20 min hatte ich nen geilen klang.
     
  9. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 17.05.06   #9
    hier ein auszug aus der bedienungsanleitung:

    "Effekt-Anteil Regler für die Effektschleife:
    In der Stellung "DRY" wird nur das Verstärkersignal ohne Effekt-Anteile weiterverarbeitet;
    durch regeln im Uhrzeigersinn wird stufenlos auf das Effektsignal übergeblendet
    (parallel/passiv), in Stellung "EFFECT" wird ausschließlich das vom Effektgerät ankommende
    Signal in die Verstärkerendstufe eingespeist (100% Effekt, seriell/passiv)."



    rocktron replifex gibt es nur noch gebraucht zu kaufen für ca. 250 euro.


    sollte bei neueren geräten schon drauf sein sonst kannste das update einfach von der tc homepage runterladen.

    x-man
     
  10. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 17.05.06   #10
    oh, vielen Dank X!!!
    Also scheint es wohl relativ problemlos zu sein.
    :great:
    herrlich, na dann werd ich mich mal um die Anschaffung kümmern.
    Ich schreib dann mal meine Erfahrungen... wird aber wohl noch ein bischen dauern;)
     
  11. iBa.rogger

    iBa.rogger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    28.01.11
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.06   #11
    Ah schade das ich diesen Threat er jetzt finde!

    Ich stehe vor dem gelichen problem wie du mindlessjay!

    Funktioniert denn jetzt alles so wie du es dir vorgestellt hast?
    Also alles ohne Phasenauslöschung etc?

    Gruss Sören
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.12.06   #12
    ja du bekommst guten klang wenn du auch serielle effekte verzichtest.und erzählt mir nicht mit dem loop voll auf würde es keinen soundunterschied geben:eek:
     
  13. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 11.12.06   #13

    tjaja, die gibt es im verzerrten auf jeden fall...

    so gestört hat es mich nicht, aber das hat sich für mich erstmal erledigt, es kommt nen anderer, bei dem ich den effetloop schalten kann...

    an/aus
    an/aus
    wunderbar;)
     
  14. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 11.12.06   #14
    siehste!für mich ende der diskussion...unterschied ist KLAR VORHANDEN.jebb,schaltbarer loop is imho ein muss mit prozessorzeit-effektgerät drinne
     
  15. chaosbringer

    chaosbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 17.01.07   #15
    Hi,
    öhm... könnt ihr nochmal das Ergebniss des Threads zusammenfassen?
    Also, versteh ich das irchtig: Digitale Effektgeräte im Effektweg von Fireball sind mist?
    Oder ist der Effektweg vom Fireball generell Soundverfälschend?
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 18.01.07   #16
    digitale effekte in parallelen loops sind mist!
     
  17. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 18.01.07   #17
    also beim clean-spiel war alles super, aber verzerrt, naja es geht und kommt drauf an wieviel wert du wirklich dadrauf legst, dass dein sound unverfälscht ist...
    man hört nen unterschied, ganz klar!
    aber wie wichtig dir das ist musst du selbst entscheiden...
    kann für deinen sound gut sein oder auch nicht, müsste man halt ausprobieren!
     
  18. chaosbringer

    chaosbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 18.01.07   #18
    Hi,
    mhm, das ist doof.
    Besonders weil man bei Delays und Reverbs ja eigentlich kaum noch alanloge Effekte bekommt.
     
  19. mindlessjay

    mindlessjay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 18.01.07   #19
    naja, nicht alles was digital ist ist = doof, aber bei nem para-loop ist das natürlich etwas schwierig, wenn du aber den dry/wet Regler aus wet stellst haste im cleanen auf jeden fall keine probs!!!
    im dist. kanal kommt es halt auf dich an...
    probiers mal aus, vielleicht kommt dir der sound entgegen oder er gefällt dir, warum vorher die pferde scheu machen?!
     
  20. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 18.01.07   #20
    naja, so pauschal würde ich das nicht unbedingt sehen. Ich hatte eine vergleichbare Situation. Bei meinem Triamp habe ich die Möglichkeit sowohl seriell als auch parallel einzuschleifen. Nun hat mir mein "Perfektionszwang" gesagt, seriell ... das ganze gute Signal durchwandert komplett den analog/digital-Wandler, mhhhhhh....

    Also habe mich dann entschieden meinen G-Major parallel einzuschleifen. Mit ... wie schon erwähnt Kill Dry on und so. Die ganzen Werkspresets konnte ich bei der parallelen Einschleifung in die Tonnne treten. Allerdings mußte ich erheblich an den Einstellungen "rumbiegen" damit die Effekte dann für mein empfinden brauchbar klangen. Das hat viel Zeit gekostet diese prokelei.
    Das Meiste (z.B. Delay, Reverb) habe ich wie gesagt hinbekommen. Bestimmte Effekte allerdings eher nicht ...

    Da ich aber die ganze Bandbreite des "Majors" haben wollte, habe ich nach 1/2 Jahr das ganze wieder rückgängig gemacht und habe ihn wieder in die serielle Schleife genommen. Der anal./dig.-Wandler ist so gut, dass man wirklich sehr sehr spitze Ohren braucht um da "Umwandlungsverluste" auch bei 0 Effekt zu hören.
     
Die Seite wird geladen...

mapping