G-Major mit Randall RH50T ???

von EnricoPalazzo86, 12.07.08.

  1. EnricoPalazzo86

    EnricoPalazzo86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.08   #1
    aloha he! ich hätte da mal eine frage:
    und zwar möchte ich mir das g-major von tc electronics zulegen und besitze selbst einen randall rh50t vollröhren-amp.
    dieser hat leider nur einen MIDI din 6 pin-eingang für den fußschalter und ansonsten einen normalen klinke effekt-loop.
    gibt es eine möglichkeit, wie ich das g-major, den randall und evtl. ein rocktron midi mate so verbinden kann, dass ich mit dem midi mate über das g-major auch die kanäle des amps umschalten kann??

    vielen dank schonma im voraus!!!!
     
  2. Hrabns

    Hrabns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.06
    Zuletzt hier:
    1.05.15
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Nds
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 12.07.08   #2
    Moin,

    Ja, gibt es. Hab selbst nen RH150-G3 mit nem G-Major im Loop. Musst allerdings löten. Du musst dir nen Stereo-Klinkenstecker besorgen und nen 6-Pol Stecker für den Randall (Gibts im Musikladen, hat mich ~5 Euro gekostet). Ich weiss jetzt allerdings nicht, wie das beim RH50T is, aber beim RH150-G3 ist die Belegung der Pins wie im Bild im Anhang. Musst halt notfalls nachmessen oder bei Randall nachfragen.

    Dann musst du die einzelnen Pins des 6-Pol Steckers entweder mit der Spitze, dem Ring oder der Masse des Klinkensteckers verlöten.

    Im G-Major kannst du ja einstellen wie du das schalten möchtest (Steht in der Anleitung).

    Edit: Hier noch die Pinbelegung des RH150-G3 (vllt hilfts ja):
    http://tcsupport.custhelp.com/cgi-bin/tcsupport.cfg/php/enduser/std_adp.php?p_faqid=1951&p_created=1178107502&p_sid=Rc_fVh6j&p_accessibility=0&p_redirect=&p_lva=&p_sp=cF9zcmNoPTEmcF9zb3J0X2J5PSZwX2dyaWRzb3J0PSZwX3Jvd19jbnQ9MiZwX3Byb2RzPTEsMTEmcF9jYXRzPTAmcF9wdj0yLjExJnBfY3Y9JnBfc2VhcmNoX3R5cGU9YW5zd2Vycy5zZWFyY2hfbmwmcF9zY2ZfYWNjZXNzX2xldmVsX2lkPX51c2VyX2FjY2Vzc34mcF9wYWdlPTEmcF9zZWFyY2hfdGV4dD1SYW5kYWxs&p_li=&p_topview=1
     
  3. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 12.07.08   #3
    Das Bild ist von mir und übrigens nicht komplett richtig - ich habs mit den Angaben vom TC Support abgeglichen und heraus kam: (siehe Anhang)

    Ob die Fusschalter von der G3 Serie und von deinem Amp dieselben sind weiss ich allerdings nicht.
     
  4. EnricoPalazzo86

    EnricoPalazzo86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.08
    Zuletzt hier:
    13.07.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.08   #4
    doch, sind genau dieselben!!
    vielen dank für den tipp!!!
    bin leider kein fachmann im löten, werd aber mal jemand suchen, der sich darin mehr auskennt! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping