Gain ---> einzelne töne spielen / Tonwechsel

von hyperthreader, 22.11.07.

  1. hyperthreader

    hyperthreader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    304
    Erstellt: 22.11.07   #1
    So nachdem ich die grundakkorde gelernt habe, sie aber üben muss vor allem der wechsel wag ich mich nebenher mal an härteres.

    erstes thema: Einzelnoten verzerrt.
    Wenn ich eine Saite spiele klingt es, wenn ich dann die nächste spiele "brummt"es. klar das ist wohl immer so, dazu muss ich die erste abdämpfen. Aber will einfach mal nachfragen nich das sich was falsch mach, es geht um den Anfang von GLoves of metal von Manowar.

    Das ist ein wenig abgedämpft die offene E saite, dannein powerchord, und wenn dasn paarmal durch ist folgendes:

    ich greif 11 12 11 x x x und spiel dabei von unten nach oben die einzeltöne, dann die E saite im 11, dann im zwölften, im elften und dann nochmal die B saite.
    Ich mach es so: ich greif wie beim D Akkord, dann die ersten 3 töne, dann das e, und zieh dann die linke hand zurück damit ich mitm ringfinger die Esaitedrücke, das geht find ich einfacher als den ringfinger zu versetzen, dann wieder hoch mit der hand damit ich nur noch die B saite damit drück, und diese dann.

    Die Schlaghand liegt dabei recht weit links damit der handballen auf den enden der saiten ruht, ich "zupf" mit dem plektrum die saite, zieh dabei oder kurz vorher den handballen weg, der ton erklingt. dann leg ich den handballen wieder auf, auch um mich zu orientieren und spiel die nächste saite. ebenso, da es sonst anfängt zu brummen wenn 2 töne erklingen sollen.

    ist das so richtig, oder grundlegende Fehler drin?

    zu power chords:
    der kleine finger macht so langsam das was er soll. ALlerdings ist beim wechsel viel müll zu hören. sprich ich slide eher und vor allem beim wegnehmen der finger gibt es unschöne geräusche.

    was mach ich da falsch?
     
  2. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 22.11.07   #2
    Ja das is so das Problem, wenn man grade am Anfang ist. Aber das kommt mit der Zeit. Die Saite darf halt nachdem die Note "fertig" gespielt wurde nicht weiter klingen. und um das sauber hinzubekommen braucht man halt ein bisschen.

    Alles Übungssache.

    PS: ich würds erstmal mit Clean eingestelltem amp und ohne effekte versuchen...
     
  3. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
    Erstellt: 24.11.07   #3
    bei powerchords slide ich auch immer, wenn ich auf der gleichen saite bleibe. vorteil: geht schneller, da du deine finger nicht neu auf die saiten ablegen musst. außerdem klingt ein slide beim wechsel bei den meisten songs klasse ;)
    beim wechsel auf ne andere saite kannst du entweder die drei saiten einmal leer anspielen(einfache variante) oder üben, dass du schneller umgreifen kannst (schwerere variante). je nachdem welches lied du spielst, ist die eine oder die andere variante besser.
    probiers einfach aus.

    gruß,
    reppeK
     
Die Seite wird geladen...

mapping