Gaming-Headset an Motu M4 anschließen

X
xap
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
26.02.10
Beiträge
222
Kekse
696
Hallo zusammen,
ich hab da gerade ein Problem und verstehe gerade nicht warum das nicht so klappen will wie ich mir das vorstelle :D:
Ich habe mir ein neues Headset gekauft (Sennheiser Epos H6PRO). Dass hat 2 Klinkenstecker a 3,5mm. Wie gewohnt einen für die Soundausgabe und einen für das Mikro.
An der internen Soundkarte des Rechners klappt dass auch alles wunderbar.
Allerdings habe ich hier noch ein Motu M4 stehen dass ich eigentlich gerne wieder verwendet hätte.
Die Soundausgabe auf dass Headset funktioniert über den Kopfhörerausgang des Interfaces auch einwandfrei.
Ich bekomme aber ums Verrecken kein Signal vom Mikro auf die Eingänge. Egal wie hoch ich den Pegel stelle da kommt nichts.
Als Adapter habe ich schon mehrere dieser Standard Kopfhörer-3,5 mm auf 6,3 mm Adapter verwendet, bisher ohne Erfolg.
Was mache ich da falsch? Kann das mit diesen Adaptern nicht funktionieren? Normalerweise dienen sie ja der Soundausgabe an die Kopfhörer aber dass sollte ja egal sein?
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.987
Kekse
63.756
Ort
NRW
Hallo,

das wird mit Sicherheit so auch nicht funktionieren, da Du mit den Klinkensteckern in den line-in gehst - der verlangt Line-Pegel, den den Mikrofon nicht liefert. Ein Mikrofoneingang an einem Interface verbirgt sich immer hinter den XLR-Buchsen... daß das Teil am Rechner selbst funktioniert, ist normal, denn der Mikrofoneingang einer Soundkarte im PC beziehungsweise der des verbauten Soundchip hat Klinkenformat...
Du müßtest also von Miniklinke auf XLR adaptieren, wenn überhaupt... und selbst dabei bin ich mir nicht sicher, ohne den Stecker des Mics mal gesehen zu haben,

Viele Grüße
Klaus
 
X
xap
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
26.02.10
Beiträge
222
Kekse
696
Hi,
ich gehe mit dem Adapter ja nicht hinten in den Line-In sondern vorne in eine der Kombibuchsen wo man auch mit einer Gitarre per Klinkenkabel rein kann. Ist dass trotzdem dass Problem?
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.275
Kekse
22.274
Es steht sogar vorne am Audio-Interface drauf... Der Begriff "Kombi-Eingang" ist Dir in all den Jahren noch nie begegnet? Anleitung war keine beim Audio-Interface dabei?
 
X
xap
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
26.02.10
Beiträge
222
Kekse
696
Oh du hast Recht da steht Mic/Line/Guitar drauf. Für mich hat dass einfach immer bedeutet dass ich halt mit XLR und Klinke rein kann und dass Signal dann halt durch die Vorverstärker läuft.
Daher war es für mich auch unlogisch dass ich mit einer Gitarre direkt rein kann und dass Signal verstärken kann, ein Mic mit Klinkenkabel den Dienst verweigert.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.275
Kekse
22.274
Da liegst Du nicht ganz falsch, denn der Vorverstärker wirkt in Deinem Fall dann auch auf den Klinkeneingang, wenn es sich so verhält wie von Dir beschrieben - ABER an der Klinkenbuchse liegt keine Speisespannung an und diese benötigt das Mikrophon deines Headsets anscheinend. Diese benötigte Speisespannung entspricht nicht den +48V, die am Mikrophon-Eingang anliegen, also bitte nicht ausprobieren.
 
X
xap
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
26.02.10
Beiträge
222
Kekse
696
Ah OK dass mit der Spannung macht dann natürlich Sinn. Dachte mir schon dass die 48v zu viel wären daher habe ich dass gelassen aber wusste nicht dass die interne Soundkarte des Mainboards anscheinend ein wenig Spannung liefert. Danke für die Erklärung!
Ich werde vermutlich mal Probieren das Headset an die Soundkarte und das Mic per Verlängerung an die Interne Soundkarte anzuschließen. Best of both worlds sozusagen :)
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.275
Kekse
22.274
Auch das wird wohl nicht zum Erfolg führen, denn nahezu jede Anwendung unter Windows kann nur ein Audio-Interface und nicht zwei parallel ansprechen.
 
X
xap
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
26.02.10
Beiträge
222
Kekse
696
Da habe ich tatsächlich mal Glück da z.B. Battlenet zwei unterschiedliche Quellen erkennt. Ob dass dann harmoniert oder der Rechner lustige Sachen macht wird sich zeigen.
 
Signalschwarz
Signalschwarz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.12.22
Registriert
19.02.11
Beiträge
11.275
Kekse
22.274
Dann drücke ich Dir mal die Daumen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben