Gefahr für Boxen bei kurzzeitig sehr hoher Leistung?

von SwordMaster, 18.09.05.

  1. SwordMaster

    SwordMaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.04
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.09.05   #1
    Hi,

    mal angenommen ich habe ne 1x15 und ne 2x10 box mit insgesamt 600 Watt an nem Verstärker hängen, der 400 Watt Dauerleistung abgibt... ist ja soweit kein Problem, aber wenn wir mal vom Marshall DBS 7400 Amp ausgehen, der (angeblich) kurzzeitig Pegelspitzen von bis zu 4000 Watt erreichen kann, machen das die Boxen unbeschadet mit?
    Falls nicht, was könnte man denn dagegen machen, dass so ne Leistung die Boxen erreicht, ist das einfach mit nem Compressor oder Limiter zu verhindern?

    MfG
    Sword
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 19.09.05   #2
    du kannst pegelspitzen mit nem limiter verhindern, aber im normalfall machen die boxen schon nen knaller mit. die belastbarkeit ist ja auch in rms dauerbelastbarkeit angegeben. da geht schon mal kurz mehr.
     
  3. bigadam74

    bigadam74 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    74
    Erstellt: 25.03.08   #3
    meine 180€ ebay Peavy 4x10 800W ist nicht kaputt zu kriegen. Wird seit Jahren mit nem DBS7400 belastet und zwar massiv. Unter 800W hätte ich meine Bedenken.
     
  4. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 25.03.08   #4
    Ganze 4000W? Halte ich für unwahrscheinlich, das würde wohl aus nächster Nähe keiner Überstehen :D Es gibt ja für jede Box auch sogenannte "Peak"Werte, also z.B. 800W rms an 1600W Peak. Und im zweifelsfalle einfach den Volumepoti nicht so weit aufdrehen.
     
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.03.08   #5
    Die Angabe 4000 Watt kommt aus der Marshall Werbung!
    http://www.marshallamps.de/equipment/homepage.asp?produkt=61&se=true&milestones=true

    Wie schreibt Hartke so schön?
    "Mit diesem Top können Sie jeden Lautsprecher un jede Box zerstören."
    Im Grunde gilt das hier auch. Wer voll aufdreht und reinhämmert wie ein Blöder ist selbst Schuld. Bei halbwegs erträgliher Lautstärke und Basseinstellung sollten die Speaker / Boxen das überleben. Wenn man den Bass voll rein dreht und nie darauf achtet wie die Speaker auslenken ...

    Gruß
    Andreas
     
  6. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 25.03.08   #6
    Na Na in der Werbung steht, dass ein anderes Topteil 4000W liefern müsste um mitzuhalten. Das heißt noch lange nicht, dass dieses Topteil 4000W abgibt. Ich bezweifel sogar, dass man mit einem Trafo der 400WRMS erzeugt wirklich 4000W erreichen kann. Ich weiß ja auch nicht, was die für Trafos da reinsetzen wollen ;) 25KG oder sowas :D

    Mach Dir keine Sorgen, übertreib's mit der Lautstärke nicht --> das ist eh nicht sounddienlich in einer Band und dann passiert auch nichts.
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 25.03.08   #7
    Behringer kann das bestimmt! :D
     
  8. bigadam74

    bigadam74 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    74
    Erstellt: 25.03.08   #8
    Dem Gewicht nach schon. Und vom Sound her, oder besser rein von der Lautstärke und vom Druck her ist mir das für ein 400 Watt Top definitiv zu viel von allem.:D
    Vielleicht geben ein Paar Bilder der Innereien mehr Aufschluss
    vho.JPEG
    vvo.JPEG
     
  9. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 25.03.08   #9
    Also so besonders fett sieht der mir jetzt nicht aus :p
     
  10. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 25.03.08   #10
    Ne, 4000W Leistet der Amp auf dauer nicht. vielleicht PMPO :) .
    Er müsste auch Netzseitig mindestens mit 25A abgesichert sein. P=U*I. Dann kommt noch der Wirkungsgrad dazu....

    gruß

    Fish
     
  11. bigadam74

    bigadam74 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.08
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Lörrach
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    74
    Erstellt: 25.03.08   #11
    ok, was immer PMPO ist, darin bin ich zu sehr laie, aber dass da keine 4000W dauerleistung rauskommt ist ja klar. So ne Endstufe sieht dann nochmal anders aus. Dennoch hat das seine Gründe die dazugehörende Box 800W hat oder ist das allgemein so Üblich?
     
  12. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 26.03.08   #12
    Ich verstehe die Frage nicht so ganz :confused:

    Also wenn es denn eine maßgeschneiderte Box auf diesen Amp geben sollte und diese grade 800W haben sollte, dann heißt das nicht, dass man diesen Amp nicht auch mit einer 400W oder 1200W oder sonstwieviel Watt Box betreiben darf. Natürlich sollte man bei 400W RMS Leistung keine Boxen unter 250-300W (sag ich mal so) betreiben. Zu groß ist die Gefahr, dass man doch mal über die Hälfe aufdreht und die Box(en) durch Überlastung schrottet.
    Nach oben sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Bei 400W sehe ich die Clippinggefahr relativ gering. Natürlich: Wenn man es drauf anlegt, schafft man das! Aber so laut probt ja kein normaler Mensch.
     
  13. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 26.03.08   #13

    ich weiß ich scheiß wieder klug und ziehe alles OT, aber:


    Du kannst problemlos mit genügend elkos (ladungsspeichern) und genügen transistoren (spannungsschaltern)
    auhch 40kw peak erzeugen oder sogar 4mio. watt...

    die frage ist:

    wie lang brauchen die elkos um wieder voll zu sein, dass der nächste peak kommen kann (denn 5 sekunden ladezeit ist schon ziemlich praxisuntauglich :D)

    aber zur ursprungsfrage: man kann sowas bedenkenlos hinnehmen....

    gerade was peaks angeht (wenn nicht gerade der hochtöner alles abbekommt) sind die großen pappen doch sehr robust....




    Ausführliches zum Thema:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/127206-verh-ltnis-leistung-box-amp.html
     
  14. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 26.03.08   #14
    Nun egal wie sehr man auf Werbung vertraut oder ihr misstraut...

    Im DBS7400 (und auch im 7200er) ist eine wirklich tolle Endstufe verbaut. Und Marshall hat - was viele andere Hersteller (und vor allem Behringer) nicht tun - ein absolut großzügig dimensioniertes Netzteil integriert.
    Der Trafo zur Versorgung der Endstufe ist mit +/-71V (!!) ausgelegt, d.h. gleichgerichtet und mit 10% Leerlauffaktor liegen an den Endstufentransistoren etwa +/-110V...

    Das reicht für 1500W Impulsspitzen an 8Ohm und für 3000W Impulsspitzen an 4Ohm. Und wir Bassisten sind ja geradezu prädestiniert für Impulsspitzen.
    Für mich ist das eine der am vorbildlichsten ausgelegten Bassendstufen, auch ansonsten eine sehr feiner Verstärker.
     
  15. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 27.03.08   #15
    Hoffentlich seid Ihr bei dem damit zu erwartendem Strom von 27.4A auch prädistiniert dafür keine Klinkenstecker zu verwenden um den Lautsprecher anzuschließen :D :D

    gruß

    Fish
     
  16. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 27.03.08   #16
    Braucht das auch jemand irgendwo irgendwie :confused: :D ;)
     
  17. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 27.03.08   #17

    Ja, die Werbeindustrie :D.

    Ne, ist schon schwierig. Man darf nicht Äpfel mit Birnen Vergleichen. Die einzig seriösen Leistungsangaben bei Verstärkern ist die RMS oder Sinus angabe.
    Diese seltsamem PMPO Angaben sind sinnlos.
    Ausserdem sagt die Leistungsabgabe eines Verstärkerl noch lange nichts über seine Störanfälligkeit, Haltbarkeit, Klang, Schutzschaltungen... aus. Und darauf kommts doch vor allem an!

    gruß

    Fish
     
  18. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.03.08   #18
    was soll passieren bei nem impuls von ca. 1ms?
     
  19. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 27.03.08   #19
    Genau in dem Momentan fasst jemand das Kabel unglücklich an und ziehts aus und kriegt kräftig einen mit :rolleyes:
     
  20. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 27.03.08   #20
    Punktschweissung bei höheren übergangswiderständen :D

    Scherz beiseite.

    Wenn der Klinkenstecker gezogen ist (Kein Berührungsschutz) und >50V ansteht dann ist das nicht ohne. Aber das ist ein anderes Thema und dafür gibts ja mitlerweile Speakon.

    gruß

    Fish
     
Die Seite wird geladen...

mapping